10/04/2018

Schweinchen

Auf Wunsch von Konstanze hier ein paar Schweinchen-Fotos.
Die beiden fühlen sich hier im Haus weiterhin sehr wohl und haben zur Zeit auch gut akzeptiert, dass sie nicht ins Freie dürfen.
Mir blutete immer das Herz, als sie es noch nicht akzeptierten und an der Tür standen, wenn wir im Garten waren. Ich hätte es ihnen von Herzen gewünscht und eigentlich war das ja auch unser Plan. Dennoch ist die Hauptstraße einfach sehr nah, die beiden waren noch nie Freigänger und meine Sorge ist, dass sie dann doch viel zu früh aus unserem Leben verschwinden würden. Ein Gespräch mit einer Nachbarin, die zwei Katzen an der Straße verloren hat, hat mich in meiner Haltung bestätigt und so bleibt es erstmal dabei, dass sie hier im Haus bleiben.

Phoebe erobert sich zur Zeit alle Orte, die mit unserer Tochter zu tun haben: den zur Zeit nicht mehr genutzten Laufstall oder eben das Teepee in ihrem Zimmer für den Tagesschlaf.
Frida verbringt die Tage meistens im Wesentlichen in Ruhe (neben mir am Esstisch oder in oberen Stockwerk) zumindest so lange, bis sie hungrig wird, dann wird sie stets vehement ihr Essen einfordern, auch wenn es noch zwei Stunden bis zur Fütterungszeit sind.

Unsere Tochter betrachtet die beiden mit Begeisterung und wahrer Freude und nimmt es auch nicht übel, dass die beiden Fellschweinchen oft das Weite suchen, wenn sie ihnen jauchzend nachstellt. Aber wir üben mit ihr streicheln und beide lassen es manchmal zu - ich glaube, die drei werden sich gut arrangieren.

Hier nun ein paar ganz frische Aufnahmen:


4 comments:

  1. Wie schön! Eine ganze Auswahl an Schweinchen-Bildern! <3

    Es ist wirklich schade, dass die beiden keinen Freilauf genießen können, aber ich wäre bei einer nahen Straße auch lieber vorsichtig. Meine Freigänger sind alle nicht älter als zwei Jahre geworden, obwohl sie von klein auf an die Gefahren des Verkehrs gewöhnt und unsere "Hauptstraße" eine selten befahrene Landstraße war. Aber seltener Verkehr, der mit 70 km/h düst, ist für eine Katze auch nicht gerade sicher ...

    Es ist schön zu lesen, dass deine beiden Hübschen sich so gut mit eurer Tochter arrangiert haben. Ganz bestimmt wird das eine noch innigere Beziehung, wenn der Nachwuchs noch ein bisschen berechenbarer für die Schweinchen wird. :)

    Danke für die Fotos! Ich weiß gar nicht, welches ich hübscher finde!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dankeschön!
      Deine Worte bestätigen mich allerdings auch in meinen Gedanken.
      Ich glaube auch, dass es eine schöne Freundschaft für alle drei werden kann, wenn die Kleine etwas vorsichtiger wird und sich selbst besser kontrollieren kann ;)

      Delete
  2. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Ihr mit dem Freigang zurückhaltend seid; es ist ja nicht so sehr der Bereich nach hinten als der nach vorn, zu dem sie als neugierige und gelenkige Katzen kommen. :/ Aber im Vergleich zu früher haben sie so viel mehr Platz zum Zurückziehen, Schauen, Spielen miteinander und mit Euch und der Lütten. :)

    Und die Fotos sind so schön. <3

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank! Ich hoffe auch, dass sie es als angemessenen Ausgleich empfinden.
      Stimmt schon, durch ihre Fitness und Neugier ist Freigang eher kontraindiziert ... :(

      Delete