8/11/2012

"etwas kochen, was wir noch nie gekocht haben #15"

Am Wochenende hatten wir endlich mal wieder Zeit und Lust, zu einem neuen Kochexperiment.
Es gab Karottenrösti mit Halloumi und einer Zitronensosse und dazu einen Tomaten-Bulgur-Salat:
 In die Karottenrösti kamen vier große, geriebene Möhren, 3-4 Frühlingszwiebeln, 2 Eier und 20g geriebener Halloumi. Die geformten Plätzchen sahen sehr wenig stabil aus, liessen sich dann aber wieder erwarten sehr gut anbraten. Der Halloumi wurde auf bekannte Art ebenfalls angebraten und dann stapelte man die Geschichte und war schon vom Anblick begeistert. Für die Zitronensosse mischt man Zitronensaft, Zesten, Senf, Olivenöl und Honig miteinander. Das Ganze dann mit Rucola bestreuen. Ursprünglich war das Rezept sehr Korianderlastig, da wir den aber nicht so sehr mögen, haben wir den ersatzlos gestrichen ;)

Für den Tomaten-Bulgursalat kocht man einfach 150 g Bulgur in Salzwasser, halbiert 300g Cherrytomaten (gerne auch bunte) und hackt ein halbes Bund Petersilie (glatt). Eigentlich sollte da auch noch Minze rein, die haben wir aber beim besten Willen nirgendwo gekriegt, also mussten wir leider darauf verzichten. Dann braucht man noch ein halbes Bund Frühlingszwiebeln, die in feine Ringe geschnitten werden. Das Dressing aus Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer darüber geben - fertig.
Sehr lecker und erfrischend, auch am nächsten Tag noch sehr, sehr lecker und ein Genuss.
Der Abend war ein kulinarischer Erfolg, auch wenn die Reibe- und Brat-Arbeit natürlich schon als etwas aufwendiger betrachtet werden muss. Allerdings lohnt sich der Aufwand in meinen Augen :)

Vermutlich war das der letzte Kochpost vor unserem Urlaub, aber wir wollen diese Events danach wieder aufleben lassen... Es gibt ja auch einige Backofenrezepte zu testen ;)

2 comments:

  1. Oh, es geht wieder in den Urlaub? Wie schön! Dann erholt euch gut! :)

    Die Rösti sehen überaus lecker aus! Ihr habt nach dem Reiben der 20g also den Rest in Scheiben geschnitten und die gebraten? Klingt auf jeden Fall sehr lecker, ebenso wie die Sauce! Ich packe mir das Rezept mal auf die Liste zum Nachahmen! :D

    Ofenrezepte ... wer benötigt denn schon Ofenrezepte? *gier*

    ReplyDelete
  2. Ich kann mir vorstellen, dass der Bulgursalat lecker und erfrischen war. Die Minze würde das sicher noch unstreichen.

    Und die Karottenröstis sehen ebenfalls fantastisch aus.

    Außerdem: Das obere Menu-Foto mit den angerichteten Speisen ist äußerst gelungen und macht mir Appetit: Es wäre auch in einem Kochbuch gut aufgehoben!

    Ich wünsche Euch einen wunderschönen, anregenden und trotzdem erholsamen Urlaub! Kommt gut hin und zurück! :)
    Und ich freue mich schon auf weitere Kochposts nach dem Urlaub!

    ReplyDelete