10/12/2014

Herbstlesen im Oktober by Winterkatze - Sonntag, 12.10.

So, heute bin ich auch wieder hier - gestern war ich zwar zu Hause, aber ich musste viel für meine ambulanten Fälle arbeiten und war so gar nicht in Lese- oder Näh- oder Blogstimmung.
Heute geht das Besser und ich habe den Tag mit vielen Seiten mit Mr. Mercedes und einem Spaziergang zum Brötchenholen im herbstlichen Wald begonnen. Nach dem Frühstück lese ich dann die letzten 50 Seiten von Mr. Mercedes, danach muss ich mal schauen, wie es weitergeht. Aber zwischendurch mache ich noch eine Blogrunde und ein Update ...

13.19
So, mit Mr. Mercedes bin ich durch... Ich muss sagen, auf den letzten 150 Seiten oder so hat es mich schon gepackt, aber es ist nicht mein Lieblingsbuch von King. Es war zum Ende total spannend, der Anfang war (wie gewohnt) zäh und die Geschichte hatte durchaus auch eine Menge fiese Stellen. Aber die waren nicht fies genug, um mich abzuschrecken, im Vergleich mit den früheren Büchern waren sie wohl auch eher harmlos. Mir haben die Charaktere, insbesondere Hodges, Jerome und Holly, sehr gut gefallen, und vor Brady hat es mich so gegruselt, wie King es sich sicher gewünscht hat :)
Wenn ich das Buch gekauft hätte, hätte ich mich vermutlich geärgert, aber da es ein Ausleihbuch in meiner Online-Leihe war, war es gut so.

Jetzt mache ich vielleicht mit Lily Brett oder mit Elvis (Larry Geller) oder aber mit Deon Meyer weiter - mal sehen :)

20.35
Ich habe dann den Rest des Tages in Südafrika verbracht, dort hat es mir sehr gut gefallen - ein spannender Einstieg, faszinierende Charaktere und ein seltsamer Fall ... Besser geht es nicht.
Die Kaffeepause musste ich einen kurzen Abstecher nach Kalifornien machen, der dann am Ende etwas länger wurde: wir haben dann noch die Staffel 3 von "Der Mentalist" beendet, da war der Cliffhanger eine Doppelfolge... Aber sehr spannend :)
Dann wieder zurück nach Afrika und dann in die Küche - Abendessen vorbereiten:




Hier die Bilder:



























Es handelt sich um eine Karotten-Cury-Suppe auf Basis von diesem Rezept von der Küchenchaotin.
Allerdings habe ich das Rezept noch etwas abgeändert mit Kokosmilch und Chili.
Eine sehr leckere und schnelle Suppe - das war wirklich fix angerührt und schmeckte köstlich...

Als Hauptgericht gab es dann Karottenküchlein mit gebratenem Halloumi, Rucola und Zitronensoße - ein Gedicht - ich liebe dieses Rezept wirklich sehr, auch wenn es durch das Möhrenreiben ein bisschen aufwändiger ist.

Jetzt gerade gucken wir die Aufzeichnung von "Die drei ??? - Phonophobia" auf die ich durch den Blogeintrag von Ariana aufmerksam geworden bin (Danke dafür, Ariana :) )
Ich hatte die Show im Sommer hier bei uns sogar live gesehen, aber mein Freund konnte damals nicht mit und so bin ich froh, dass wir es heute abend noch einmal zusammen schauen.

Ich habe heute nicht ganz so viel gelesen wir geplant, beende dieses Wochenende aber sehr erholt und entspannt :) Vielen Dank der lieben Winterkatze für diese tolle Aktion!

