4/18/2021

Lesesonntag am 18.4.2021

Den heutigen Lesesonntag habe ich mit einer schnellen Laufrunde im Wald mit einem Hörbuch auf den Ohren begonnen. Das hat sehr gut getan und Spaß gemacht - dazu kommt, dass man in Ruhe den Rest des Tages auf dem Sofa verbringen kann, denn man war ja schon draußen ;)

Naja, das könnte ich sonst natürlich auch, aber so fühlt es sich für mich besser an.

Beim Laufen habe ich in ein Selbsthilfebuch reingehört, von dem viele meiner Patienten schwärmen: "Das Kind in dir muss Heimat finden" von Stefanie Stahl. Wenn so viele davon sprechen, muss ich mir auch ein Bild machen, um einzuschätzen, wie die Patienten selber weiterarbeiten und ob ich es uneingeschränkt empfehlen kann oder nicht.

Der Anfang klang aber schon mal recht stimmig und gut und deutlich besser als alle bisherigen "inneres-Kind"-Bücher, die ich schon so in die Finger bekommen habe.

Danach habe ich auf der Insel meine Rübenkäufe erledigt, gefrühstückt, mir den Trailer zu "Story of Seasons" angeschaut (wie toll!!) und jetzt werde ich mich in "Kinder ihrer Zeit" von Claire Winter vertiefen, auch eine Empfehlung meiner Buchhändlerin.

Die letzte Empfehlung "Wir von der anderen Seite" hatte mir ausgesprochen gut gefallen und auch dieses Buch zieht mich erfreulicherweise weg von Nachrichten und Twitter-Feeds (die mich oft sehr nerven und niederdrücken) zu reinen Lesestunden, was mir momentan gut tut.


Update 17:19 Uhr

Ich habe dann nachgegeben und das Spiel gekauft - spontan hörte natürlich das Lesen auf und ich hab mich erstmal ganz auf meiner neuen Farm verloren ;)

Aber es hat Spaß gemacht und war ein entspannter Nachmittag! Nebenbei habe ich ein bisschen Wäsche gewaschen, Tiermärchen vorgelesen, mit meiner Tochter im Garten getobt und mich mit einem Hula-Hoop-Reifen von ihr ausprobiert und Trampolin-Training gemacht.

Ein voller Tag - voller Entspannung, Lachen und Neuem, allerdings nur recht wenig lesen.

Zu dem Buch kann ich allerdings sagen, dass es mir gut gefällt. Der Kniff der Autorin, Zwillinge zu begleiten,  von denen eine im Osten und die andere im Westen lebt, finde ich wirklich clever und ich mag die begleitenden Randfiguren und die Möglichkeit, ein paar wissenswerte Informationen über die Zeit über einen Roman so nebenbei zu konsumieren.

Gleich werde ich in die Küche gehen und das Essen aus unserer Kochbox zubereiten, wir probieren das gerade aus und ich bin begeistert von den vielen neuen Kochideen und vor allem dem guten Konzept der abgemessenen Zutaten, so dass einem nicht so viel Zeug im Kühlschrank verdirbt. 

Und erstaunlicherweise war bislang jedes Essen richtig gut und lecker und vor allem ungewöhnlich für uns.


Update folgt...


13 comments:

  1. Dein Start in den Tag klingt auf jeden Fall schon mal gut! Ich habe in den letzten Tagen den Sport nicht so regelmäßig hinbekommen, obwohl ich wusste, dass mich da grumpig machen würde. Manchmal ist es wirklich schlimm, wie sehr ich mir selber ein Bein stellen kann. *g*

    Eine Warnung zu "Story of Seasons": Es ist ein wirklich schlimmes "nur noch einen Tag spielen"-Spiel. ;) Gestern wollte ich nur eben ein Stündchen spielen, bevor ich zum Buch greife, und bin dann deutlich nach Mitternacht ins Bett gekommen, weil ich nur noch eben ... :D

