3/28/2013

Urlaubswoche = Lesewoche?! - Zur "Bücherdiebin" #5

"Die Bücherdiebin" habe ich heute in einem - lediglich von kurzen Nickerchen unterbrochenen - Rutsch zu Ende gelesen.
Im letzten Drittel hatte mich das Buch dann endgültig gepackt (ok, das ist etwas spät, zugegeben), und ich habe auf den letzten Seiten echte Tränen vergossen. Das Ende war sehr bewegend.
Der gewöhnungsbedürftige Schreibstil wurde in meiner Wahrnehmung zum Schluss immer runder (mag auch an der Gewöhnung liegen) und die Figuren, die mir anfangs hölzern vorkamen, waren mir zum Schluss sehr vertraut und lieb.
Abschließend kann ich sagen, dass ich das Buch sehr mochte. Ich hätte mir sicherlich auch einfach etwas mehr Zeit damit lassen können, da es schon ein sehr intensives Buch ist. Andererseits, wer weiss, ob ich es dann nicht schon am Anfang irgendwann abgebrochen hätte.

Für mich geht es jetzt mit "vier minus drei" weiter, sicherlich auch sehr traurig und bewegend, aber - so habe ich mir sagen lassen - auch durchaus Hoffnung schenkend und beeindruckend. Ich werde  es immer mal wieder für "Das Mädchen" unterbrechen, falls es mir zu viel wird.

Ein Zwischenfazit zu meiner Lesewochen-Aktion: mir macht das großen Spass, wieder mal so intensiv zu lesen. Allerdings muss ich mich auch immer wieder daran erinnern, dass es auch nicht schlimm ist, wenn ich es nicht schaffe, alle Bücher zu lesen ;) Ich bin einfach kein Schnell-Leser und daher brauche ich halt etwas länger für meine Bücher. Das ist aber auch ok so, denn sonst genieße ich sie nicht. Aber eigentlich klappt das ganz gut und ich freue mich, auch hier im Blog aktuell gerade wieder etwas aktiver zu sein :)

7 comments:

  1. Yeah, "Die Bücherdiebin" ist beendet und du hast nun Luft für etwas Neues! :D

    Ich finde es auch toll, dass du wieder aktiv auf dem Blog bist. Es ist schön wieder mehr an deinem Tag "teilhaben" zu können und deine Gedanken zu den Büchern zu verfolgen! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, die 420 Seiten haben mich eine ganze Weile beschäftigt...
      Ich bin gespannt, wie lange mir dieser Blog-Enthusiasmus erhalten bleibt ;)

      Delete
    2. Ich hoffe, dass der Enthusiasmus sehr lange erhalten bleibt und dem Alltagsstress etwas trotzt. ;)

      Delete
  2. Wie schön, dass Dich die Bücherdiebin insgesamt doch positiv beeindruckt hat. :)

    Vier minus drei ist sicher nicht einfach, aber wie Du schon sagst, Du hast ja was zum Ausgleich.

    Mal läuft der Lesetag so, mal so. Ich habe gestern auch für die Lesewoche nichts geschafft, aber heute werde ich als erstes mit dem Hörbuch weitermachen, wenn ich mich auf einen Spaziergang begebe.

    Und ich stimme Winterkatze zu, es ist schön, dass Du aktuell mehr Zeit und Ruhe hast, um hier auf dem Blog wieder aktiver zu sein. :)
    Wir lesen uns! :) Frohe Ostern!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich kann es wirklich nicht anders sagen - trotz schwierigem Beginn war es ein lesenswertes Buch für mich.
      "Vier minus drei" ist schon beendet - einem Rutsch durchgelesen... Aber dazu gleich im neuen Post mehr ;)
      Das ist ja das gute an unseren Vorgaben, dass es nicht schlimm ist, wenn es mal nicht so gut läuft :)
      Ich hoffe, die Bloglust bleibt ein wenig und das ich genügend Zeit finde, sie auch zu bedienen :D

      Delete
    2. aber hallo, schon das nächste beendet! :) super

      was das bloggen angeht, weiß ich auch ein liedchen davon zu singen. manchmal reicht halt dafür die zeit halt nicht bei einem vollzeitjob, beziehung, sozialkontakten und etwas zeit für sich selbst. wir machen einfach das beste daraus und bloggen, sobald wir können. :D

      Delete
    3. :)
      Genau, und ohne Druck klappt so etwas ja auch viel besser :D
      Ich merke immer, wenn ich keine Lust habe zu bloggen, dann werden die Beiträge auch ganz holprig und unrund ... Um das mir und den werten Lesern zu ersparen, lasse ich dann meistens die Finger davon ;)

      Delete