3/14/2013

#11: Lieblingsbücher-Challenge - "Die Physiker" by Friedrich Dürrenmatt

Vor ein paar Tagen habe ich "Die Physiker" von Dürrenmatt beendet und ich muss sagen, dass dieses Buch eine der größten Überraschungen der Lieblingsbücher-Challenge für mich war. Ich habe mich schon lange nicht mehr so gut amüsiert und habe die Geschichte der drei Physiker, der drei Krankenschwestern, den Pflegern und Fräulein Dr. Mathilde von Zahnd sehr genossen. Auch diese Geschichte darf nicht gespoilert werden, aber es kann nicht schaden zu verraten, dass die Komödie / das Stück in einem Sanatorium spielt, allerdings zu einer Zeit, als Sanatorien noch etwas anders funktionierten als heute. In diesem Sanatorium sind "vertrottelte Aristokraten, arteriosklerotische Politiker, debile Millionäre, schizophrene Schriftsteller und manisch-depressive Großindustrielle" untergebracht. Also die "ganze, geistig verwirrte Elite des Abendlandes" sowie berühmte Physiker wie Einstein, Newton und ein Patient namens Johann Wilhelm Möbius, welchem der König Salomon erscheint.
Und nun verlassen wir den Inhalt, denn mehr darf ich nicht verraten, wenn ihr noch etwas Spass am Lesen haben sollt.
Aber: es passieren Morde!

Und tolle, lustige Dialoge - ich weiss jetzt schon, dass ich dieses Stück sehen möchte, wenn es mal in meiner Nähe aufgeführt wird.
Der Sprachstil hat mir gut gefallen, es lass sich schnell und angenehm und kurzweilig "weg".

Ich freue mich schon auf weitere Dürrenmatt-Experimente und bin froh, dass ich diesen Autor auf diesem Wege kennengelernt habe :)

5 comments:

  1. "Die Physiker" hatte ich vor langer Zeit als Schullektüre und es ist eines der wenigen Bücher, an die ich gern zurückdenke. Schön, dass du das Stück für dich entdecken konntest. :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das Stück hätte ich auch gerne in der Schule gelesen :)
      Aber unsere Lektüren fand ich meistens auch immer gut...
      Entschuldigte, dass die Moderation so lange dauerte, ich hab mich noch nicht daran gewöhnt ;)

      Delete
  2. Das Buch habe ich schon laenger auf dem Schirm, ich ueberlege gerade, weshalb ich es mir noch nicht besorgt hatte. Ist es in Prosa geschrieben?
    Liebe Gruesse
    Natira

    ReplyDelete
  3. Liebe Natira, das Stück ist angenehm zu lesen und nicht in Reimform. Du weisst ja nun, wo Du es ausleihen kannst.
    Sorry auch für die verzögerte Freischaltung...

    ReplyDelete