10/03/2020

Herbstlesen 03./04. Oktober 2020

Konstanze hat auch dieses Jahr zum Herbstlesen aufgerufen und ich möchte einmal versuchen, Euch an meinem / unseren Tag teilhaben zu lassen.


Nachdem wir gestern spät nach Hause gekommen sind (mein Bruder geht für ein paar Jahre ins Ausland unhat seine Abschiedsfeier gegeben), haben wir lange geschlafen und nur ein schnelles Müslifrühstück zu uns genommen, weil es gestern so reichlich zu essen gab.



Auch die Puppen  wurden versorgt und da unsere Tochter jetzt schon zeitweise alleine spielen kann, könnte ich mir vorstellen, dass ich mit meinem aktuellen Buch “After the Fire” von Will Hill (ein amüsanter Name :) ) etwas weiterkomme.





Es handelt sich um eine Überlebende einer Sekte und man lernt die junge Moonbeam kennen, nachdem in der Basis der Sekte ein Feuer viele Mitglieder getötet hat. Sie befindet sich, gemeinsam mit ihren jüngeren Brüdern und Schwestern offenbar in einer psychiatrischen Einrichtung und wird dort immer wieder befragt. Nachdem sie anfänglich sehr verschlossen ist, öffnet sie sich nach und nach und über Rückblicke erfährt der Leser, wie die Sekte aufgebaut war und vermutlich erfahren wir auch noch, was zum katastrophalen Feuer geführt hat. Ich finde das Buch bislang durchaus interessant, wenngleich alles noch etwas undurchsichtig und skurril erscheint. Aber ich glaube da geht noch was.




Außerdem habe ich mir gestern noch zwei neue Bücher gekauft: von Lily Brett “Alt sind nur die anderen” und von Philipp Perry “Das Buch, von dem du dir wünschst, deine Eltern hätten es gelesen (und deine Kinder werden froh sein, wenn du es gelesen hast).


Mal schauen, wieviel ich während des Herbstlesens davon schaffe :)


P.S.: ich bin gerade vollkommen entsetzt davon, wie schlecht der Blogpost-Editor seit dem Update hier bei Blogger funktioniert. Vorher war es ja schon schlimm, aber jetzt ist es katastrophal! Vielleicht sollte ich auch Herbstlesezeit für einen Blogumzug nutzen...


Update 14:57 Uhr

Ich kann noch nicht so viel Neues zum Buch sagen, weil ich zwischenzeitlich mit Einrichtungsfragen abgelenkt wurde. So wie es aussieht werde ich, wenn alles gut geht, ab dem 1.1. meine eigene Praxis haben und nun schweifen meine Gedanken immer mal wieder ab - zu Stühlen und Teppichen, zu Kunst an den Wänden und auf der anderen Seite zu Abrechnungssystem, Computerausstattung oder ähnlichem :)

Ein bisschen habe ich aber doch noch gelesen, mittlerweile ist bei den Gesprächen immer ein FBI-Agent dabei und zwischen Moonbeam und Luke, einem sehr eifrigen Bruder aus der Sekte, spitzt sich die Lage zu. Gleichzeitig entwickelt Moonbeam mehr und mehr Vertrauen zu ihrem Arzt, Doktor Hernandez und wir erfahren immer mehr von dem, was wirklich geschah :) So langsam packt mich die Geschichte und verdrängt auch abschließbare Schränke und Rollcontainer aus meinen Gedanken.

Allerdings mache ich jetzt erstmal Pfannkuchen zum Kaffee :)


Update 18:55 Uhr

Die Pfannkuchen waren viel zu schnell verputzt, so dass ich kein Foto machen konnte. Aber ich bin ganz glücklich, dass mir die Pfannkuchen nach dem Rezept meiner Mutter aus meiner Kindheit mittlerweile so gut gelingen und uns alle hier so zufrieden stellen :)

Ich habe sowohl in "After the Fire" als auch in "Alt sind nur die anderen" gelesen und beide Bücher gefallen mir. "After the Fire" nimmt langsam Fahrt auf und man kommt sich nicht mehr so "blind" vor und das Buch von Lily Brett ist wieder so, wie ich die Autorin mag, wunderbar liebenswert komisch und lesenswert. Ich kann mir aber vorstellen, dass ich noch nicht in dem Alter bin, dass ich ihre Erfahrungen nachfühlen kann, da fehlen mir dann doch noch so an die 30 Jahre - vielleicht greife ich dann nochmal zu dem Buch und nicke bei jedem Satz. Jetzt ist es einfach schön zu lesen, ich habe Wiedererkennungsmomente im Bezug auf unsere Eltern und fühle mich wie immer wohl mit Lily Brett.

