Winterkatzes Sachbuchchallenge 2015

Hmm, ja.
Ich kann es doch nicht lassen. In den letzten Wochen habe ich mit mir gehadert und gerungen, um mich dann heute doch für die Challengeteilnahme zu entscheiden.
Tatsächlich kann es sein, dass ich es nicht schaffen werde, weil ich gerade durch meinen Jobwechsel und Erhöhung meiner Arbeitszeit vielleicht ins Trudeln kommen werde. Vielleicht schaffe ich es aber auch doch - und den Spass und die Motivation, die ich 2014 hatte, würde ich gerne auch in das Jahr 2015 mitnehmen.

Daher bin ich ganz froh, dass die liebe Winterkatze sich bereit erklärt hat, die Challenge auch im neuen Jahr weiterzuführen.


Ich zitiere hier aus den Regeln, die sie in ihrem Ankündigungspost vorgestellt hat:

"Die Regeln für die Challenge lauten wie folgt:
  • Die Anmeldung muss bis zum 31. Januar 2015 erfolgen - was euch noch etwas Bedenkzeit gibt. 
  • Die Challenge beginnt am 01.01. 2015 und endet am 31.12.2015.
  • Jedes gelesene Sachbuch soll auf dem Blog rezensiert oder zumindest mit einem Leseeindruck bedacht werden. Dabei erwarte ich in diesem Jahr, dass mindestens die Hälfte der gelesenen Bücher rezensiert wird - ausschließlich Leseeindrücke zu schreiben fände ich denjenigen gegenüber unfair, die sich die Mühe einer ausführlichen Rezension machen!
  • Als Sachbuch gilt weiterhin jedes Buch mit einem nicht-fiktiven Inhalt (Biografien, Reiseberichte, Fachbücher, Kochbücher, Ratgeber, Erlebnisberichte usw.)
  • Wer an der Sachbuch-Challenge teilnehmen möchte, der sollte sich bitte mittels eines Kommentars unter diesem Beitrag anmelden und mir einen Link zu einer Challenge-Übersichtsseite hinterlassen, auf der die Fortschritte vermerkt werden.

Außerdem gibt es zwei mögliche Varianten zur Teilnahme an der Challenge:
  • Variante A - Hier gelten die gleichen Regeln wie im letzten Jahr. Es müssen insgesamt zehn Sachbücher gelesen werden, davon müssen mindestens fünf Stück bis zum 30.06.2015gelesen und rezensiert werden.
  • Variante B - Gilt für diejenigen, denen in diesem Jahr die Zeit zu knapp wurde, um wirklich umfangreiche Sachbücher zu lesen. Es müssen insgesamt nur acht Sachbücher gelesen werden, wobei eines der gelesenen Bücher pro Halbjahr ein Wälzer mit mindestens 500 Seiten sein soll. Das bedeutet, dass bis zum 30.06.2015 mindestens ein Wälzer und drei "normale" Sachbücher gelesen und rezensiert werden müssen.
  • Durch die Rezensionsbedingungen muss die Entscheidung für eine dieser Varianten erst bis zum 30.06.2015 getroffen (und erfüllt) werden.
  • Wenn in den Rezensionen keine Seitenzahlen angegeben werden, dann halte ich mich an die Angaben, die auf der dementsprechenden Verlagsseite zu finden sind, um beurteilen zu könne, ob ein Sachbuch ein "Wälzer" ist oder nicht. "

Ich werde dieses Mal keine Bücher ankündigen, die ich lesen möchte, nehme mir aber persönlich vor, weniger Fachbücher auszuwählen. Ich möchte mich lieber mit (Auto-)Biografien, Reiseberichten (oder -führern) und evtl. Kochbüchern beschäftigen.
Welche Variante ich nehme, kann ich auch noch nicht sagen. Wir werden sehen, wie ich in das Jahr starte.
Auf alle Fälle freue ich mich über meine Entscheidung und hoffe, ich kann mich genug freischaufeln, um mich auch mal bei anderen Sachbüchern "anzustecken".


