7/31/2011

Relax!, Eat Pray Love, Twilight, Bewerbungen

Mit Hilfe schierer Willenskraft habe ich mich mal wieder an den Rechner und zu Blogspot gekämpft - ich finde ja gerade so gar keinen Draht hierher...
Aber jetzt bin ich ja mal wieder hier und kann vermelden, dass die Prüfung erfolgreich hinter mir liegt und ich schon seit fast 2 Wochen entspanne was das Zeug hält.
Ich geniesse die freie Zeit in vollen Zügen und mache nichts, was mir keine Freude bereitet (von der erzwungenen Steuererklärung heute mal abgesehen ;) )

Der Rest vom Prüfungstag am 19. sah im Übrigen so aus:
(bei diesem Bild gehören die Rechte für das Cover selbstverständlich dem zugehörigen Verlag. Ich beanspruche lediglich das Recht für die Katzen und meine Beine und meine Hand für mich :) )
Wir drei haben es uns auf dem Balkon gemütlich gemacht (da war es auch gerade mal wieder Sommer), und ich habe gelesen während Phoebe sonnengebadet hat und Frida Wache schob und ab und an Fliegen jagen musste.
Es war ein Traum, wirklich.

Das Buch, "Eat Pray Love" hatte ich mir schon vor einiger Zeit gekauft, genauso wie die Bluray. Für beides war selbstverständlich vorher keine Zeit und den Film wollte ich eh erst schauen, wenn das Buch gelesen wäre. Und ja, ich hätte auch lieber die Originalausgabe ohne die Filmbilder drauf gehabt, aber die war in dem Laden damals gerade aus :(.
Das Thema des Buches kurz umrissen: Frau wird übel geschieden, fällt in eine Depression und findet durch eine innere Stimme so viel Kraft, dass sie erkennt, dass sie reisen muss, um ihre Seele wieder zu heilen. So reist sie in die drei I's: Italien, Indien und Indonesien und findet dort am Ende alles wieder und noch ein bisschen mehr. Ein wirklich schönes, unterhaltsames, manchmal lustiges und oft nachdenklich machendes Buch, welches man ganz hervorragend im Urlaub lesen kann :) Besonders hat mir die erste Episode in Italien gefallen - das war ja wieder klar: da geht es nämlich fast ausschliesslich um das Essen von Köstlichkeiten *jam*
Also  mir hat das Buch (trotz des hollywoodischen Covers) sehr, sehr gut gefallen. Ich habe es an dem Wochenende in Stuttgart komplett gelesen und würde jetzt am liebsten auch "reisen gehen". Mache ich natürlich nicht, aber eine Versuchung sind solche Bücher schon irgendwie immer.
Nach dem Lesen konnte ich dann auch endlich den Film sehen, den ich erstaunlich nah am Buch fand, v.a. weil das Buch ja nun nicht gerade wenig komplex ist.

Danach habe ich mich in die nächste Leseorgie gestürzt: Twiligt-Saga - und das mir als Vampir-Angsthase ;) Ich habe lange gegrübelt, ob ich darüber hier etwas schreiben soll - die Bücher sind ja nun schon sehr kontrovers diskutiert worden und bekommen eine Menge Kritik und Lob gleichzeitig.
Außerdem bin ich wohl eine der letzten Leserinnen - und es ist für alle anderen schon ein uralter Hut. Ich bin noch mittendrin (Teil 3), aber ich stehe dem Werk schon jetzt sehr ambivalent gegenüber.
Auf der Pro-Seite steht für mich, dass Stephenie Meyer mitreissend, fesselnd schreibt und sie es, v.a. im ersten Teil schafft, dass man sich in die Figur der Bella recht gut hereinversetzt fühlt. Man kriegt ja schon selber Bauchkribbeln, wenn Edward sie so voller Liebe anschaut etc. *hach* ;) Und ich finde es gut, dass ich diese Bücher lesen kann, ohne mich zu ekeln, dass will wirklich etwas heissen *lach*

