1/16/2022

Lesesonntag am 16.1.2022

Nach der Frage von Konstanze, ob noch Interesse an den Lesesonntagen besteht, habe ich mich mit mir selbst nochmal auseinandergesetzt in welcher Form ich daran teilnehmen kann und möchte.

Ich glaube, mein Hauptproblem ist - das hat Konstanze schon gut erkannt - dass ich den Anspruch habe, hier ein bisschen was zu bieten, mich auch mit den Mitlesenden auszutauschen und dadurch sowohl gesellig zu sein und gleichzeitig auch ein paar Seiten zu lesen (oder etwas anderes zu tun, was dem Auffüllen des Akkus dient). Meistens ist mein Problem, dass meine Lesezeit immer sehr knapp bemessen ist. Selbst wenn ich mal ein bis zwei Stündchen habe, in denen meine Tochter unterwegs ist, wird meine Aufmerksamkeit doch oft wieder beansprucht, sobald sie wieder im Haus ist.

Trotzdem kann ich mir noch nicht wirklich vorstellen, ganz auf mein Blog zu verzichten.

Mein Plan ist, an den Tagen, wo die Zeit deutlich  knapper ist, vielleicht nur über Konstanzes Blog zu kommentieren und an Tagen, wo mehr Zeit ist, einen eigenen Eintrag zu machen, im besten Fall mit Fotos, genaueren Bucheindrücken etc.

Heute wird es auch kein reiner Lesetag, ich schätze zwischendurch werde ich noch puzzlen, Bücher vorlesen und sicher auch mit Lego spielen.

Meine Lesestunden werde ich aufteilen auf meinen aktuellen Donna Leon ("Geheime Quellen") und eine Leseempfehlung meiner Buchhändlerin: von Khuê Pham "Wo auch immer Ihr seid".

Sie hat es mir so herzlich empfohlen, dass ich es ohne Zögern mitgenommen habe und so erhoffe ich mir ein paar ruhige Lesestunden.

Neben meiner Begeisterung für  Animal Crossing habe ich mir kürzlich noch für die Switch "Witcher 3" geholt und es macht mir erschreckend viel Spaß: die Abende verbringen wir jetzt beide oft mit dem Witcher ich auf der Switch und mein Partner auf der Playstation und ich bin überrascht, dass ich das so gut hinbekomme (fehlen mir doch jegliche Erfahrungen mit Spielen dieser Art ;) ) und es ist ein abwechslungsreicher Zeitvertreib.

In diesem Sinne: ich wünsche mir selbst und allen Mitlesenden einen schönen Lesetag :)


Update 18:34 Uhr

Nun ja, besonders viel gelesen habe ich heute nicht. In beiden Büchern ein bisschen gelesen aber gepackt haben mich beide nicht. Die ewigen Diskussionen im Esszimmer, was alles gerade noch nicht verbaut werden soll, hat mich doch ziemlich abgelenkt ;)

Darum habe ich dann zur Switch gegriffen und erst etwas im Witcher gespielt, danach auf der Insel meine täglichen Tasks erledigt und dann noch einmal zurück in den Witcher um ein paar Pferde vor einem Brand zu retten.

Später dann gab es leider ziemlich viel schlechte Stimmung hier, weshalb ich nicht mehr weiterlesen konnte. Manchmal ist das ja leider so und dann kommt auch keine Lesestimmung mehr auf. Stattdessen habe ich mich dann um einige Hausarbeiten gekümmert, die gestern liegen geblieben sind (Wäsche, Badezimmer putzen etc.).

Nun, das nächste Mal wieder mit mehr entspannten Stunden - was zählt ist ja der Versuch. Bis in vier Wochen dann an alle! :)

13 comments:

  1. Macht doch nix, ich lese sonntags weniger als an anderen Wochentagen und mache trotzdem mit :-) Den Namen Khuê Pham habe ich schon gehört, klingt vietnamesisch.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, es geht um eine vietnamesische Familie und vermutlich im weiteren Verlauf auch um den Vietnamkrieg, denke ich.

      Delete
    2. Tut mir leid mit der schlechten Stimmung :-( Aber zwing dich zu nichts, hier mitmachen kannst du, sofern dir der Sinn danach steht - trotzdem. Überlege auch, die Witcher-Bücher mal zu lesen, bin aber ein bisschen eifersüchtig, weil die Serie ein wenig in Konkurrenz steht zu The Wheel of Time. Ist aber eigentlich Käse, Fantasy-Fans sollten sich gegenseitig unterstützen. Und Henry Cavill ist Wheel of Time-Fan. Schaust du die Serie auch?

      Delete
  2. Ich bin gespannt, wie deine Teilnahme an den Lesetagen in Zukunft aussehen wird. Es bleibt auf jeden Fall dabei, dass du nichts MUSST! Wichtig ist, dass du einen schönen und entspannten Tag (oder Stunden/Minuten) erlebst und wenn du das dann auch noch teilen magst - egal, ob über den Blog oder als Kommentar - dann sehe ich das als Bonus. :)

    Ich muss gestehen, dass ich von "Wo auch immer Ihr seid" noch nichts gehört habe, aber ich habe den Eintruck, dass es gerade ziemlich viele Übersetzungen aus dem Vietnamesischen gibt. Immer wieder spannend, wenn einem so gehäuft Titel unterkommen ... Es klingt auf jeden Fall interessant und ich bin neugierig, ob du da heute noch einen Blick hineinwirfst. :)

    Ohhh, spannend, dass du "The Witcher" spielst! Ich spiele ja kaum noch solche RPGs, weil ich immer das Gefühl habe, ich hätte nicht genug Zeit dafür. Lustig, dass dir das gerade so viel Spaß macht! Dann wünsche ich dir noch viele schöne Stunden damit! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich sehe das genauso wie Konstanze. Wenn irgend etwas zu Zwang wird, macht es doch keinen Spaß mehr. Nichts muss, alles kann. Und ich fände es auch sehr schade, wenn es Deinen Blog nicht mehr gäbe.