Das Elternbuch gucke ich mir vielleicht morgen ausführlicher an.

Heute Abend gibt es noch etwas Animal Crossing, den Film "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" und etwas schnelles zu essen, denke ich.

Ob das nächste Update heute oder morgen kommt, kann ich noch nicht abschätzen. 

****************************************************************************************

Herbstlesesonntag am 04.10.2020

Gestern hatte ich gar keine Lust mehr, den Laptop aufzumachen und habe stattdessen, wie angekündigt, "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" geschaut. Der Film hat uns sehr gut gefallen und ich kann ihn wärmstens weiterempfehlen. Ein interessanter Blick auf diese schlimme Zeit, aus Sicht der 10jährigen Anna, die in Wirklichkeit Judith Kerr nachempfunden ist, die mit dieser Geschichte ihr Leben erzählt. Wie unmöglich Kinder das begreifen konnten, dass sie alles zurücklassen mussten, dass sie plötzlich arm sind und die Leute auf einmal nicht mehr nett zu ihnen sind.

Ein gut gemachter Film mit vielen schönen Momenten neben den traurigen, die zu dieser Zeit dazugehören.

Danach haben wir eine Folge "Mandalorian" geschaut, die Serie gefällt mir überraschend gut ;)

Heute Nacht konnte ich dann irgendwie nicht schlafen und habe, neben der imaginären Einrichtung meiner Praxis noch in "After the Fire" weitergelesen. Es ist noch nicht so viel Aufregendes passiert, außer dass Moonbeam jetzt schon einmal alleine mit dem FBI-Agent gesprochen hat. Ich bin wirklich gespannt, worauf das alles hinauslaufen wird.


Oh, und mein Lesetag startete früh, zusammen mit meiner Maus, die neben mir friedlich ihr eigenes Buch gelesen hat :)



Mal sehen, wie es heute weitergeht, es war auf jeden Fall schon mal ein netter Start :)


Update 18:05 Uhr

Heute war es ein stilles Herbstlesen, wann immer ich die Hände frei und nicht mit Legos bestückt hatte. Bzw. wann immer ich auch keine Switch in den Händen hatten um die Halloween-Deko auf meiner Insel aufzubauen.

Ich habe nur in After the Fire weitergelesen und meine Achtung vor der Heldin steigt mit jeder Zeile, mit jedem Rückblick. Sie selbst hat wahnsinnige Schuldgefühle, die vermutlich aber unbegründet sein werden, davon gehe ich jedenfalls aus.

Der heutige Lesetag endet jetzt schon für mich, da wir gleich Besuch zum Abendessen erwarten. Es ist kein geselliger Abend sondern soll ein aufbauendes Beisammensein werden, da zur Zeit leider ein Familienmitglied im Krankenhaus liegt.

Der Einfachheit halber holen wir gleich Pizza in der Pizzeria nebenan und hoffen, ein bisschen ablenken zu können und auf andere Gedanken zu bringen.

Ich denke, nächstes Wochenende werde ich wieder hineinschneien - ich bin recht zufrieden mit mir an diesem Lesewochenende, normalerweise schaffe ich deutlich weniger an den Lesesonntagen. Aber es ist auch spürbar einfacher geworden dadurch, dass unsere Tochter jetzt auch schon alleine Dinge machen kann und will :)

Ich wünsche allen einen schönen restlichen Herbstlesesonntag und einen guten Start in die Woche morgen!


