12/28/2014

Arianas Hörbuchchallenge #10 - Die Insel der besonderen Kinder von Ransom Riggs

Über dieses Hörbuch bin ich eher zufällig gestolpert - ich glaube, es war recht günstig im Zuge der Jubiläumsaktion bei audible zu kriegen oder so? Auf jeden Fall habe ich wie üblich nicht auf den Klappentext geachtet und bin direkt in die Geschichte eingetaucht. Viel über die Story kann ich nicht preisgeben ohne zu viel zu spoilern. Nur soweit: es gibt einen sehr sympathischen Helden, der im Zuge der Geschichte bemerkt, dass Geschichten viel häufiger wahr sind, als man so denkt. Der junge Jacob ist wirklich ein angenehmer Typ, mit dem man gerne auf die Reise zu der Insel der besonderen Kinder geht und mit dem man sich gemeinsam gruselt, um den man bangt und den man für seinen Mut bewundern kann.
Die Geschichte selbst ist eine Mischung aus Peter Pan, Zeitreisen, X-Men, Gruselgeschichte (und ich habe mich wirklich ganz schön gegruselt - bin aber auch sehr empfindlich ;) ) und romantischer Jugendgeschichte. Ich fühlte mich die ganze Zeit sehr gut unterhalten - wenn ich auch manchmal wirklich angewidert das Gesicht verzogen habe, wenn es zu eklig wurde ....
Ich fand die Idee des Plots sehr kreativ und habe stets mitgefiebert. Und nun möchte ich schon gerne wissen, wie es weitergeht - ob die besonderen Kinder neue Zeitschleifen finden und was sich in der Zukunft (oder der Vergangenheit?) abspielen wird.

Gelesen wurde das Buch von Simon Jäger, den ich eigentlich immer sehr gerne höre. Gerade in diesem Buch schaffte er es, dem Helden eine sehr glaubhafte, jugendliche Stimme zu verleihen, so dass Jacob in meiner Wahrnehmung immer realer wurde.
Das Hörbuch dauert ca. 11 Stunden (eine durchaus akzeptable Länge ;) )und das einzige, was ich etwas bedauere ist, dass in der Print-Fassung auch Bilder der besonderen Kinder abgelichtet sind, die zwar auch im Hörbuch ausführlich beschrieben sind (und eins davon sieht man ja auf dem Cover), aber mich hätten sie dennoch sehr interessiert.
Insbesondere deshalb, weil Ransom Riggs tatsächlich genau diese Bilder, die wohl nur geringfügig bearbeitet worden sind, als Inspiration für die Geschichte genutzt hat. Das ist schon klasse und ich muss sie mir bei Gelegenheit mal in einer Buchhandlung wenigstens kurz anschauen.
Meine Meinung: ein angenehm anderes Jugendbuch, schön geschrieben und dabei spannend und (zumindest mich) fesselnd.

Mit diesem relativ kurzen Eindruck beende ich (gerade noch rechtzeitig) Arianas Hörbuchchallenge 2014 und habe so dieses Jahr alle gestarteten Challenges abgeschlossen. Im Gegensatz zur Sachbuchchallenge habe ich deutlich mehr Hörbücher gehört, als ich hier rezensiert habe. Ich höre ja jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit und wieder zurück und außerdem noch, wenn ich laufen gehe oder einen Spaziergang mache. Es mangelte also nicht an Hörzeit dafür eher an Rezensierzeit. Besonders in den letzten 5 Monaten, in denen es für mich beruflich auch nicht so entspannt zuging, war Lesezeit einfach eher selten - wohingegen die Zeit auf den Pendelfahrten sehr willkommen war um etwas abzuschalten und bei mir wieder anzukommen. Trotzdem war natürlich abends nur wenig Lust, hier noch eine Rezension bzw. einen Höreindruck zu hinterlassen.
Gehört wurden 2014 außerdem:
- IQ84 von Haruki Murakami (Bücher 1 - 3)
- Gone Girl von Gillian Flynn
- Noah von Sebastian Fitzek
- Die Tochter der Wälder von Juliet Marillier
- 600 Stunden aus Edwards Leben von Craig Lancaster
- Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce

Vielleicht habe ich jetzt noch welche vergessen, aber diese Bücher sind mir am besten im Gedächtnis geblieben. Wenn irgendjemand noch etwas zu einem der o.g. Titel erfahren möchte, einfach einen Kommentar hinterlassen :)

Auf jeden Fall danke ich der lieben Ariana für die Inspiration zu der Challenge und für die Organisation des ganzen! Und für Eure lieben und interessierten Kommentare hier - ansonsten hätte das ja doch deutlich weniger Sinn für mich :) Mal sehen, wie das Blogjahr 2015 für mich startet. Ich hoffe, ich kriege noch ein Jahresabschluss-ABC vor Sylvester hin...

8 comments:

  1. Ja, das Hörbuch gab es im Rahmen einer Audible-Aktion. :)

    Schön, dass Dir das Hörbuch nicht zu gruselig war. :D

    ReplyDelete
  2. Hurra, du hast es noch geschafft! *Konfettiwerf* Freut mich, dass du die Challenge noch erfolgreich abschließen konntest. Und dann auch noch mit einem Hörbuch, das dir gut gefallen hat (und mich auch ganz neugierig gemacht hat). :-D

    Hast du gesehen, dass ich die Challenge auch im kommenden Jahr wieder veranstalte? Würde mich freuen, wenn du wieder mitmachst. Hier geht's zur Anmeldung: http://meinbuechertagebuch.wordpress.com/2014/12/18/challenge-arianas-horbuch-challenge-2015/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, ich bin auch froh, dass ich noch hinterhergekommen bin mit dem rezensieren. In den letzten Tagen habe ich da einiges an Disziplin aufbringen müssen ;)
      Ich überlege es mir noch - ich bin mir sicher, ich werde viele Hörbücher hören, bin aber unsicher, ob ich es schaffe viel zu rezensieren... Hast Du eine Deadline, bis wann man sich anmelden muss? Ich geh gleich mal schauen :)

      Delete
    2. Nö, es gibt keine Deadline, du kannst also jederzeit einsteigen. Einzige Einschränkung: Die Hörbücher/Rezis zählen erst ab dem Zeitpunkt deiner Anmeldung, was du vorher hörst/rezensierst, kannst du also nicht für die Challenge werten.

      Schau einfach mal, ob du wieder mitmachen möchtest. Ich würde mich auf jeden Fall freuen. Und eigentlich hast da ja nichts zu verlieren, wenn es mit den Rezis nicht klappt, dann halt nicht.

      Delete
  3. Die Geschichte kann ich mir so gar nicht als Hörbuch vorstellen, eben weil die Fotos fehlen, auf die die Handlung aufgebaut wurde. Aber anscheinend funktioniert es ja auch ohne, so dass es dir gut gefallen hat - wie schön! :) Wenn ich mein Buch wiederfinden sollte, kann ich es dir auch gern mal schicken, damit du dir einen Eindruck von den Fotos machen kannst. :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich habe zum Glück erst nach dem Beenden des Hörbuchs erfahren, dass es diese Bilder tatsächlich gibt - ich glaube, sonst hätte mich das auch noch mehr gestört! Ich halte mal in den Buchhandlungen Ausschau und würde mich ggf. nochmal melden... Aber vielen Dank für das Angebot!

      Delete
    2. Für mich war diese Idee mit den alten Fotos der Grund, warum ich das Buch lesen wollte. :D

      Meld dich einfach, wenn Bedarf besteht. :)

      Delete