Aber so wie ja die Vampire und die Werwölfe wenigstens ihre Licht- und Schattenseiten haben, so finde ich Bella irgendwie ziemlich flach. Also, um ehrlich zu sein finde ich sie total daneben und finde sie sehr unsympatisch. Sie trifft keine eigenen Entscheidungen (außer natürlich der, Vampir werden zu wollen um Vampirhausfrau zu werden), nutzt andere schamlos aus und verliert sich komplett in ihrer Liebe zu diesem einen Typen. Klar, er ist toll, denn er macht ja genau das, was "Frauen" so wollen: schmachtet sie an, beschützt sie, sagt ihr, wo es lang geht etc.
Wenn ich das so lese, regt sie mich schon wieder auf.
Was finde ich nun gut an den Büchern? Ich mag eigentlich den ganzen Rest. Ich finde die Beschäftigung mit den Mythen spannend, finde die neuen (wenigstens für mich) Ideen mit den pseudo-vegetarischen Vampiren nett und mag auch die meisten anderen Figuren.
Ich glaub, wenn ich eine Tochter hätte, die diesen Hype mitmachen würde, würde ich mich mit ihr nach der Lektüre zusammensetzen und mit ihr über Bella und ihre Ansichten diskutieren - denn ich finde es unheimlich, dass für viele junge Mädchen diese Geschichte Idol-Charakter hat. Es gibt da einen sehr spannenden Artikel in der Emma (klick).
Das es sich bei der Twilight-Saga nicht um "Literatur" im klassischen Sinne handelt, muss ich nicht erwähnen, es ist eine unterhaltsame Geschichte, die sich sehr schnell lesen lässt - sogar auf englisch, was für mich auch ein grossartiges Training ist.
Ansonsten: ich glaube nicht, dass ich nun zum grossen Vampir-Literatur-Fan werde, aber gerade tut mir diese Leseorgie gut.
Später geht es dann wieder zu ernsthafteren Themen ;)

Apropos Ernst: ab nächster Woche wird wieder ein bisschen mehr Ernst hier einziehen: Bewerbungen schreiben ist angesagt. Aber danach wird sofort wieder entspannt, versprochen.
Aktuell sind es noch ziemlich genau 8 Wochen vor der Prüfung - das scheint mir noch ein grosser Puffer zu sein :)

Den Katzen geht es sehr gut, wie man den Bildern oben ja auch entnehmen kann. Bisher sind bei Frida keine Kratzspuren mehr aufgetaucht und beide haben seidiges Fell und sind glücklich und zufrieden, besonders, wenn sie auf dem Balkon sein können.
Esstechnisch haben wir sie auch da, wo wir sie haben wollten - von den von uns präferierten Futtersorten essen sie jetzt eigentlich alles - manche Sachen natürlich lieber als andere, aber Komplettverweigerung gehört der Vergangenheit an. Hoffentlich bleibt das ein bisschen so.
Ich glaub, dass war das Wesentliche. Ich werde mich dann mal an eine gemütliche Urlaubsplanung für Oktober machen, Ihr Lieben! Einen schönen Sonntagabend und einen tollen Wochenstart für Euch!

16 comments:

  1. Schön von Dir hier zu lesen, meine liebe Sayuri! Noch einmal an dieser Stelle: GRATULIERE!!! *Konfetti*

    Ich freue mich, dass Du gut aus dem Ländle zurückgekommen bist und auch weiter entspannst und Kraft tankst!

    Die Fotos von den Katzendamen sind mal wieder wunderschön - und sie strahlen Ruhe aus!

    Sei ganz lieb gegrüßt!
    Deine Natira

    ReplyDelete
  2. Das freut mich, dass deine Prüfungen gut gelaufen sind. Da hast du dir die Entspannung wirklich verdient, ich muss diese Woche jetzt auch nur noch eine Hausarbeit fertig schreiben und dann habe ich endlich Ferien. :)
    Deine Katzen-Balkon-Bilder sind wirklich toll - ich kann mir gut vorstellen, dass man da entspannen kann. ;)

    ReplyDelete
  3. Du bist ja in deiner Freizeit fast so fleissig wie während deiner Prüfungen! :) Toll, hast du die nun endlich hinter dir und du kannst dich deinen Freuden widmen.
    Eat Pray Love ist auch noch auf meiner Pendenzenliste und Twiligt hab ich schon durch. Ich war dieser Welt total verfallen und noch ein Jahr später, läuft der Soundtrack in meinem Auto.

    Sehr schöne Bilder von Frida und Phoebe - geniesst den Sommer noch in vollen Zügen!

    Viele Grüsse, Sara

    ReplyDelete
  4. @Natira:
    ich weiss, ich bin ein schlechter Blogger dieser Tage - aber es ist einfach so schön, nicht am Rechner zu sitzen im Moment ;)
    Dankeschön für das Kompliment zu den Bildern.

    @Lisa:
    Ich bin auch sehr froh. Ich hoffe, Du kommst mit Deiner Hausarbeit ganz schnell voran, so dass Du den zurückkehrenden Sommer voll geniessen kannst.
    Danke auch Dir für Deinen Kommentar zu den Photos.