34 comments:

  1. Ein paar Jahre im Ausland bringen bestimmt interessante Erfahrungen für deinen Bruder mit sich - wird er in verschiedenen Teilen der Welt leben oder sich für diese Zeit in einer bestimmten Stadt festsetzen? *neugierig*

    Dein Buch klingt wirklich interessant - ich wünsche dir viel Spaß dabei! Bei den Titeln der anderen beiden Büchern musste ich schmunzeln, mal schauen, was du in den nächsten Tagen und Wochen davon noch zu erzählen hast.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Nein, er wird beruflich vermutlich an einem Ort bleiben - aber da es immer schon sein Traum war, dort zu leben, freue ich mich für ihn, dass es damit jetzt endlich geklappt hat :) Gleichzeitig wird er uns hier sehr fehlen. Etwas traurig macht mich, dass wir seit der Geburt unserer Tochter erst begonnen haben, engeren Kontakt zu pflegen und das jetzt schon wieder durch den Wegzug abflachen wird :( Aber wie gesagt, ich freue mich für ihn :D

      Was hat Dich zum Schmunzeln gebracht? Kennst Du schon eins oder beide Bücher?

      Delete
    2. Das klingt, als ob dein Bruder eine spannende Phase in seinem Leben vor sich hat! Und auch wenn es schade ist, dass ihr nun räumlich getrennt seid, so kann ich mir vorstellen, dass vielleicht trotzdem ein regelmäßiger Austausch zu weiterer Nähe führen kann. Schließlich könnt ihr euch online Bilder von eurem Leben und euren Lieben zeigen und er kann dir viel von seinem neuen Leben (und du von den Entwicklungen bei dir) erzählen. :)

      Ich fand einfach nur die Titel amüsant. :)

      Die Praxis-Neuigkeiten sind wirklich sehr, sehr spannend! Kein Wunder, dass dir gerade lauter Gedanken durch den Kopf gehen und du dich schnell von deiner Lektüre ablenken lässt. Ich drücke die Daumen, dass der Start in die Praxis-Selbstständigkeit glatt verläuft und alles perfekt für dich wird! :)

      Pfannkuchen ... lecker! Guten Appetit!

      Delete
    3. Ja, wir werden das Beste daraus machen und ihn auch hoffentlich irgendwann besuchen können, wenn er dort angekommen und Corona sich beruhigt hat.

      Ah, ok - die Titel sind wirklich schön gewählt, finde ich.

      Danke, für die gedrückten Daumen - ich bin ganz aufgeregt und hoffe, dass es schnell alles unter Dach und Fach ist ;)

      Delete
    4. Ich drücke die Daumen, dass es in absehbarer Zeit mit einem Besuch klappt. :)

      Gerade bei "Alt sind nur die anderen" musste ich sehr schmunzeln, weil mich das so an meine Mutter erinnerte. Die war ganz entsetzt, als der Arzt meinte, sie solle in die geriatrische Reha, weil sie meint, dass da die ganzen alten Leute sind. Dass sie mit fast 80 Jahren zu den "alten Leuten" gehört, will sie bis heute noch nicht so recht einsehen. *g*

      Kein Wunder, dass du aufgeregt bist! Das ist ja auch ein großer Schritt in deinem Berufsleben. :)

      Schön, dass die Pfannkuchen so gut geworden sind. Mir liegen richtige Pfannkuchen immer noch nicht, dafür gibt es dann morgen Abend wieder Flapjacks, die habe ich sehr lange nicht mehr gemacht.

      Hab noch einen schönen Tagesausklang auf Bluff und grüß K.K. von mir. ;)

      Delete
    5. Oh, wie schön, dass ihr gemeinsam lesend in den Tag starten konntet! :)

      Von "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" hatte ich früher das Buch, das mir meine Schwester zum zehnten Geburtstag oder so geschenkt hatte. Leider habe ich es nie wieder zurückbekommen, nachdem ich es einer Freundin geliehen hatte, und nehme mir regelmäßig vor, dass ich es mir nachkaufe ...

      Ich hoffe, dass deine Praxisplanung dir demnächst wieder mehr Zeit zum Schlafen lässt. So aufregend das Ganze ist, es klappt doch bestimmt besser, wenn du ausgeschlafen bist. ;)

      Delete
    6. Ja, das ist ein Traum, den ich immer schon hatte. Bis jetzt habe ich das Gefühl, dass es klappen könnte und sie auch ein Bücherwurm wird :)

      So was passiert mir auch immer mal wieder - aber vor allem bei Fachbüchern.

      Danke, Konstanze - ich hoffe, es wird besser ...