22 comments:

  1. Ich finde, dass es schon eine Menge über ein Buch aussagt, wenn man behauptet, es sei ein "Ausleihbuch". ;)

    Oh, Deon Meyer! Welches Buch hast du denn da vor dir? Ich mag die Romane ja wirklich gern. :) Schön, dass du heute wieder dabei bist und da du gestern so fleißig warst, passt es ja heute mit dem entspannten Lesen! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich denke, der wahre Stephen-King-Fan wird es der Vollständigkeit halber unbedingt kaufen wollen, aber ich müsste es sicher nicht im Bücherschrank haben. Dann lieber Joyland, dass hatte mir besser gefallen und ich würde es mir wohl bei Gelegenheit zulegen, da es auch nur geliehen war ;)
      Ich habe gerade mit "Tod vor Morgengrauen" auf dem Kindle begonnen - mal sehen, wie es so ist. Damals hatte ich ja auf Deinen Rat hin "Dreizehn Stunden" gelesen und fand es fabelhaft. Und "Der Atem des Jägers" liegt hier auch noch - hättest Du da eine Präferenz, welches ich beginnen sollte?
      Ich finde auch, nach dem komischen Tag gestern habe ich mir ein paar entspannte Stunden "verdient" ;)

      Delete
    2. Als wahrer Fan ist man ja auch selten wirklich rational bei seinem Käufen. :D

      "Tod vor Morgengrauen" habe ich noch nicht gelesen - der Titel klingt aber auch sehr gut! -, während ich den Anfang von "Der Atem des Jägers" nicht ganz so packen, den Roman insgesamt aber sehr, sehr gut fand. Mir ist es also gleich, welchen Roman du anfängst, wichtig ist, dass du viel Spaß beim Lesen hast!

      Delete
    3. Da ist was dran :)
      Oh, ich hatte mich blöd ausgedrückt: ich meinte eigentlich auch, ob Du mir eine Empfehlung geben kannst, welcher besser ist. Aber ich denke, mit "Tod vor Morgengrauen" liege ich dann schon richtig ...

      Delete
    4. Ah! *g* Außerdem hast du das Buch eh schon angefangen und der andere Titel läuft dir ja nicht weg. :)

      Delete
  2. Bei manchen Büchern wünschte ich mir auch ich hätte sie nur ausgeliehen, aber ich muss mir ja immer alles kaufen. Aber zumindest bin ich dann beim Aussortieren großzügig *g* schade, dass es deinen Erwartungen nicht so gerecht wurde, aber dein nächstes Buch wird das hoffentlich ausgleichen. Wofür auch immer du dich dann entscheidest - Auswahl hast du ja schon genug ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Über das "Alles haben müssen" bin ich dank Überfüllung meiner Regale jetzt schon etwas länger hinweg. Ich kann nämlich im Gegensatz zu Dir leider nur schlecht aussortieren ;)

      Ach, so schlecht war es ja nicht - es hat mich ja gut unterhalten und ich mag die Art von Stephen King in den letzten Jahren immer mehr. Besonders gelungen fand ich ja den "Anschlag", den ich schon gelesen und gehört habe - das ist wirklich ein Ausnahmebuch in meinen Augen.
      Ich glaub, ich bleibe bei Deon Meyer :)

      Delete
    2. Das hört sich bei dir ja auch nach einem richtig gemütlichen Abend an, den du gestern hattest! Und man muss ja nicht immer viel lesen um es schön zu haben ;) Übrigens sehen die Gerichte wieder toll aus!

      Delete
    3. Ja, da hast Du Recht. Und irgendwie entspanne ich mich seitdem es das Herbstlesen gibt viel besser und intensiver :)
      Vielen Dank für das Kompliment <3

      Delete
  3. Ach, ich finde es gar nicht so schlimm, wenn ein Buch "nur" ein Ausleihbuch ist. Solange es dich dann doch noch ganz gut unterhalten hat, passt's ja. "Mr. Mercedes" kenne ich nicht, aber "Der Anschlag" hab ich als Hörbuch auf meinem SuH - muss nur mal die Zeit finden, es auch tatsächlich anzuhören.

    Ich wünsch dir weiter einen entspannten Lesenachmittag!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, ich finde das auch ganz ok :)
      "Der Anschlag" ist wirklich super, insbesondere auch die Lesung an sich, aber es hat schon so seine "Längen" ;) Das hat mich aber gar nicht gestört - ich war ganz traurig, als es vorbei war...
      Danke - das wünsche ich Dir auch!

      Delete
    2. Oh, ich hab dich auf "Phonophobia" im Fernsehen aufmerksam gemacht? Das freut mich, wäre ja doof gewesen, wenn du es übersiehst oder im Nachhinein feststellst, dass es gelaufen wäre.

