3/03/2013

#10: Lieblingsbücher-Challenge - "Erebos" by Ursula Poznanzki

Vor ein paar Wochen habe ich ein weiteres Buch der Lieblingsbücher-Challenge von Lisa "geschafft". Geschafft ist allerdings das falsche Wort, denn ich habe das Erebos sehr genossen und mit Begeisterung und Spannung gelesen. Vielen Dank noch einmal an die liebe Winterkatze für die Leihgabe (die sich auch in Kürze auf dem Weg zurück zu Dir befinden wird :) )

Zum Inhalt:
Dies ist wieder so ein Buch, über das man nur wenig verraten darf, um die Spannung nicht zu schmälern.
Soviel sei jedoch verraten: Es handelt sich um ein Buch, in dem es um virtuelle Welten in Form von Computerspielen geht. Ein Thema, mit dem ich mich, um ehrlich zu sein, zuvor noch gar nicht beschäftigt hatte. So ähnlich stelle ich mir Spiele wie "Warcraft" vor - wobei das tatsächlich Spekulation ist, denn ich bin bisher noch nicht damit in Berührung gekommen.

Die Geschichte handelt von Schülern, an deren Schule sich ein Spiel mehr und mehr verbreitet - ein Spiel, in das man hineingezogen wird, ob man will, oder nicht. Ein Spiel, das gefährlich ist und ein Eigenleben zu haben scheint...
Auch als Leser ist man gefesselt und wartet voller Spannung, wie es weitergeht.
Die Grenzen beginnen für den Protagonisten und den Leser schon fast zu verschwimmen und tatsächlich bricht das Spiel, zunächst nur in kleinen Episoden, am Ende aber ganz massiv, in die Realität aus.

Meine Meinung:
Ich war von diesem Buch absolut gefesselt. Habe abends immer länger gelesen, als klug gewesen wäre (wenn man bedenkt, dass der Wecker um 5:50 Uhr klingelt). War ganz aufgeregt beim Lesen, dachte immer, was für eine großartige Idee die Autorin da hatte. Auch dieses Buch ist sicher eher in die Jugendbuchecke einzuordnen, aber ich finde es sehr empfehlens- und lesenwert. Der Schreibstil hat mir gut gefallen und ich habe mich sehr unterhalten gefühlt. Ich fand es spannend, soviel über diese Art von Spielen zu erfahren und kann mir durch diese Lektüre den Suchtfaktor von solchen Spielen ganz gut erklären.
Also: von meiner Seite eine absolute Empfehlung - es war ein tolles Leseerlebnis :)

4 comments:

  1. Schön, dass dir der Roman gefallen hat! :) Auch wenn ich keine Erfahrungen mit WoW habe, so spiele ich doch gern Rollenspiele und sie beschreibt gerade die ersten Stunden, in denen man die Möglichkeiten eines Spiels entdeckt, wirklich gut. Wenn ich allerdings gewusst hätte, dass dich das Buch um deinen Schlaf bringen wird ... *g*

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich danke Dir auch sehr fürs Empfehlen und Ausleihen :)
      Das macht gar nichts, mit dem Schlafmangel, ich bin immer froh, wenn ich mal Bücher entdecke, die so auf mich wirken :D

      Delete
    2. Gern geschehen! Ich freu mich ja immer, wenn ich andere für die Bücher gewinnen kann, die mir selber so gut gefallen haben. :)

      Unter diesen Umständen wünsche ich dir noch ganz viele viel zu kurze Nächte! :D

      Delete
    3. Ja, mich freut das auch immer sehr :)
      Dankeschön - die wünsche ich mir auch!

      Delete