      Delete
    7. Bestimmt klappt das, sie hat ja ein gutes Vorbild. :) Es klingt, als ob du einen angenehm entspannten Tag mit deiner Familie hattest und ich hoffe, der Abend war nicht zu belastend und hat euch allen gut getan! Pizza klingt auf jeden Fall schon mal nach Seelentröster-Essen.

      Ich glaube, wir müssen uns in einigen Tagen wieder in Ruhe gegenseitig besuchen und schauen, wie sich die Inseln zu Halloween so verändern. Meine Schneiderschwestern haben jetzt auch schon Kürbislaternen vor dem Laden. ;)

      Delete
    8. Nein, der Abend war sehr schön und hat uns allen gut getan - zum Glück!
      Das fände ich sehr schön und ich würde mich freuen, wenn wir das hinbekämen :) Spätestens nächstes Wochenende vielleicht!

      Delete
    9. Das ist schön! :) Und klar bekommen wir das hin! ;)

      Delete
  2. "After the Fire" ist mir neulich auch im Zuge einer Fortbildung vorgestellt worden. Ich bin gespannt, wie dir das Buch im weiteren Verlauf gefällt.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, spannend! Was war denn das für eine Fortbildung, wenn ich fragen darf?
      Ich berichte gern, was für ein Eindrücke ich weiter gewinnen werde :)

      Delete
    2. Ich habe vorhin bei Dir kommentiert, aber irgendwie kommen die Kommentare scheinbar nie durch / müssen moderiert werden? Auf alle Fälle vielen Dank für Deinen Kommentar hier.
      Ich hatte auch nur geschrieben, dass ich The Bride Princess zuerst als fehlerhaften Print hatte und ganz verwundert war, als das Buch mittendrin von vorne begann ... Ich war tatsächlich anfangs nicht sicher, ob es ein Stilmittel oder ein Fehler war ;)

      Delete
    3. Ich war den ganzen Nachmittag nicht zuhause, daher konnte ich den Kommentar noch nicht freischalten - wobei ich nicht genau weiß, weshalb er überhaupt freigeschaltet werden musste, eigentlich sollte das nur beim allerersten Mal kommentieren so sein.
      Bei der Fortbildung ging es vor allem um Neuerscheinungen des Herbstes und dieses Buch wurde bei der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur vorgestellt. Ich habe es mir auch bei der Fortbildung gleich markiert, um es später auf meine Leseliste zu setzen.

      Delete
    4. Ich glaube, das Problem mit den Kommentaren und dem Freischalten hatten wir schon ein paar Mal in der Vergangenheit, wenn ich mich nicht irre.
      Ah, ok, ich verstehe. Bis jetzt gefällt mir das Buch gut - so gut, dass ich es mir heute Nacht, als ich wachlag nochmal vorgenommen habe :)

      Delete
  3. OH,OH,OH... Das sind ja aufregende Praxis-Neuigkeiten! :) Kein Wunder, dass Du gedanklich immer wieder dahin kommst. Schließlich sind hier ja einige Dinge zu überlegen und zu organisieren.

    Deinem Bruder und seiner Familie wünsche ich das Beste für die jetzt anstehenden Veränderungen!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, wirklich ganz schön aufregend! Wir müssen dringend mal wieder sprechen, damit ich Dir die neuesten Entwicklungen erzählen kann :)
      Danke! Mein Bruder geht erstmal alleine, seine jüngste Tochter macht noch das Abi und dann ziehen sie und seine Frau auch nach. Die älteste studiert hier zu Ende ...
      Zum Glück wird es anfangs häufig Heimfahrten geben ...

      Delete
  4. Als ich Deinen Post mit den Bildern gerade las, dachte ich: Auweia, da hat auch jemand Probleme mit dem neuen Blog-Editor.
    Und prompt hast Du ein paar Sätze dazu geschrieben. Ich bin auch total genervt. Man zerschießt sich völlig das Layout und braucht viel länger und dann sieht es trotzdem doof aus.
    Aber wohin kann man ziehen?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich habe auch schon mitbekommen, dass es den Wordpresslern auch nicht besser geht.
      Ich verstehe wirklich nicht, wie man es so verschlimmbessern konnte hier bei blogger ...

