10/10/2015

Herbstlesen by Winterkatze #Tag1

Endlich ist wieder Herbst! Und die liebe Winterkatze hat mal wieder ein Herbstlesen ins Leben gerufen, wovon ich schon im Urlaub gehört hatte...

Und nach den größtenteils sehr sonnigen und sommerlichen letzten Wochen in den USA bin ich direkt in den westfälischen Herbst zurückgekehrt und finde das gar nicht so schlimm. Gerade heute ist ein herrlicher Tag, den ich schon recht produktiv genutzt habe: ich war einkaufen und habe mich für den heutigen Lesenachmittag eingedeckt (und für die nächste Woche eingekauft), habe Wein bestellt, war in der Stadt frühstücken und danach ein paar Besorgungen machen und habe ein bisschen mit den Katzen gespielt. Die wollten jetzt aber lieber schlafen oder die Sonne genießen:

Das war schon mal ein recht guter Start. Jetzt werde ich es mir gleich mit Nelson Mandela und "Der lange Weg zur Freiheit" oder mit "Night School - Um der Hoffnung willen" von C.J. Daugherty gemütlich machen. Ich habe das Herbstlesen der lieben Winterkatze im letzten Jahr für mich sehr gut für ein paar selbst verordnete Lesestunden nutzen können und hoffe, dass ich im Oktober noch ein paar Lesestunden hinbekomme. Leider habe ich allerdings auch ein paar Seminare, weshalb ich zum Beispiel nächstes Wochenende gar keine Zeit haben werde :/
Aber der Moment zählt, und darum geht es jetzt auch endlich los :)

16:10
Und schon ist Zeit für Tee und Apfelkuchen... Tatsächlich riecht der Tee auch nach Apfelkuchen - eine Probe aus der "lecker" . Ich vermute, er wird mir zu süß sein, aber gut - erstmal testen... Das Lesen läuft - allerdings ist das Leben von Nelson Mandela schon auch bedrückend...

19:20
Den Nachmittag über habe ich noch etwas Zeit mit Nelson Mandela vor Gericht verbracht musste ihn dann aber kurzfristig beiseite legen um erst noch eine Folge "Orphan Black" zu schauen und danach mit "Night School" weiterzumachen. Mir ist diese Serie ja schon etwas ans Herz gewachsen und ich bin froh, dass ich noch nicht am Ende der Reihe bin.
Danach hat Frida mich noch ein bisschen belagert und dann musste ich meinen Freund zu einem Freund bringen. Die Rückfahrt habe ich zum Hörbuch hören ("Ein ganz neues Leben" von Jojo Moyes) genutzt, was ich auch sehr genossen habe. Denn es ging gerade die Sonne unter, der Verkehr war schon angenehm ruhig und das Hörbuch ist weiterhin spannend. Jetzt gleich werde ich mal mein Abendessen auf den Tisch bringen - heute gibts eine Brotzeit :)

23:10
Heute abend bin ich ein bisschen mit den Gilmore Girls "versackt" und werde gleich noch einmal losfahren, um meinen Freund wieder einzusammeln. Bis dahin lese ich noch etwas in der Nightschool um wach zu bleiben und höre auf der längeren Fahrt weiter Jojo Moyes. Diese wird mich auch morgen auf meiner insgesamt 2stündigen Fahrzeit in die alte Heimat begleiten.
Aber davon abgesehen werde ich morgen früh lesen können und mich hier sicher noch einmal melden.
Für heute verabschiede ich mich aber schon einmal sehr entspannt und gut erholt und wünsche Euch noch viel Spass beim Lesen und kommentieren und dann lesen wir uns vielleicht morgen wieder.

