9/20/2014

Herbstlesen im September by Winterkatze - Samstag, 20.09.


11:19
So, endlich wieder Wochenende :) Und wie durch ein Wunder sogar ein ganz und gar freies Wochenende - von den üblichen Wochenendverpflichtungen einmal abgesehen. So müssen wir also noch einkaufen und ich muss den Katzenbrunnen entkalken, die Wäsche machen und abends neue Rezepte ausprobieren - aber zumindest letzteres ist ja auch ein Hobby von mir und wird damit als Spaß bewertet.
Die Woche über habe ich vorm Einschlafen immer etwas "Mr. Mercedes" gelesen, welches mich aber bislang noch nicht umgehauen hat. Andererseits ist das bei Stephen King nicht so ungewöhnlich. Ich werde also weiter dranbleiben. Auf dem ebook-Reader habe ich diese Woche im Zug immer "Insurgent" von Veronica Roth, den zweiten Teil der "Divergent"-Reihe gelesen. Die Reihe fasziniert mich leider nicht so wie "Delirium"-Trilogie, ist aber dennoch unterhaltsam und wieder mal ein gutes Training für mein Englisch :)
Allerdings habe ich durch das Herbstlesen in der vorletzten Woche bei Kiya große Lust darauf bekommen, mal wieder Harry Potter zu lesen und ich fürchte, davon kann ich mich nicht mehr lange zurückhalten ... ;)
Nachdem ich heute morgen im Bett noch etwas in Mr. Mercedes gelesen habe, habe ich danach vor allem Kochbücher gewälzt um herauszufinden, was wir an diesem Wochenende essen werden.

Jetzt geht es erstmal unter Dusche und dann zum Einkaufen ... Danach wird weitergelesen - ich kann aber noch gar nicht sagen, worauf ich da Lust haben werde.

17:53
Jetzt bin ich endlich vernünftig am lesen - nach einem sehr schönen und sehr langen Telefongespräch mit einer Freundin musste ich erstmal eine Blogrunde bei den Mitlesern des Herbstlesens machen, danach wollte ich dann gerne eine Runde laufen, bis das Gewitter hier ankam. Ein bisschen nass bin ich aber schon geworden, das war aber nicht so schlimm, sondern eher erfrischend. Und im Wald bin ich ganz vielen Schnitzeljägern begegnet - was ich sehr nett fand: da kamen Erinnerungen an früher hoch :)
Aber so habe ich heute erstmal keinen richtigen Einstieg in die Leserei gefunden, mich dafür aber anderweitig entspannt.
Und nun hat es endlich doch geklappt: ich sitze mit einem Tee auf dem Sofa und bin auf dem Weg nach Hogwarts. Moment sind wie aber noch am Privet Drive, bei den schrecklichen Dursleys...

    


x

23:01
Wir haben heute Abend viel Zeit in der Küche verbracht und folgendes fabriziert:

Ein sehr leckeres Essen, natürlich sehr kürbislastig, aber im Moment finde ich das noch richtig gut. Das neue Kürbismesser ist wirklich sehr gut - allerdings teuflisch scharf, so dass ich mich vermutlich auch weiterhin nicht so recht daran trauen werde.
Zu den Rezepten: Der Ofenkürbis an dem Rucolasalat war wie erwartet köstlich und das war auch relativ einfach zu machen. Die Vinaigrette war etwas ungewöhnlich: mit Zwiebeln, Kapern, Nelken und Lorbeer - aber sehr lecker. Sieht vielleicht nicht ganz so appetitlich aus - was wohl am Ablöschen und Abschmecken mit Balsamico-Essig und Kürbiskernöl liegen mag.
Das Gratin war ganz schön arbeitsaufwändig, viele verschiedene Arbeitsschritte die vielleicht nicht alle so kompliziert sein müssten. Sehr lecker, insbesondere der karamellisierte Kürbis und die karamellisierten Möhren, aber nicht etwas, was wir ständig kochen werden...

Den Abend habe ich nur noch während der Wartezeiten beim Kochen weitergelesen, Harry macht sich gerade erst auf den Weg gen Hogwarts. 
Danach haben wir dann die Verfilmung von "Zwei an einem Tag" gesehen - das Buch hatte mir schon sehr gut gefallen und die Verfilmung war auch wirklich nicht schlecht und nah am Buch.