1.) "Der Große Trip" von Cheryl Strayed
2.) "Darm mit Charme" von Giulia Enders
3.) "Blauwasserleben" von Heike Dorsch
4.) "Sylvia Plath - Eine Biographie" von  Anne Stevenson
5.) "Brave Girl Eating" von Harriet Brown
6.) "Der lange Weg zur Freiheit" von Nelson Mandela
7.) Persepolis I - Eine Kindheit im Iran von Marjane Sartrapi
8.) Persepolis II - Jugendjahre von Marjana Sartrapi
9.) "Sterben" von Karl Ove Knausgård

Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich an der Sachbuchchallenge weiter teilnehmen werde. Das liegt vor allem daran, dass ich mich in den letzten Monaten äußerst schwer damit getan habe, mich zu Sachbüchern aufzuraffen. Ich kann sie natürlich lesen, habe aber zur Zeit viel mehr Lust auf Romane. Hinzu kommt, dass im kommenden Halbjahr neben einem dreiwöchigen Urlaub wieder mehr Seminare auf mich zukommen. Daher habe ich mich entschlossen, nach Erreichen des Halbjahresziels den Druck für mich zu reduzieren. Ich bin ganz schön stolz darauf, es geschafft zu haben trotz meines neuen, durchaus fordernden Jobs so viel Sachbücher gelesen und verbloggt zu haben und insbesondere das letzte Buch hat mich erstaunlich viel Kraft und Zeit gekostet, weil Lyrik für mich nicht nur Entspannung ist. Daher bin ich mit mir zufrieden, was den aktuellen Status angeht. 
Die liebe Winterkatze hat mir angeboten, mich  auf der Challenge-Seite weiter aufzuführen, um mir so die Möglichkeit zu geben, dass ich - sofern mich das Sachbuch-Fieber vielleicht in der zweiten Jahreshälfte packt - doch weitermachen kann. Das finde ich sehr lieb und nehme das gerne an. Sollte es aber doch nicht klappen, nehme ich es so und bin zufrieden mit meinem Halbjahresziel.
In diesem Sinne möchte ich mich jetzt schon einmal bedanken für die schöne Challenge und die gute Betreuung (ohne den Reminder vor ein paar Wochen hätte ich das Halbjahresziel übrigens keinesfalls geschafft ;) ).
Grundsätzlich finde ich die Sachbuchchallenge unheimlich toll, weil ich dadurch so viel intensiver in meinen Sach- und Fachbüchern lese. Ich hoffe, ich überrasche mich am Ende doch noch selber und schaffe vielleicht noch ein bis zwei Bücher, die ich dann auch hier verbloggen werde.

***

Damit habe ich jetzt erstaunlicherweise für mich sehr früh (und überhaupt!) die Sachbuchchallenge 2015 beendet! Wer hätte das gedacht - wollte ich doch eigentlich schon abbrechen!
Und doch lese ich zur Zeit noch ein weiteres Buch, was vielleicht als Sachbuch durchgeht ("Sterben" von Karl Ove Knausgård) und werde es dann vielleicht sogar auch noch verbloggen - damit hätte ich nicht gerechnet :D
So oder so hat mir die Sachbuchchallenge dieses Jahr wieder viel gebracht - auch wenn ich zwischendurch fast aufgegeben hätte.
Danke, liebe Winterkatze, dass Du mich bei der Stange gehalten hast - ich freu mich sehr darüber!
Wenn ich mir meine gelesenen Bücher anschaue, habe ich wirklich ganz verschiedene Bücher und Stile gelesen...
Meine Highlights waren die beiden ersten "Sachbücher": "Der große Trip" von Cheryl Strayed und "Darm mit Charme" von Julia Enders sowie meine Re-Reads zum Abschluss "Persepolis 1 und 2" von Marjane Satrapi. Und falls ich hier es noch rezensieren werde, wird mein absolutes Highlight des Jahres vermutlich "Sterben" von Karl Ove Knausgård werden :)

Aber erstmal: vielen, vielen Dank, liebe Winterkatze wieder für dieses tolle Begleiten der Sachbuch-Challenge, für die Reminder, die lieben Kommentare und das Mutmachen!! Es ist immer wieder toll!

No comments:

Post a Comment