41 comments:

  1. Wie schön, dass du dabei bist! Und dein bisheriger Tag scheint von dir wirklich gut genutzt worden zu sein! Oh, und deine beiden Schönheiten sind wieder gut getroffen. Bei Frida sieht man richtig, wie sehr sie die Sonne auf ihrem Gesicht genießt. :)

    Schön, dass du dir trotz der Seminare die Zeit für bewusste Lesestunden nimmst! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank, liebe Winterkatze - ich freue mich auch sehr, dass ich mich heute bewusst nicht verabredet habe und so eigentlich den ganzen Resttag und -abend mit Lesen oder vielmehr "bewusstem Entspannen" verbringen kann.
      Frida ist eine richtige Sonnenanbeterin im Herbst und Winter, dafür bleibt sie im Sommer häufiger drinnen.

      Delete
    2. Vielleicht solltest du das - bei deinem sonst doch anscheinend gut durchplantem Alltag - häufiger machen. :)

      Oh, Frida und ich haben was gemeinsam! :D

      Delete
    3. Ganz bestimmt sollte ich das ;) Aber ich finde, ich bekomme das zur Zeit immer besser hin :) Es gibt also noch Hoffnung für mich ...
      Da sind wir schon zu dritt :D

      Delete
    4. Möge es so weitergehen! :)

      Delete
  2. Ich geselle mich dazu. Im Sommer ists mir meist zu heiß draußen :D Mein Katerle hat auf meinem Bauch gelegen und wollte mitlesen, der Racker. Er genießt die Zeit auch immer sehr, wenn ich am Wochenende lange daheim bin :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das kann ich von unseren beiden Mäusen auch berichten - es ist erstaunlich, _wie_ toll sie es mittlerweile finden, wenn wir zu Hause sind - dann kuscheln sie sich mittlerweile an uns und weichen nicht von unserer Seite, die ehemaligen "Ms. Rührmichnichtans" ;)

      Delete
    2. Ich wäre inzwischen froh, wenn Christie wieder etwas abweisender wäre. Sie liegt nämlich nicht auf meinem Bauch, sondern auf meinen Knien und das tut ganz schön weh ... ;)

      Delete
    3. Das kann ich mir gut vorstellen, Winterkatze. So nahen Körperkontakt wollen unsere nie - sie schmiegen sich "nur" an uns an - was aber auch schon wunderschön ist :D

      Delete
    4. Unsere Zinni, die vor uns als Zuchtkatze missbraucht worden ist, lehnt sich auch nur an. Aber Nana und Kuscho sind schon echte Kampfschmuser. Müssen immer auf den Schoß, Kuscho oft auch auf die Brust. Manchmal glaube ich, er würde in mich reinkriechen, wenn er könnte. :D

      Delete
    5. Ich kenne einige solche Kampfschmuser von Freundinnen, die das dann sogar bei mir auch zelebrieren. Bei unseren beiden Hasen bin ich schon froh, dass sie überhaupt so kuschelig geworden sind - am Anfang sah es gar nicht so aus. Und wer weiß, was mit der Zeit noch passiert.

      Delete
    6. @Sayuri: Gib deinen beiden noch ein paar Jahre! Spätestens, wenn sie mehr Wehwechen haben und mehr Wärme brauchen, wirst du irgendwann mehr Nähe haben. :)

      Delete
    7. @Winterkatze Ich bin so schon zufrieden - es ist so schon immer herzallerliebst, wenn Frida zu mir kommt, sobald ich anfange zu essen und sich ankuschelt oder wenn sie morgens bei mir im Bett liegt. Also daher - keine Beschwerden von mir ;) Sie haben schon so viel verändert, seit sie bei uns sind <3 Ich glaube sie werden täglich anhänglicher :D

      Delete
  3. Eine KuhKatze und eine Glücksmieze....wie schön. Unsere wollten jetzt nicht mit mir Kuscheln, einer liegt auf dem Schrank, eine im Sessel und eine auf dem Fensterbrett.
    Dir viel Lesespaß!!!
    Grüßchen
    Aly mit den drei KuhKatzen

    ReplyDelete
    Replies
    1. Phoebe ist manchmal eine Kuh, manchmal ein Orca und manchmal ein kleines Stinktier ;) Frida dagegen ist ein riesiges Meerschweinchen :D
      Da sind Deine drei ja gut verteilt in Deiner Wohnung :)
      Dankeschön - ich wünsche Dir auch ein entspanntes Herbstlesen!

