6/21/2020

Lesesonntag am 21.6.2020

Heute ist endlich wieder ein Lesetag, ein Lesetag, auf den ich mich schon lange gefreut habe.
Dafür verzichte ich auf die köstliche Erdbeertorte meiner quasi Schwiegermutter - das bringt mir sagenhafte 6 Stunden Lesezeit - ich glaube seit drei Jahren ein Novum :D


Nach einigen Rübenkäufen bei Animal Crossing und einem gemütlichen Gartenfrühstück geht es nun los mit "Die Optimisten" von Rebecca Makkai, welches schon viel zu lange ungelesen bei mir herumliegt. Ich hoffe, ich komme heute gut in den Roman hinein und freue mich auf entspannte Lesestunden.

Update 16:40 Uhr


Ich muss zugeben, der Roman ist von der Szenerie sehr schön gestaltet und erinnert auch wirklich an "Ein bisschen Leben" von Hanya Yanagihara, allerdings macht er es einem nicht leicht, hereinzukommen. Ich bin vielleicht auch zu ablenkbar im Moment (so musste ich z.B. heute Mittag erstmal herausfinden, warum ich keine 5-Sterne-Insel mehr habe und diesen Zustand beheben, bevor ich anfangen konnte, richtig zu lesen).
Jetzt geht es aber ganz gut voran und ich hoffe, am Ende des Lesetages im Buch angekommen zu sein.
Eben habe ich meine nachmittäglichen Erdbeeren auf der Terrasse gegessen, wurde dann allerdings recht schnell von Ameisen belästigt, so dass ich nun doch wieder reingegangen bin. Dafür werde ich jetzt von Katzen belagert - seht selbst :D



"Update" um 22:27 Uhr
Bis jetzt habe ich natürlich nicht mehr gelesen - den Nachmittag habe ich aber schon lesend verbracht nachdem ich das von Konstanze an anderer Stelle verlinkte Video von MaiLab geschaut habe und dabei die Blumen auf meiner Insel etwas ausgedünnt habe. Es ist viel Arbeit, wenn man es drei Monate hat wuchern lassen, aber der Unterschied ist gewaltig - die Insel sieht jetzt in einigen Bereichen viel ordentlicher aus :)
Danach konnte ich mich aber noch losreißen und in den "Optimisten" noch ein gutes Stück weiterlesen. Ich glaube, das wird was mit mir und dem Buch - ich freue mich schon auf die nächsten Lesestunden.
Ich fand es so schön, diesen Lesetag für mich zu haben und es macht auch nichts, dass ich nebenbei Zeit mit der Switch verbracht habe - es war einer der erholsamsten Tage seit langem.
Bis in vier Wochen - mal sehen, wie weit ich bis dahin in den Optimisten komme :)