Morgen werde ich hoffentlich mehr lesen können - irgendwie war mein Tag durch die kurze Nacht vielleicht doch etwas weniger leseintensiv. Aber ich habe mich trotzdem gut erholt und entspannt und freue mich schon sehr auf morgen.
In diesem Sinne: Guts Nächtle :)

38 comments:

  1. Ach, schön, dass du so ein überraschend freies Wochenende hast! Ich bin gespannt, zu welchem Buch du nach dem Einkauf greifen wirst! Oh, und was heute Abend für Rezepte ausprobiert werden! Ich war diese Woche beim Erstellen des Einkaufszettels komplett uninspiriert und backe nicht einmal etwas, weil wir keine Entscheidung treffen konnten, worauf wir Lust haben. Also gibt es heute Kuchen vom Bäcker ...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, wirkilch eine schöne Überraschung - und es tut mir so gut.
      Leider komme ich heute nicht so richtig in die Gänge: gerade ganz viel mit einer Freundin telefoniert und jetzt muss ich vor dem Gewitter noch schnell eine Runde in den Wald ;)
      Aber danach geht es hier weiter, vermutlich mit Harry Potter - ich kann nicht länger darauf warten nach Hogwarts zu kommen :D

      Delete
    2. Oh, und wie schon weiter unten geschrieben: die heutigen Kreationen werden wieder kürbislastig, weil ich mir nämlich ein neues Küchenutensil gekauft habe, welches gerne ausprobiert werden möchte. Dazu aber später mehr ;)

      Delete
    3. Mit einer Freundin telefonieren ist doch die perfekte Entspannung am Wochenende! :)

      Ein neues Küchenutensil? Das Messer, von dem du geschrieben hattest? Ich bin auf jeden Fall gespannt! :D

      Delete
    4. Das stimmt, ich habe das Gespräch auch sehr genossen.
      Ja, genau, das Kürbismesser - ich werde mal ein Foto davon machen :)
      Oh, und bei uns gibt es heute auch "nur" Bäckerkuchen - dafür aber morgen früh Flapjacks ...

      Delete
    5. Der Bäckerkuchen sieht aber gut aus! Ich bin mir sicher, er hat geschmeckt.

      Es klingt, als ob auch du heute eine tolle Balance zwischen Bewegung und Erholung und Lesen gefunden hast. Und was für eine hübsche Harry-Potter-Ausgabe! :)

      Delete
    6. Ja, der war sehr gut. Etwas zu wenig Obst, für meinen Geschmack, aber sehr lecker mit den Crumbles... Es war ein Pflaumenkuchen *yum*
      So war es wirklich, ich bin heute absolut tiefenentspannt...
      Danke, ich liebe diese Ausgabe auch sehr!

      Delete
    7. Tiefenentspannt klingt sehr gut! :) Ich finde auch, dass euer Essen absolut köstlich aussieht (und das Messer ist ja hübsch!)!

      Delete
    8. Finde ich auch #tiefenentspannt :) Und heute geht es so weiter - wie wundervoll...
      Danke, es war auch wirklich sehr lecker. Ich finde das Messer auch sehr hübsch - und praktisch gleich dazu: mit der Hülle kann man den Kürbis von den Kernen befreien - oder, wenn man denn Kürbisschnitzen machen will, das ganze Fruchtfleisch sauber entfernen.

      Delete
    9. Das klingt nach einer sehr durchdachten Sache mit dem Messer und der Hülle - sehr cool! :) Ich mag es, wenn etwas praktisch und ästhetisch ist!

      Delete
    10. Ja, absolut - eine wirklich tolle Idee!
      Mit solchen Dingen kann man mich auch begeistert - darum bin ich auch immer schwer zu halten in Outdoor-Geschäften: die Produkte dort sind häufig auch so schlau durchdacht :)

      Delete
  2. Ich schließe mich an, ich bin auch gespannt, was du kochen wirst - und was du letztendlich lesen wirst. ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Heute abend gibt es ein Kartoffelgratin mit karamellisiertem Kürbis und dazu einen Salat mit gebackenen Kürbisspalten - süß-sauer... Mal sehen, wie das klappt. Dazu poste ich aber noch was... Und ich vermute, es wird ein Ausflug nach Hogwarts nach meinem Lauf ...