      Delete
  4. Sonne? Ui, die würd ich dieses Wochenende auch gern genießen, aber die lässt sich hier leider nicht blicken. Ich kann also gut nachvollziehen, dass deine Katzen die Sonnenstrahlen noch nutzen wollen. :-)
    Ich wünsche dir viel Freude beim Lesen!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, und nach dem Regen der letzten Tage und außerdem einer vollen Arbeitswoche gab es auch nicht so viel Balkonzeit wie sie gewollt hätten... Allerdings zieht es sich jetzt auch langsam etwas zu und die beiden haben sich in ihre favorisierten Schlafecken verzogen ...

      Danke - das wünsche ich Dir auch!

      Delete
  5. Der Kuchen sieht gut aus. :) Und? War der Tee zu süß? (Und welche Sorte war es?) Auf jeden Fall sieht deine Teezeit gut aus!

    So bedrückend es ist, so klingt die Nelson-Mandela-Biografie doch interessant. Nun ist aber wirklich Zeit für etwas entspanntere Lektüre! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Der Tee war tatsächlich etwas süss und schmeckte wie flüssiger Apfelkuchen. Es heisst "Caramel Apple Pie" und ist erstaunlicherweise schon von sich aus süss, ohne dass man Zucker reintut - erstaunlich ...
      Die Biografie ist wirklich sehr spannend - und sie wird mich der Sachbuchchallenge näherbringen. Da fällt mir ein - würde eigentlich "Persepolis" zählen? Die Angaben im Netz dazu sind etwas widersprüchlich...

      Delete
    2. Okay, das klingt ... seltsam. Vielleicht haben die schon Zucker in die Teemischung getan? Oo

      Für mich ist "Persepolis" eine Biografie in Comicform und zählt deshalb definitiv! Ich habe ja keine Beschränkungen aufgelegt wie die Sachthemen vermittelt werden sollen. Bilderbücher, Comic, Manga oder eben dicke Wälzer - mir egal, solange es rezensiert wird. :D

      Delete
    3. Das wunderte mich auch - aber auf der Umverpackung stand irgendetwas von "so süss und 0 Kalorien" - keine Ahnung, wie sie das machen. Ist mir auch etwas egal - den würde ich mir eh nicht selber kaufen. Dafür ist es ja schon gut, wenn es solche Proben manchmal gibt ;)
      Oh, das ist schön - dann kann ich die Rezi ja zu Ende schreiben und online stellen - ich hatte damit schon angefangen, war dann aber unsicher geworden ...

      Delete
    4. Hm, vielleicht Stevia? Auf jeden Fall ist das irritierend und ich kann gut verstehen, dass du den Tee nicht kaufen würdest.

      Ja, kannst du! :) Mir hatte der Comic damals gut gefallen. Ist aber lange her, dass ich den gelesen habe.

      Delete
    5. An Stevia hatte ich auch schon gedacht - und das mag ich ohnehin auch nicht so sehr.
      Ich habe den Comic auch vor fast schon Jahrzehnten das erste Mal gelesen und besaß bis vor kurzem nur Teil 1. Zum Glück hat ein besonders lieber Mensch mir vor kurzem Band zwei geschenkt (Danke, Natira <3) und so bin ich wieder darauf gekommen :)

      Delete
    6. Das geht mir genauso!

      Oh, Band 2 - den wollte ich auch mal lesen. Es gibt einfach viel zu viele Sachen auf meiner "Das behalte ich im Hinterkopf"-Liste, da geht einfach zu viel unter! Ich glaube, ich schau mal, ob der in der Bibliothek vorhanden ist! :)

      Delete
    7. Wie wäre es, wenn ich ihn Dir zusammen mit meinen gelesenen Leihgaben zuschicke? Auch gerne mit dem ersten Teil zusammen, falls Du den nicht griffbereit hast.

