11/22/2018

"Katzen gehen immer" oder "Was hier so passiert"

Schon für Dienstag hatte ich einen neuen Blogpost versprochen, hier kommt er etwas verspätet.
Ich bin im Moment sehr in meinen Prüfungsvorbereitungen versackt: jedes Wochenende Seminare, unter der Woche viel mit meinen Falldokus befasst und außerdem mit Arbeit und dem Bertchen natürlich sowieso.
Auch wenn es schon ein bisschen lustig ist: Lesetechnisch passiert bei mir zur Zeit alles im Schneckchentempo: Ich lese tagsüber in meinen Pausen immer noch im "Album"(allerdings nähere ich mich hier langsam dem Ende), wenn ich nur eine kleine Pause vom Rechner brauche schnappe ich mir die "Lehrgeschichten von Milton H. Erickson (hier kann ich mich oft nur schwer losreißen), abends vorm Einschlafen im Paul Auster "4 3 2 1" (der wirkt unendlich auf mich) und höre tagsüber auf meinen Wegen von und zur Kita oder in die Praxis abwechselnd verschiedene Hörbücher (Schätzings "Tyrannei des Schmetterlings", die "Känguru-Apokryphen") oder unterschiedliche Podcasts - je nach Stimmung.

Kulinarisch versuche ich nicht zu oft in Versuchung zu geraten, es mir oder uns zu leicht zu machen und Fastfood zuzubereiten und irgendetwas frisches stattdessen zu kochen. Aber das fällt zugegebenermaßen etwas schwerer, wenn die Tage so voll sind.

Die Katzen sind momentan sehr faul. Sie schlafen ganztägig und machen sich diverse Bertchen-Plätze zu eigen:

Hier ist Frida im Kinderzimmer:

Offensichtlich sehr müde... (und ich sehe bestehenden Zahnpflege-Bedarf)

Hier ist Phoebe auf der selbstgenähten Babydecke (Ihr erkennt sie vielleicht trotz der ganzen Katzenhaare wieder ;) )

Ähnlich müde... Ich sag es ja: hier ist nicht viel los zur Zeit.




Hier ist mein Glücksferkel, welches meine Supervisorin mir für die Prüfung geschenkt hat - ich mag es sehr und habe mich gefreut :)

Nebenbei wird noch an einem Adventskalender gebastelt und genäht - aber dazu ein anderes mal mehr.

3 comments:

  1. Aww... die Schweinchenfotos sind wunderbar , gib den beiden Mädels bitte ein paar Streicheleinheiten von mir.

    Obwohl ich es selbst kenne, erstaunt es mich doch immer wieder, wie schnell so eine Woche rum ist. Ich hoffe, Ihr seid dabei fit. Und ich gebe der Bequemlichkeit beim Essen nach, es gab bei mir zuletzt häufig Pizza. Oder Suppe (ggf. aber auch aus der Dose, die Einportionen-Dosen von der Rewe-Bio-Marke). ;)

    Das Glücksferkel ist fantastisch und sehr knuffig.

    Hab einen schönen Sonntag und grüße Deine Familie ganz lieb von mir!

    ReplyDelete
  2. Jupp, Katzen gehen wirklich immer! Die Fotos von den beiden sind so wunderbar! Ich bin mir sicher, Frida und Phoebe freuen sich sehr, dass du seit Bertchens Einzug ins Haus so schöne Plätze für sie bereitet hast. :D

    Ich bin wirklich beeindruckt, dass du neben all den anderne Aufgaben überhaupt noch Zeit fürs Lesen findest. Schön, dass du deine Bücher so genießen kannst und jeden Tag ein bisschen mit ihnen weiterkommst.

    Das mit dem Kochen kenne ich auch gerade, dabei habe ich im Gegensatz zu dir momentan relativ viel Zeit dafür, aber die Lust fehlt etwas. Mir helfen da gerade einfache Sachen (z.B. "Mini-Chili" aus passierten Tomaten, Kidney-Bohnen und Mais und ein paar Gewürzen mit Nudeln) oder Essen, die ich gleich für zwei Tage koche oder von denen ich einen Teil einfrieren kann, um in der kommenden Woche einen kochfreien Tag zu haben. Suppen gehen da immer gut, vor allem, da ich seit "Suppenglück" meine Schwäche für "Suppen aus nur einem Gemüse" entdeckt habe, wie die Brokkolisuppe mit gesalzener Sahne. Da muss man nur den Brokkoli in Brühe kochen, pürrieren, abschmecken und mit gesalzener Sahne servieren. So einfach und so lecker ... Hm, auch wenn ich gerade nicht kochen mag, rede ich zur Zeit anscheinend sehr viel über Essen. *g*

    Ich drücke dir die Daumen, dass du mit all deinen Aufgaben weiterhin so gut fertig wirst und dir genügend Auszeiten zum Krafttanken und Lebengenießen gönnen kannst! :)

    ReplyDelete
  3. Hallo Ihr Zwei, entschuldigt, dass ich Eure Kommentare erst so spät beantworte. Es ist tatsächlich etwas schwierig: seitdem ich nicht mehr moderiere bekomme ich sie immer erst über den feedreader mit ;)
    Die Schweinchen fühlen sich sehr geschmeichelt und danken für die lieben Worte von Euch. Heute Nacht habe ich etwas sehr Dummes gemacht: anstatt wie sonst üblich die eine Wohnzimmertür in der Essecke zu öffnen habe ich diese (genau wie die in der Sitzecke) geschlossen und wunderte mich dann, warum Frida die ganze Nacht vor meinem Zimmer Terror geschoben hat und um Einlass bat. Das arme Tier wusste gar nicht, wohin mit sich - das tat mir dann heute morgen, als ich meinen Fehler bemerkte, sehr leid. Aber so haben wir zwei mal wieder eine Nacht gemeinsam verbracht, dass war auch mal wieder schön <3

    Danke für Eure Kochtipps. Ich bemühe mich wirklich (trotzdem gab es gestern "nur" Fish&Chips) und wenn es nach mir ginge, gäbe es hier auch andauernd Suppen und ähnliches - leider ist mein Partner davon kein großer Freund. Dabei finde ich die für dieses Wetter einfach perfekt!
    Naja, aber eben habe ich auch den zweiten Fallbericht abgeschlossen und jetzt wird es sicher wieder besser klappen. Und vielleicht muss ich einfach ein paar mehr großartige Suppenrezepte ausprobieren, um auch den Rest der Familie zu überzeugen ;)

    Liebe Grüße und Euch eine angenehme Restwoche!

    ReplyDelete