      Delete
  3. Ich kann mich bei "Mr. Mercedes" ja noch nicht recht zum Kauf entschließen, aber ich muß auch nicht alles von King lesen. Und "Die Arena" und diverse Dunkler Turm-Bücher habe ich sowieso noch ungelesen.
    Wie schön, daß du Lust auf Harry Potter bekommen hast. Ich wünsche dir schon mal vorab viel Spaß, wenn du dir die Bücher vornehmen solltest :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Kiya,
      sorry, der erste Kommentar ist mir durchgerutscht...
      Vielleicht kann ja mein Eindruck ein bisschen zur Entscheidung beitragen - bislang bin ich noch nicht entschlossen ;)
      "Die Arena" war ja leider auch nicht meins, und den "Dunklen Turm" habe ich auch nicht angerührt...
      Ja, es ist Harry geworden und ich genieße es sehr, wieder in diese Welt einzutauchen, wie jedes Mal :)

      Delete
    2. Ich mochte "Die Arena" und fand, dass King den Mikrokosmos unter der Kuppel sehr gut entwickelt und dargestellt hat. "Der Anschlag" fand ich aber noch besser. Und was die Turm-Reihe angeht: Beim zweiten Anlauf bin ich ihr "verfallen". ;)

      Delete
    3. Ich weiss, Du bist ganz begeistert vom Turm :)
      Mir war die Arena einfach viel zu lang, aber das ist ja auch Geschmacksache...
      Beim Anschlag sind wir uns ja mal wieder mehr als einig :D

      Delete
    4. Bei "Die Arena" bin ich noch nicht weit genug, um mich aussagefähig zu fühlen, und "Der Anschlag" besitze ich bisher nicht.

      Die Turm-Reihe ist etwas ganz anderes als ich sonst von King kenne. Die ersten beiden Bände finde ich aber großartig - der Rest wartet noch darauf, gelesen zu werden. Mein Lieblings-King ist aber wohl "Es"; daran habe ich einfach die besten Erinnerungen (war in der 7. Klasse meine Buchvorstellung :-)).

      Delete
    5. @Kiya
      Ja, mit der Turm Reihe hat King was Besonderes geschaffen. Je nachdem, welche Bücher Du von ihm gelesen hast, wirst Du in der Reihe viell. auch Vertrautes entdecken.
      "Es" finde ich wuch klasse, da will ich mir noch die Neuübersetzung holen ... "Der Anschlag" kann ich Dir nur ans Herz legen, Liebesgeschichte, Zeitreise, Drama u. Fantastikelement

      Delete
  4. Oh wie schön, ein neues Kürbisgericht! Nehmt Ihr wieder Hokkaido? Ich werde es ja später lesen, aber trotzdem... ;) Ich stehe immer vor den diversen Kürbissorten und überlegen - nur um dann wieder zum Hokkaido zu greifen.

    Hogwarts klingt toll!

    Mit Stephen King habe ich ja auch häufiger das Gefühl, er benötigt in seinen Romanen ca. 100 Seiten, um das Setting "vorzubereiten" bzw. den Leser in die Geschichte zu führen. Da ich das weiß, gebe ich sie ihm auch regelmäßig. Bei Amazon habe ich zu Mr Mercedes gesehen, dass die Meinungen mal wieder auseinandergehen. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass manche von King immer eine gewisse Art von Horror erwarten.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Bisher nehmen wir auch meistens Hokkaido - ich finde den auch einfach sehr lecker. Aber demnächst will ich auch mal wieder einen Butternut probieren. Mit dem neuen Messer sollte es jetzt ja besser klappen.
      Stephen King wird auch von mir seine 100 Seiten bekommen - ich denke, dass wird schon noch :) Keine Ahnung, ich habe mir die Meinungen noch nicht weiter angeschaut. Aber ich denke, Du könntest da den Nagel auf den Kopf getroffen haben, was die Erwartungen angeht ;)

      Delete
    2. Ich liebäugel ja auch mit dem .. wie heißt er Mitra? Bischhofsmütze? Irgendas mit Kirche. Ran traue ich mich bislang ja auch nicht.