      Delete
    2. Manchmal werden ja gehäuft bestimmt Länder auf den deutschen Buchmarkt gespült und dann kommt man kaum noch drum herum ;)
      Ich bin tatsächlich durch einige Patienten auf die Idee mit dem Witcher gekommen und mein Partner war zeitgleich drum herum geschlichen und jetzt spielen wir es beide - dann oft statt Fernsehen abends :) Dankeschön, die werde ich vermutlich haben.

      Und an Dich und Jed: ich mache mir wirklich gar keinen Stress damit, ich suche einfach noch ein bisschen nach dem Weg, der für mich am besten ist und funktioniert, ohne dass die anderen von mir genervt sind, weil ich so unsozial bin ;)

      Delete
    3. Du weißt schon, dass ich jetzt in meinem Kopf verschiedene Patienten-Situationen durchspiele, in denen "The Witcher" Thema sein könnte, oder? *g*

      Gemeinsam auf getrennten Konsolen spielen finde ich auch immer wieder schön und wir machen das eigentlich fast täglich statt fernsehen. Ich wünsche euch beiden noch lange viel Spaß damit und wer weiß, vielleicht entdeckst du ja demnächst noch mehr Spielgenre, die du dir bislang nicht vorstellen konntest. :)

      Ich denke mir, dass es nicht einfach ist, wenn dieser Weg halt nicht nur in Absprache mit dem Partner, sondern auch unter Berücksichtigung der Tochter-Bedürfnisse gefunden werden muss. Weshalb ich dir wirklich keinen extra Stress machen will und das deshalb so betone. Ich glaube, wir haben hier eigentlich eine ganz nette Truppe, die nicht so schnell von jemandem genervt sein wird. :)

      Delete
  3. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass Du keinen Blog mehr hast. Auf meinem glänze ich ja auch nicht mehr mit der Aktivität wie früher. Ich habe meinen quasi auch nur noch für Lesetage dieser Art. Die Kommentar-Teilnahmeversion scheint mir jedenfalls eine gute Alternative, wenn eine ziemlich eingeschränkte Lesezeit früh absehbar ist.

    Witcher also. Ich habe in das Gameplay gerade reingeschaut, aber ich glaube, das ist (jedenfalls momentan) nichts für mich. Schaut Ihr die Serie (ich nicht)?

    ReplyDelete
    Replies
    1. So richtig kann ich es mir auch nicht vorstellen, wobei ich gerade oft das Gefühl habe, dass ich wirklich nicht mehr so viel zu sagen habe, was andere interessieren könnte.
      Ich finde die Grafik sehr schön, die Geschichte macht mir viel Spaß, die Monster sind (bislang) nicht allzu eklig erschienen) und die Kämpfe bekomme ich ganz gut hin. In die Serie haben wir kürzlich einmal hereingeschaut, ich war jetzt aber nicht so wahnsinnig begeistert...

      Delete
    2. Ich finde es schön, dass Du hier - oder in Kommentaren - davon erzählst, was Du gerade liest oder tust. <3

      Mir passiert es, dass ich zu manchen Beiträgen nur wenig sagen kann, zB weil ich in dem Genre nicht unterwegs bin. Das dürfte aber auch LeserInnnen meiner Beiträge so gehen. ¯_(ツ)_/¯

      Ich hoffe, Ihr konntet die Stimmung später noch heben. Ganz liebe Grüße!

      Delete
  4. Dein "Problem" mit den Lesetagen kann ich gut nachvollziehen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich mich, wenn ich an einem Lesetag teilnehme (unabhängig, ob das nun Konstanzes Lesesonntag ist oder ein anderer), quasi dazu "verpflichte" an dem Tag dann auch wirklich zu lesen und zu bloggen.

    Ich habe das Gefühl, dass es auf vielen Blogs inzwischen recht ruhig ist. Aber wer weiß, irgendwann passt es vielleicht wieder besser mit dem bloggen und wenn es dazwischen mal ruhiger ist, ist es ja auch nicht schlimm.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, so geht es mir auch.
      Für mich hat sich das irgendwie auch nochmal verändert als die neuen Datenschutzbestimmungen aktiv wurden, seitdem denke ich (trotz meiner Anpassungen) noch oft, dass ich plötzlich wegen irgendetwas verklagt werde ;) Auch deshalb habe ich irgendwie nicht mehr so große Lust, umfangreicher zu posten (selbst wenn ich die Zeit dafür hätte).

      Delete
  5. Mein Blog liegt weitgehend brach, also kann ich dir kaum raten, aber hin und wieder kann ich doch an Aktionen teilnehen; darauf verzichten möchte ich nicht. Ich habe inzwischen wieder wesentlich mehr Lesezeit (zum Bloggen nutzen mag ich diese Zeit allerdings nicht immer). Meine Tochter kommt in diesem Jahr in die Schule, und mit jedem Jahr ist sie selbständiger und mehr allein unterwegs. Die Lesefreiräume erobert man sich mit der Zeit wieder :-)

    ReplyDelete