      Delete
    8. Sehr gern! Und bitte mit dem ersten Teil, denn den hatte ich damals auch nur geliehen. (Und nun kultiviere ich weiter mein schlechtes Gewissen, weil deine Leihgaben mir so untergegangen sind und ich sie endlich mal lesen sollte.)

      Delete
    9. Das mache ich gerne! Und ein schlechtes Gewissen ist absolut unangebracht - ich habe Deine Leihgaben ja auch schon ewig hier und finde, man muss ja auch in der Stimmung für die jeweilige Literatur sein :) Also, hier ist alles gut :D

      Delete
    10. Manchmal ist in Tee übrigens auch Süßholz - das könnte es erklären, denn dadurch bekommt Tee tatsächlich einen sehr süßen, aber etwas eigenen Geschmack.

      Delete
    11. Das könnte auch sein - rein interessehalber werde ich das nächste Mal im Supermarkt mal nachsehen :)

      Delete
    12. Gern geschehen! :) <3

      Delete
  6. Mjamm, Apfelkuchen-Tee waer ja was fuer mich, ich steh auf sowas :D
    Huebsche Katzen hast du!! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Mila :)
      Dann kann ich Dir berichten, dass das ein ganz neuer Tee von Tee*anne ist - vielleicht magst Du ihn ja mal verkosten! Mir war er, wie schon beschrieben, leider zu süß, aber ich bin da auch sehr eigen und denke, dass meine Meinung da keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit hat :D
      Vielen Dank - das gebe ich an die beiden gerne weiter :)

      Delete
    2. Nach dem Tee muss ich dann nächste Woche einmal Ausschau halten, bin ja so eine Süße (seufz).....
      Bei den Gilmore Girls bin ich auch schon manches Mal hängen geblieben....
      Schönen Sonntag!
      Aly mit den drei KuhKatzen
      P.S. Orcas und Stinktiere...Klasse!!!!!

      Delete
    3. Dann schau ruhig mal - ich kann mir vorstellen, dass Du ihn magst. Der Geschmack war auch grundsätzlich nicht schlecht - interessant fand ich, dass es nicht nur nach Apfel und Karamell sondern auch wirklich nach Kuchen schmeckt.
      Es ist mein zweiter Durchlauf mit den Gilmore Girls, dadurch muss ich nicht ganz so aufpassen und ich kann dabei auch DS spielen oder ein bisschen surfen oder (theoretisch, bislang noch nicht vorgekommen) handarbeiten.

      Delete
  7. Ich hoffe, ihr seid gestern heil nach Hause gekommen. Trotz Hörbücher finde ich solche nächtlichen Abholfahrten immer erstaunlich anstrengend, weil ich immer dann jetzt sofort ins Bett möchte, wenn ich losfahren muss. ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Es hat alles gut geklappt und danach habe ich kein Ende gefunden mit der Nightschool ;) Ein bisschen nervig finde ich solche Abholgeschichten auch, weil man ja schon alles danach ausrichtet. Aber es kommt ja nicht ständig vor, daher fand ich es ok :)

      Delete
    2. Hihi, dir ging es also wie mir. :D Ich hoffe, die Nacht war nicht zu kurz. :)

      Delete
  8. Orphan Black finde ich auch schlichtweg faszinierend.

    Wie ist denn Dein erster Eindruck von "Ein ganz neues Leben"?

    Gib bitte Frida und Phoebe ein paar Extrastreicheleinheiten von mir! :D
    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, Orphan Black ist super - wir haben eben die letzte Folge von Staffel 2 geschaut...
      "Ein ganz neues Leben" habe ich eben beim Kochen zu Ende gehört und fand es ganz gut gelungen.
      Die Extrastreichler sind verteilt :)

      Delete