      Ich fand ja, die Aufzeichnung hatte nicht den Charme des Live-Erlebnisses, aber das geht vermutlich auch gar nicht. Für jemanden, der nicht dort sein konnte, ist es aber natürlich immer noch ein guter Ersatz. :-)

      Viele Grüße und noch einen schönen Abend!

      Delete
    3. Ja, hast Du - ich habe es heute morgen in Deinem Blog gesehen und dann haben wir es jetzt geschaut :)
      Du hast vollkommen Recht: das Live-Erlebnis ist mit der Aufzeichnung absolut nicht zu vergleichen. Ich bin sehr froh, dass ich es live erleben durfte. Aber wenn "Die drei ???" nochmal kommen sollten, kommt mein Freund bestimmt mit :)
      Danke - Dir auch!

      Delete
  4. Hm, so richtig überzeugt mich das noch nicht, daß ich "Mr. Mercedes" lesen muß. Vielleicht irgendwann mal... aber zuerst werde ich mich wohl auf den Dunklen Turm und "Die Arena" konzentrieren... und auf "Joyland" bin ich auch neugierig, und da erscheint demnächst auch das Taschenbuch.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Joyland hat mich sehr positiv überrascht und nachdem, was Natira und Du über den Dunklen Turm so schreibt... *seufz* ... Meine Liste mit noch-zu-lesenden-Büchern wird nicht kürzer ;)

      Delete
  5. Ah, danke, Sayuri, dann werde ich wohl auch erst mal nur bei Skoobe zu Mr. Mercedes greifen und das Buch, wenn überhaupt, nur als TB holen. :)

    Gute Unterhaltung weiterhin mit Deon Meyer!

    Und Euer Essen sieht ja mal wieder so lecker aus! Jetzt habe ich Hunger...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Für einen ersten Eindruck ist das sicher vollkommen ausreichend, liebe Natira. Und dann guckst Du einfach, wie es Du findest. Bei der Arena waren wir zwei ja nun auch ganz verschiedener Meinung ;)
      Dankeschön - die habe ich!
      Es war auch wirklich gut - irgendwie finde ich im Moment das Kochen total erholsam...

      Delete
  6. Oh, euer Essen sieht fantastisch aus! Karottenpuffer könnte ich eigentlich auch mal wieder machen - auch wenn ich das Reiben so scheue. ;)

    Du hast anscheinend den Samstag gestern voll wieder ausgeglichen mit dem intensiven Lesen, dem Serienschauen und dem wundervollen Essen - großartig! :) Ich wünsche dir, dass die Woche nicht so anstrengend wird und genügend Lesemomente bereit hält, damit du weitere spannende Unterhaltung in Südafrika erleben kannst. :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Mich schreckt das Reiben ja auch immer ab ... Aber am Wochenende hatte ich einen ganzen Sack Möhren, der dringend verarbeitet werden wollte - so kam es dann zu diesem möhrenlastigen Dinner ;)
      Ja, das hat ganz gut geklappt - aber Samstag war ich auch erstmal ganz schön enttäuscht von meinem Start ins Lesewochenende ...
      Leider ist die Woche irre voll - ich hoffe aber ein bisschen auf morgen nachmittag und dann den Samstag :D

      Delete
    2. Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, habe ich häufiger geriebene Zutaten verwendet: Meine Mutter hatte eine Küchenmaschine. :D Die vermisse ich in der Beziehung wirklich, auf der anderen Seite weiß ich nicht, ob die sich für uns lohnen würde (obwohl es nett wäre, wenn ich damit auch Brotteige kneten könnte).

      Dann drücke ich die Daumen für den morgigen Nachmittag und freu mich schon auf den Samstag! :)

      Delete
  7. Welch leckeres Essen auf wunderschönen Geschirr!!

    Aly mit den drei schlafenden Kuhkatzen..und eine schnarcht

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank - ich bin auch immer noch froh über die Entscheidung zu diesem Geschirr :) Es wird nie langweilig. Die Suppenschale gehört aber nicht dazu - passt aber dennoch gut, finde ich!
      Liebe Grüße an die Kuhkatzen und Dich - hier wird auch immer geschnarcht, allerdings immer nur von der Bunten - die Kuhkatze hält sich da zurück, die grummelt nur im Schlaf vor sich hin. ;)

      Delete