8/18/2019

Lesesonntag am 18.8.2019

Hallo von der Couch und aus dem Regen!
Der heutige Lesesonntag startet bei mir wieder mal wie üblich spät, nach einem Regenlauf in Begleitung vom "Schatten des Windes", gelesen von Uve Teschner, meinem liebsten Hörbuchsprecher (neben Simon Jäger und David Nathan) gab es eine gemütliche Frühstücksrunde mit anschließendem Spielen mit dem Bertchen, die wir dann irgendwann ins Bett bringen durften.
Jetzt ist erstmal Pause, später besucht die Kleine mit ihrem Vater noch die Großeltern, so dass ich etwas Lesezeit bekomme und ich habe mir geschworen, die Arbeit heute Arbeit sein zu lassen.

Außerdem läuft schon die Waschmaschine, das muss an Arbeit reichen ;)

Momentan werde ich von Katzen belagert:















Frida macht uns zur Zeit etwas Sorgen: Sie hat sich wieder den rechten Vorderlauf kahlgeleckt (also unter der Achsel, sozusagen) und wirkt insgesamt nicht so fit auf uns. Sie zieht sich viel zurück und kommt vor allem raus, wenn unsere Tochter schläft - dabei läßt diese sie meistens in Ruhe.
Wir geben ihr momentan zu jeder Mahlzeit Traumeel und haben gestern ein Wundspray besorgt, welches scheinbar nicht gut schmeckt - das Schlecken wird gefühlt etwas weniger. Trotzdem müssen wir, wenn es nicht besser wird, über einen Tierarztbesuch nachdenken und ggf. noch einmal mit so einem Kragen arbeiten, was Frida aber immer sehr stresst (beides.)
Bisher dachten wir immer, dieses "Kahllecken" hätte mit Futtermittelunverträglichkeiten zu tun (insbesondere kam es nach Trockenfutter-Konsum vor, wenn wir im Urlaub waren), aber vielleicht ist es doch nur Stress, da es zur Zeit gar kein Trofu für die beiden gibt.

Ansonsten ist sie aber im Prinzip wie immer: kuschelig, wenn sie dann unten ist, wild auf Essen (wenn sie es denn mag) und hat ihre Verhaltensweisen ansonsten beibehalten.
Tja, rätselhaft - irgendwie wollte ich es hier teilen, wenngleich man aus der Ferne ja nicht viel sagen kann.

Ich muss jetzt erstmal ein paar Seiten lesen, bevor das Kind schon wieder aufwacht...

Aber vielleicht noch kurz zum "Schatten des Windes": ich hatte das Buch zuerst damals bei Erscheinen (vor ca. 10 Jahren?) gelesen und fand es damals toll. Allerdings haben mich die weiteren Teile der Reihe nie interessiert - ich kann gar nicht sagen wieso. Das Hörbuch mit Uve Teschner wiederum hat sofort wieder meine Begeisterung geweckt und ich bin schon wieder mitten in der Geschichte angekommen und finde sie so magisch, wie beim ersten Mal.<3 p="">

Update 15:04 Uhr
Ich habe mich für "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater entschieden, weiß aber noch nicht, ob ich dabei bleiben werde.
Es ist schon sehr ähnlich der Werwolf-Geschichte in Twilight und ich bin mir noch nicht sicher, ob mir das nicht zu viel "Abklatsch" ist.
Aber jetzt rührt sich das Bertchen und ich mache mal schnell ein paar Flapjacks nach Konstanzes Rezept :) - danach geht es dann weiter!

Update 17:46 Uhr
Flapjacks genossen, Wäsche aufgehängt bzw. dem Trockner überantwortet und jetzt weiter mit den Wölfen. Sie überzeugen nicht ganz, aber sind vielleicht als Gute-Nacht-Lektüre geeignet...
Die Flapjacks sind heute richtig gut geworden :D Der Tipp, die Eier vorher aufzuschlagen macht wirklich einen großen Unterschied ...


Mein Lesetag ging sehr schnell vorbei - irgendwie ist es ja nie genug Zeit.
Aber es ist schön, dass es diese Tage gibt, sonst hätte ich heute sicherlich gearbeitet und so habe ich  zumindest wieder einmal ganz bewusst überlegt, welches Buch ich lesen muss (und zwar eines, welches nicht im weitesten Sinne ein Fachbuch oder ähnliches darstellt).

Ich freue mich schon auf nächsten Monat und wünsche allen noch einen schönen Abend!