    Schön, dass deine Buchhändlerin deinen Geschmack so gut trifft! Dann hab viel Freude mit deinem Buch und lass dich davon von all den Nachrichten ablenken. :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das ist echt immer das Problem: man weiß, wie gut es tut und doch schafft man es dann nicht und man ärgert sich über sich selbst.
      Ohje, ich habe so Lust auf das Spiel - der Preis schreckt noch etwas, aber der wird vermutlich nicht so schnell sinken.
      Also Du meinst, wenn ich jetzt das Spiel lade, werde ich heute nicht mehr lesen? *dumdi dum *

      Delete
    2. Der Preis ist schon nicht so gering, aber ich finde, dass sich das Geld auch wirklich lohnt. Mit den SoS-Spielen habe ich immer viel Freude und verbringe so einige Zeit auf meinem Bauernhof. Das neue Spiel hat mich schon 80 Stunden beschäftigt und ich bin noch lange nicht am Ende damit - die Investition lohnt sich also wirklich. :)

      Delete
    3. Ist schon gekauft - und wie erwartet habe ich kaum noch gelesen ;)
      Ich freue mich sehr auf die zukünftigen Abenteuer auf meiner Farm :)

      Delete
    4. Ui, du hast ja neben der Farmarbeit noch überraschend viele Dinge auf die Reihe bekommen. Man muss dem Spiel immerhin zugute halten, dass man jederzeit speichern und pausieren kann. *g* Ich wünsche dir noch sehr viel Spaß auf deinem Bauernhof - er lenkt einen definitiv erfolgreich von allem anderen ab und bringt regelmäßig kleine Erfolge. :)

      Delete
  2. Da bekomme ich ein schlechtes Gewissen, ich wollte eigentlich auch noch mit Hörbuch raus und hab jetzt doch stattdessen Story of Seasons gespielt...
    "Das Kind in dir..." habe ich vor Jahren gelesen, fand ich ziemlich gut, aber ich habe viel vergessen, sollte mal wieder reinschauen.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, bitte nicht - ich habe es schon Ewigkeiten am Wochenende nicht mehr geschafft, zu laufen.
      Und Du spielst auch Story of Seasons - und bist vermutlich auch ganz begeistert?
      Es ist wirklich sehr verlockend. Dabei könnte ich ja vielleicht auch noch etwas Hörbuch hören ;)

      Danke für Deine Einschätzung - ich habe auch den Eindruck, dass es ein wirklich hilfreiches Buch sein könnte, welches man immer mal wieder in die Hände nimmt um aufzufrischen und sich wieder zu erinnern.

      Delete
    2. Oh ja, das Spiel ist das Richtige für mich - mit Animal Crossing bin ich nicht richtig warmgeworden. Aber virtueller Gemüseanbau ist mein Ding ;-)
      Ich wünsche dir auch viel Spaß damit!

      Delete
  3. Oh, noch eine Läuferin! Das ist schön! Ich höre dabei auch immer Hörbücher. Hast Du spezielle Lauf-Kopfhörer?

    Aber wieso sieht das bei Euch noch so herbstig aus???

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich benutze immer meine AirPods, damit komme ich gut zurecht.
      Das herbstliche Aussehen kommt evtl. dadurch zustande, dass es ein Kiefernwäldchen ist, da ist ja unten immer wenig grün :)

      Delete
    2. *lach* Das könnte es sein.

      Delete
  4. "Das Kind in dir muss Heimat finden" ist mir auch schon oft untergekommen. Da ich derzeit ein (eigentlich berufliches) Coaching mache, bei dem wir auch immer wieder bei dieser Thematik landen, habe ich überlegt, ob ich das Buch ebenfalls mal lesen sollte. Vorher steht auf meiner Liste allerdings noch "Die Macht der Kränkung" von Reinhard Haller, darauf bin ich auch schon gespannt.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, das klingt auch sehr spannend - habe ich mir direkt auf meinen Merkzettel geschrieben!
      Ich finde, dass das Bild des inneren Kindes viele Begebenheiten gut und verständlich erklärt - und man kann einfach viel damit anfangen :) Viel Erfolg beim Coaching!

      Delete