      Die Illustration über dem Kapitel "The Boy who lived" ist schön! Hach ja. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit z.B. im Zoo und auf der Insel und später in der Winkelgasse und in Hogwarts. :D

      Delete
    3. Ja, vor dem stehe ich auch immer. Bischofsmütze habe ich schon öfter gehört ;) Ich finde auch, er sieht nach reichlich Arbeit aus :D
      Diese Ausgabe ist sowieso die allerschönste - ich würde mir wünschen, ich hätte alle Bücher in dieser Ausgabe *seufz*

      Delete
    4. Bischofsmütze wird es dann wohl sein. :D
      Vielleicht lässt Du sie Dir nach und nach schenken ...

      Delete
    5. Das ist natürlich eine gute Idee :)

      Delete
  5. Kürbisrezept? Da muss ich auch gleich mal aufpassen ;) wir haben hier noch so einen großen Kürbis da und wissen schon gar nicht mehr was wir damit machen sollen, weil wir mit den anderen bereits viel gemacht haben. Auch vorgekocht für den Winter.

    Ich wünsche dir noch einen schöne Zeit in Hogwarts, wenn es denn dieses Buch geworden ist ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Es werden sogar eigentlich gleich zwei Rezepte - vielleicht ist ja etwas dabei für Dich :) Aber eine Kürbisüberflutung stellt einen schon vor eine Herausforderung... Zur Not würde ich ihn wohl würfeln und einfach einfrieren? Dann ist er gut weg und man hat schnell welchen zur Hand für Suppe und so...
      Dankeschön - ja, ich bin auf dem Weg dorthin :)

      Delete
    2. Ich habe sogar schon einiges eingefroren, weil ich bereits beim Letzten nicht mehr wusste was ich machen soll ;)

      Delete
    3. Oh, tja dann ... dann hoffe ich, Du findest reichlich Inspiration - momentan ist ja Kürbis überall zu finden... Ein spannendes Rezept fand ich noch in der Zeitung, und zwar für Kürbispesto, dass war mir auch neu...

      Delete
  6. Ah, diese Ausgabe von Harry Potter kommt mir doch bekannt vor...! Hast du dir den Schuber besorgt oder nur den ersten Teil? Hogwarts... *hach ja* Ich schätze, daß ich heute immerhin noch das Quittich-Worldcup-Spiel lesen werde.

    (Kam mein vorheriger Kommentar eigentlich an?)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Nein, Kiya, den ersten Teil der Reihe hatte ich schon in der Ausgabe - also Teil 2 wird dann in der leider nicht ganz so schönen Ausgabe von Bloomsbury weitergehen...

      Delete
  7. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. :)
    Mit dem Messer kommt man bestimmt auch durch härtere Kürbisschale!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich glaube, mit diesem Messer kommt man durch fast alles :) Wie schon weiter oben beschrieben, fanden wir besonders auch die Hülle praktisch, mit der man die Kerne sauber rauskriegt :)

      Delete
    2. cool (Hülle/Kerne)!
      Wie bzw. wo habt Ihr das Messer entdeckt?

      Delete
    3. Wir waren von dieser Funktion auch total überrascht und begeistert ...
      Über den Blog der Küchenchaotin, glaube ich - ich meine, da hätte ich es im letzten Jahr gesehen. Allerdings war es dann auch gleich ausverkauft, dieses Jahr hatte ich da mehr Glück in dem üblichen Online-Versandhaus ;)

      Delete
  8. Hm, ist der letzte Kommentar jetzt durchgegangen oder nicht? Blogger erzählt mir, das Feld dürfte nicht leer sein - was es nicht war. ;)

    Just in case:
    Ich finde die Hüllenfunktion cool. Wo oder wie habt Ihr das Messer entdeckt?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Blogger wieder! Aber er hatte es ja veröffentlicht - nur mir ist der Kommentar durchgerutscht. Irgendwie sollte ich das wohl optimieren ;)

      Delete
    2. Ich glaube ja eher, dass das mit blogger zu tun hatte - wie gesagt, mir wurde nach "Absenden" angezeigt, dass das Feld nicht leer sein dürfe. Schluckauf. ;)

      Delete