      Delete
  5. Sekten finde ich auch immer irgendwie faszinierend, hab da auch ein paar Bücher auf der Wunschliste. Was für eine Praxis machst du denn auf? Auf jeden Fall viel Erfolg! Wir Wordpressler haben übrigens auch mit einem neuen Editor zu kämpfen...
    Viel Spaß beim Film, den möchte ich auch sehen!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Mir hat damals "The Girls" von Emma Cline gut gefallen, da geht es ja um die Manson-Farm. Und zu dem Thema ist auch Staffel 2 von "The Sinner" hoch spannend ...
      Ich mache eine psychotherapeutische Praxis auf :) - vielen Dank!
      Der Film ist sehr empfehlenswert - ich wünsche Dir viel Spaß, wenn Du dazu kommst!

      Delete
  6. Ich hatte so lange es ging auch den alten Blogger-Editor beibehalten, aber irgendwann hatten wir ja auch keine Wahl mehr, seufz. Schön ist anders und mich nervt, dass man nach Aktualisierung immer noch im Blogpost ist statt direkt auf die Übersichtsseite mit den Post zurückzukommen. Und warum muss ich jedes Mal wieder auf Arial im Editor umstellen, wenn ich diese Schriftart doch in meinem Theme hinterlegt hatte (mein Text erscheint jetzt immer in Times o.ä.), und die Schriftgröße ist auch anders - als wären die Themespeicherungen völlig durch den neuen Editor aufgehoben bzw. überschrieben. Ich glaube allerdings, dass Wordpress auch - oder sogar noch mehr - Blogger frustriert mit dem neuen Editor.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, das Gefühl habe ich auch - es ist die Wahl zwischen Pest und Cholera, oder? Ich fürchte, in der Konsequenz werden meine Beiträge einfach immer blöd aussehen ;)

      Delete
    2. Ach was, Du friemelst Dich vielleicht an. Und wenn nicht, ist auch egal, weil der Inhalt sowieso wichtiger ist. <3

      Was für ein wunderschöner Anblick Eurer beiden Bücher nebeneinander; ich wünsche viele solcher einvernehmlichen Lesezeiten! :)

      Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Du nicht so gut schlafen kannst, wenn Dir so viele aufregende Dinge durch den Kopf gehen. Mein unverlangter Tipp, der Dir garantiert schon bekannt ist: Notizbuch neben sich legen und die Dinge direkt aufschreiben, dass sie möglichst aus dem Kopf raus und Du (wieder) schlafen kannst. :)

      Delete
    3. Ich habe wirklich den Eindruck, dass das Einbauen von Fotos vorher viel besser und einfacher ging.
      Ja, danke - ich fand das auch ganz wunderbar heute früh.
      Generell merkt man immer öfter, dass sie auch eigene Sachen macht und machen will und längere Zeitspannen ohne Zuschauer aushalten kann und auch einfordert.

      Ja, den Tipp kenne ich und gebe ihn selber gerne raus. Auch meine Atemübungen sind hilfreich. Normalerweise klappt das auch besser, aber momentan ist es so einiges, was ich im Kopf habe - gewollt und ungewollt ...

      Delete
    4. *SchickteineUmarmung*

      Delete
  7. Pfannkuchen sind eine tolle Idee zum Kaffee. Das könnte ich auch mal machen. Vielleicht wag ich mich auch mal an die amerikanischen heran mit Ahorn-Sirup.
    Du hast gestern echt noch viel gelesen.

    Viel Spaß beim Start in den Tag.
    Alles Liebe, Lyne

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wir machen immer gerne Konstanzes Flapjacks, die sind hier stets der Hit :)
      So wahnsinnig viel war es gar nicht, aber es war ein entspannter und schöner Start ins Herbstlesen :)

      Delete
    2. Das klingt perfekt.
      Finde es übrigens total süß, dass du und deine Tochter gemeinsa lest.

      Delete
    3. Mich macht das auch ganz glücklich - das war immer mein Traum <3

      Delete
  8. Das ist ja schön, wenn Ihr so einträglich nebeneinander "lesen" könnt und Du so ein wenig Zeit dafür hast.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, ich bin selber überrascht, wieviel mittlerweile geht :) Neue Freiheiten liegen vor mir ;)

      Delete
  9. Ich hoffe, das Beisammensein heute Abend hat die gewünschte ablenkende und aufbauende Wirkung!

    ReplyDelete