    @Sara:
    Ach, naja, das ist ja nun wirklich pure Entspannung und hat nicht viel mit Fleiss zu tun :)
    Ich wünsche Dir viel Spass mit "Eat Pray Love", ich denke, es wird Dir gefallen.
    Twilight - ich versteh das, diese Saga hat schon etwas an sich. Auf den Soundtrack hatte ich noch gar nicht geachtet - muss ich mich mal drauf konzentrieren.
    Dankeschön - wir werden die Sonne geniessen!
    Ich muss jetzt mal fix bei Dir reinschauen - da waren noch ein, zwei Comments zu schreiben :)

    ReplyDelete
  5. Das kann ich aber auch verstehen, dass Du froh bist, den Rechner beiseite scheiben zu können :D

    Den Soundtrack des ersten Twilight-Films kenne ich, gefiel mir.

    ReplyDelete
  6. @Natira:
    Hier ist ja auch soviel liegen geblieben in den letzten Wochen und dann muss ich mich halt immer wieder lesenderweise ausruhen ;) Und unterwegs war ich ja auch viel. Naja, wird schon wieder mehr werden, irgendwann ;)
    Hast Du den Soundtrack? Dann könnte ich ja bei Dir mal reinhören ... Mein Internet nervt gerade voll und die Hörproben sind total zerstückelt, weil er dauernd nachlädt - das macht keinen Spass ;/

    ReplyDelete
  7. Was Internetstörungen (und auch sonstige technische Störungen) bin ich ja total ungeduldig ;) Und ja- ich kann ihn zum Reinhören mitbringen. :)

    ReplyDelete
  8. "Ich geniesse die freie Zeit in vollen Zügen und mache nichts, was mir keine Freude bereitet ..."

    Das klingt einfach fantastisch! Und deine beiden Samtpfoten scheinen das geruhsame Leben mit dir genauso zu genießen wie du! :)

    Was "Eat.Pray.Love" angeht, so bin ich wohl der einzige Mensch, der damit nichts anfangen konnte. ;) Den Teil in Italien fand ich auch schön zu lesen, aber danach wurde es in meinen Augen immer schlimmer. Ich hatte nicht das Gefühl, dass sich die Autorin wirklich auf ihre Zeit in Indien einlassen wollte und über viele Dinge in Indonesien kann ich heute noch den Kopf schütteln.

    Uiui, Sayuri macht den Bis(s)-Test. Das finde ich lustig. :D

    Genieß die Zeit bis dich die Prüfungen wieder einholen und mach weiter so wie in den letzten Tagen! Bloggen kannst du immer noch, wenn das alles vorbei ist! :D

    ReplyDelete
  9. @Winterkatze:
    Siehst Du, ich bin ganz artig und höre auf Dich! Ja, Frida und Phoebe gefällt es hier mit mir glaub ich ganz gut. Obwohl Phoebe gerade ungehalten ist, weil sie nicht auf den Balkon darf (ich sitze ja unten am Schreibtisch und habe dann kein Auge auf sie - dann geht das halt mal nicht ;) )

    Mit Eat Pray Love - das hätte ich nicht gedacht, dass Du es so wenig magst. Indien fand ich auch etwas enttäuschend (ich hätte mir gewünscht, dass sie ihren ursprünglichen Plan beibehalten hätte und noch alleine gereist wäre), aber im Grossen und Ganzen hat es mir wirklich gut gefallen.

    Haha, der Bis(s)-Test - das ist wirklich lustig. Ich wünsch mir so sehr, dass Bella irgendwann nochmal das Hirn einschaltet. Aber so wird es wohl nicht kommen... *seufz*

    Aye, mach ich: geniessen, was das Zeug hält! Morgen kommt Natira und Freitag gehe ich thailändisch essen mit einer lieben Freundin - etwas, was wir ewig nicht mehr gemacht haben. Ich freu mich einfach drauf :D

    ReplyDelete
  10. So eine brave Sayuri! :D

    Eat Pray Love hat mich auf dem total falschen Fuß erwischt und ich habe mindestens die Hälfte der Zeit über die Frau nur den Kopf geschüttelt (und mich geärgert, dass ich dafür auch noch Geld ausgegeben habe). ;)

    Was Bella angeht: Wozu ein Gehirn? Sie hat doch ganz viele Leute, die für sie denken. :D Mein größtes Problem bei den Büchern war allerdings Edwards Schönheit. Ich weiß nicht, wie oft ich beim Lesen laut geächzt habe, weil da schon wieder gesagt wurde wie schön Edward doch ist - und sogar mein Mann konnte es irgendwann nicht mehr hören, weil ich davon so genervt war. :D

    Oh, Natirabesuch und Essengehen! Sehr schön! :)

    ReplyDelete
  11. @Winterkatze:
    :D - Man tut, was man kann!
    Ich hatte mir das Buch (Eat...) auch ganz anders vorgestellt und war sehr überrascht.

