2/17/2019

Lesetag am 17.2.19

Mein heutiger Lesetag begann deutlich später als üblich und geplant, da unsere Tochter deutlich früher wach war, als erwartet.
Also hieß es erstmal frühstücken, spielen und nur eine kurze Lesezeit als die beiden einen kleinen Spaziergang gemacht haben.

In der Zeit konnte ich aber schon mein erstes Buch des Tages beinahe beenden, es handelte sich um "Frida Kahlo. Eine Biografie" von Maria Hesse. Das Buch hatte ich mir zu Weihnachten gewünscht und es aber bislang nicht geschafft, in Ruhe hineinzuschauen. Wie man sehen kann sind die Seiten mit vielen sehr schönen Illustrationen gefüllt und die muss man genießen und genau betrachten, was ich dann ab ca. 11 Uhr getan habe. Der Text ist recht überschaubar und doch habe ich wieder neue Aspekte aus Fridas Leben erfahren. Vielleicht gar nichts wirklich Neues, aber möglicherweise einfach Dinge, die ich schon wieder vergessen hatte. Das Buch hat mir sehr gefallen, auch die Offenheit, mit der die Autorin bereits im Vorwort einräumt, dass sie eine Mischung aus den Fakten und der Wahrheit, wie Frida sie erlebt und wahrgenommen hat, haben mir gefallen. 


Und weil das so gut klappt, werde ich jetzt noch etwas in eine Leihgabe von Natira hineinblättern: ein Comic von Vanna Vinci "Frida. Ein Leben zwischen Kunst und Liebe" zum gleichen Thema - heute wird also ein Frida-Tag :)

Leider ist es nur ein halber Lesetag, da wir heute Nachmittag zum Kaffeetrinken bei ehemaligen Nachbarn eingeladen sind, aber ich werde mich hier noch einmal melden.

Update 20:12
Nach einem wirklich schönen Kaffeetrinken bei unseren ehemaligen Nachbarn, sitze ich jetzt in der Küche und schreibe mein letztes Update für heute.
Zuvor hatte das Bertchen noch angenehm lange Mittagsschlaf gehalten, so dass ich in Ruhe noch in Vanna Vinci's Frida-Comic lesen konnte. Es fühlte sich sehr intensiv an, weil ich ja zuvor schon in der Biographie viele der Fakten gelesen hatte und noch so drin war.
Als es dann Zeit war loszufahren, habe ich die kleine Motte geweckt und wir hatten einen sehr schönen Nachmittag mit zwei ausgesprochen leckeren Kuchen, viel Spaß und so viel Gerede, dass es plötzlich schon kurz vor sieben war.
Unser Abendessen, "Pizza-Gnocchi" nach diesem Rezept von der Küchenchaotin ist im Ofen und ich habe die Zeit genutzt, eine kleine Blogrunde zu machen.
Ich finde die Lesesonntage immer sehr schön und habe mir den Termin mit Wiederholung schon lange fest eingetragen im Kalender. Ich kündige früh genug an, dass ich an dem Tag etwas Zeit zum Lesen brauche. Mal klappt es besser, mal klappt es schlechter, aber es ist immer wieder schön und eine gute Auszeit für mich - jetzt so kurz vor der Prüfung war es auf jeden Fall genau das Richtige und ich bin froh, dass ich mich heute gegen meine Lernkarten und für Frida Kahlo entschieden habe. Ich freue mich schon auf das nächste Mal - dann ist ja wieder ein Prüfungsteil hinter mir.

Unser Essen war lecker und wirklich, wie im Rezept angekündigt, sehr, sehr schnell gemacht und unkompliziert. Allerdings würde ich beim nächsten Mal die Tomatensoße vorher etwas kochen, damit sie noch aromatischer wird. Aber dann wäre es natürlich nicht mehr so schnell gemacht ;) Von daher: kann man auf jeden Fall machen. Ach ja, ich habe den Mozarella mit Parmesan ersetzt.
Also seit langem mal wieder ein "Etwas kochen, was wir noch nie gekocht haben", was auch gut funktioniert hat und lecker war :) Vielleicht in Zukunft wieder mehr davon.

Ich wünsche allen morgen einen guten Start in die Woche und einen schönen Rest-Leseabend!

