8/30/2012

Im wundervollen Zion Nationalpark

Wie erwartet war der Zion NP ein absolutes Highlight und Juwel auf unserer Reise! "Leider" sehen das nicht nur wir so, sondern viele, viele Amerikaner, Europäer und Asiaten auch ;) Das ist natürlich nachvollziehbar und auch irgendwie schön, allerdings macht es das "Erleben" der Natur schwieriger ... Aber es war auch so ein Traum - das Beste war das heutige Wandern in den sogenannten "Narrows" - einem immer enger werdenden Canyon, bei dem "der Weg der Fluss ist"... also watet man fleißig über Stock & vor allem Stein was der Wanderung eine ständige Erfrischung und gleichzeitig eine permanente Herausforderung verleiht! Wir haben uns dafür (& für spätere Kletterparkbesuche u.ä.) ein paar witzige "Skele-Toes" gekauft ... Man gewöhnt sich relativ fix an diese Schuhe, auch wenn die Zehen immer erst in die falschen "Abteile" schlüpfen wollen. Aber angeblich geht das nach einer Woche vorbei ;)

So, hier jetzt endlich die Bilder!
Der klassische Blick auf den Zion NP
"The Narrows" waren ein unglaublicher Spass! Und die Schlange fand ich sehr suspekt - danach habe ich die Schatten spendenden Bäume mit anderen Augen gesehen ;) Das Kitz dagegen war unfassbar süß :)
"Skele-Toes" ...

10 comments:

  1. Wow, echt tolle Bilder. :)
    Die Schuhe finde ich allerdings wirklich gewöhnungsbedürftig. Fühlt sich das nicht komisch an?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Am Anfang schon, aber nach einer kurzen Eingewöhnung ist man dankbar für die viel bessere Fühlbarkeit von Steinen und Steinchen. Für die Narrows waren es genau die richtigen Schuhe und ich kann mir vorstellen, dass man im Kletterpark auch sehr gut damit zurechtkommt.

      Delete
  2. hach, die fotos sind toll. und die schuhe finde ich so witzig. habt ihr euch bzw. haben sich eure zehe inzwischen daran gewöhnt? vermutlich muss man für diese schuhe auch zehen-socken kaufen.

    das blätterdach würde ich ab jetzt auch mit argusaugen beobachten (neben dem boden) ...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wir hatten keine Socken darin an - aber das ist im Winter sicher ratsam, wenn man sie zum Klettern nehmen will ;)
      Die Gewöhnung ging recht schnell, auch wenn ich am Ende der Wanderung froh war, meine Geox-Sandalen mitgeschleppt zu haben. Meine Zehen waren auch glücklich, wieder vereint zu sein *lach*

      Delete
  3. So eine wunderschöne Natur! Kein Wunder, dass es viele Menschen gibt, die diesen Blick auch mal live erleben wollen - mich lässt es ja immer zwiegespalten zurück, manchmal denke ich, man sollte ein paar Ecken einfach sich selber überlassen ... ;)

    Die Schuhe finde ich auch total witzig! Über die musst du unbedingt mehr erzählen, wenn du wieder daheim bist! :) Sie wirken wie eine perfekte Mischung aus Barfußlaufen und trotzdem geschützt sein!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Zum Glück findet man diese verlassenen Fleckchen durchaus häufig in den Nationalparks. Canyonlands, der südliche Teil bspw. war fast komplett verlassen. Er war auch wunderschön - aber eben nicht der Zion .... Ich glaube, wenn die Menschen die schönsten Dinge entdecken, lassen sie sich davon nicht fernhalten.
      Ja, mit den Schuhen: genau das trifft es: es ist fast wie Barfuss aber man tut sich nicht so schnell weh. Vielleicht mache ich nochmal einen Post dazu mit Detailfotos der Sohle etc.

      Delete
  4. Hallo,

    die liebe Winterkatze hat mich auf deinen Blog bzw. auf deine Urlaubsbilder verwiesen. Die Bilder sind echt toll, und ich mag die Landschaft sehr. Da würde ich am liebsten auch in den nächsten Flieger steigen :)

    LG
    Jai

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Jai,
      schön, dass Du hierher gefunden hast! Da wir ja letztes Jahr auch schon in den USA unterwegs waren, hast Du ja vielleicht Lust, etwas in den Archiven zu stöbern? Allerdings kann ich dann nicht garantieren, dass Du Dir danach kein Ticket orderst ;)
      Die Landschaften sind schon unglaublich und beeindruckend - darum kann ich ja regelmäßig auch nicht widerstehen, wenn mein Freund mir von Direktflügen erzählt ;)

      Delete
    2. Hallo,

      danke für den Hinweis, die Bilder schaue ich mir gerne an :)

      Noch verführerischer als die Direktflüge finde ich da noch die error flys, denn da sind die Flugtickets manchmal ja schon fast geschenkt. Schade nur, dass es sich für einen Wochenendausflug nicht lohnt :)

      LG
      Jai

      Delete
    3. :) gerne! Ich freu mich, wenn Leute die Berichte lesen :)
      Von error flys hatte ich bislang gar nichts gehört - werde ich mir mal anschauen...

      Delete