    Ach, Bella ... sie macht mich irre. Ach ja, und die Schönheit von Eddy und v.a. ihr Lechzen nach seinem ach so perfekten, marble-like, Körper etc. etc. ... Ja, ja, das hängt mir auch schon zum Hals raus. Und davon abgesehen: wie kann man so blind lieben. Also ehrlich, ich hätte keine Lust, ein Jahr lang unberechenbar zu sein und danach immer Tiere jagen zu müssen. Also ehrlich... Aber ich nähere mich ja schon dem Ende von Teil 3 an - dann hab ich es ja bald geschafft *g*

    ja, ich freu mich schon wie irre :D

    ReplyDelete
  12. Ui, Band 3 ist schon fast beendet? Drei Vampirbücher am Stück für dich? Du bist eine Heldin! :D

    Die blinde Liebe kann ich sogar (fast) verstehen, sie ist jung und dumm, da passiert so etwas schon mal. *g*

    Was die "vegetarische" Vampirernährung angeht, so würde ich es wohl auch lieber so halten, wie die Vampire in meinen früheren britischen Kinderbüchern und mich auf Blutorangen beschränken. :D

    ReplyDelete
  13. @Winterkatze:
    Ja, ich bin selbst ganz überrascht ;) Allerdings war mir gestern nacht, als ich bis halb 2 über Vampirarmeen gelesen habe, dann doch etwas mulmig und die Decke musste ich dann (trotz Hitze) bis zum Kinn hochziehen... Ich bin schon eine seltsame Flocke *lach*
    Aber ich ziehs durch und werde den letzten Teil dann auch gleich lesen, damit er mich nicht vom Lernen ab nächster Woche ablenken kann.

    Nee, ich weiss nicht - ich finde sie ist zu blind und v.a. auch so gefügig. Aber stimmt schon, die Jugend entschuldigt das vielleicht ausreichend. Allerdings gehöre ich wohl doch eher zum Team Jacob ;). Andererseits find ich es da wieder blöd, dass nur Jungs zu Werwölfen werden. Ist alles nicht so leicht, in dieser Monster-Community *g*

    Blutorangen wären tatsächlich eine nette Alternative...Irgendwie ist das schon ganz schön eklig, wenn ich so drüber nachdenke *würg*

    ReplyDelete
  14. Ja, du bist eine seltsame Flocke, wenn es um Vampire geht. ;) Aber immerhin lässt du dich von deinen Vorurteilen nicht daran hindern neue Erfahrungen zu machen. :D Und ich verrate dir etwas: Bei solchen Büchern ist ein Happy End sehr wahrscheinlich! *dumdidum*

    Und ja, Team Jacob! Ganz eindeutig, auch wenn der ebenfalls etwas zu jung, zu blind, zu extrem, zu ... ist.

    Nicht zu sehr drüber nachdenken! Bei manchen Büchern ist das nicht angebracht! :D Hm, ich glaube, ich muss dir mal ein ganz anderes Vampirbuch ans Herz legen. Ganz ohne Armeen und Drama, dafür lustig, wenn auch etwas seicht ... :D

    ReplyDelete
  15. Nach dem Elbenschlächter war ich ja schon leicht abgehärtet...
    Die Frage ist ja, für wen es ein Happy End wird? Kriegt Bella ihren Willen oder setzt sich Edward durch... Schon spannend - bisher weiss ich noch nicht, wie es ausgeht.
    Wahrscheinlich mag ich Jacob auch lieber, weil er immer schön warm ist - stell Dir mal vor, immer so einen Eisklotz um Dich herum zu haben. Und der kann ja auch "echt" vegetarisch leben, wenn er will ;)
    (Oh, hab eben gelesen, dass es auch doch Mädchen-Werwölfe gibt, das find ich ja doch recht gleichberechtigt - die Werwölfe gehen mit der Zeit)
    Seicht hab ich ja jetzt schon. Vor allem darf es nicht so blutig sein (ein Paradoxon, ich weiss)

    ReplyDelete
  16. Irgendwie habe ich den "Elbenschlächter" schon längst verdrängt. *g*

    Was das Happy End angeht: Schön weiterlesen! :D

    Und die Kälte fand ich bei Edward auch immer besonders unattraktiv. So ein kuscheliger Wolf ist da doch schon was anderes.

    Das Buch, das ich im Kopf habe, ist seicht, lustig und trotz Vampire unblutig. Leider habe ich es nicht mehr, sonst würde ich es dir einfach zuschicken und dich so zwingen einen Blick reinzuwerfen. ;D

    ReplyDelete