10 comments:

  1. Also ein Frida-Thementag - wie schön! Was mich daran erinnert, dass ich vor kurzem einen Frida-Kahlo-Band auf einem Blog gesehen hatte und mich fragte, ob dich der interessieren könnte. *geht mal eben den Feedreader durchwühlen* Es war „Frida“ von Sébastien Perez und illustriert von Benjamin Lacombe, wobei Lacombe ihre Bilder in seinem eigenen Stil gezeichnet hat. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit Frida und Frida (und Phoebe) und euch eine schöne Zeit mit den ehemaligen Nachbarn! :) Schön, dass du heute wieder dabei bist!


    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, es ist schön mal wieder so auf ein Thema konzentriert zu sein und die Lernkarten Lernkarten sein zu lassen ;)
      Ich habe mir den von Dir genannten Bildband mal angeschaut - der sieht auch sehr vielversprechend aus - ich kenne ihn auch nicht. Landet direkt auf der Wunschliste ;)
      Danke für den Tipp!
      Der Comic von Natira macht auch viel Spass und ich fühle mich schon sehr erholt :D
      Bis später!

      Delete
    2. Ich bin mir sicher, dass dir diese Abwechslung auch mal sehr gut tut. :)

      Bei dem Stichwort "Frida Kahlo" muss ich einfach immer an dich denken. *g*

      Delete
    3. Es klingt, als ob euer Tag nach dem etwas ungeplanten Start wirklich schön verlaufen wäre. :)

      Ah, das Rezept von der Küchenchaotin hatte ich mir auch angeschaut, aber ich habe ja Problemen mit Tomante, die noch als solche "erkennbar" sind und ich glaube nicht, dass das gut mit passierten Tomanten funktioniert. Was die Sauce angeht, so könntest du versuchen das Ganze morgens einfach schon zusammenzurühren. Zumindest klappt das bei meiner Pizzasauce immer gut, wenn ich die morgens zusammenrühre und dann einfach den Tag durchziehen lasse, dass sie schön aromatisch wird, ohne dass ich da Arbeit investieren muss. :)

      Ich drücke die Daumen, dass es mit der nächsten Prüfung gut klappt und du dann den Lese-Sonntag im März wieder lernfrei genießen kannst.

      Delete
  2. Das Kaffeetrinken mit den Nachbarn klingt doch auch sehr schön :-) Ich baue die Lesetage auch oft um Verabredungen herum. Viel Spaß weiterhin mit deinen Frida-Büchern! Ich kann leider keine weiteren Tipps beisteuern - von Benjamin Lacombe habe ich zwar ziemlich viele Bücher, aber "Frida" nicht.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Es war tatsächlich sehr schön und hat viel Spaß gemacht. Es ist lustig: wir dachten immer, die beiden würden Kinder nicht mögen und hatten damals richtig Sorge, wie sie meine Schwangerschaft aufnehmen würden. Und jetzt sind sie Bertchens größte Fans :D

      Delete
  3. Dein Frida-Tag klingt interessant - und ich finde auch, dass ein gemütliches Kaffeetrinken auch wunderbar zu einem entspannten (Lese-)Sonntag passt. Vielleicht kannst du ja dann am Abend noch ein wenig weiterschmökern.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das war er, Ariana und ich werde wohl in meinen Mittagspausen nächste Woche darin weiterlesen.
      Heute Abend gibt es anstelle des Buches noch das Ende vom "Duell um die Welt", welches wir gestern nicht mehr ganz geschafft haben und dann noch etwas Netflix.

      Delete
  4. Frida, wunderbar. Willst Du auch den Film demnächst mal wieder schauen? Und natürlich leistet Dir Frida beim Lesen und Schauen Gesellschaft - gib ihr (und auch Phoebe) bitte ein paar Streicheleinheiten, sobald Ihr vom Kaffee-Trinken zurück seid. :)

    Und ist das Trotzki auf der aufgeschlagenen rechten Seite?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das habe ich selbstverständlich erledigt, die beiden danken recht herzlich ;)
      Ja, das ist Trotzki und ich finde die Illustrationen ganz wunderbar <3
      Ein erneuter Frida-Abend wäre auf jeden Fall mal wieder dran :D

      Delete