4/04/2011

Ende einer Diplomarbeit - Woche 1 von 4

So, allmählich geht die DA-Zeit dem Ende entgegen - und das ist auch wirklich gut so.
Seit Donnerstag bin ich wieder daheim, seit Samstag ernsthaft dabei, die geforderten (und nötigen) Änderungen einzubringen.
Es ist immer noch sehr viel zu tun und ich bin mir auch immer noch nicht sicher, ob ich es in der vorgegebenen Zeit schaffen werde. Alle anderen Leute, wie meine Betreuer zum Beispiel, denken allerdings, dass es kein Problem sein wird und locker zu schaffen sein sollte.
Nun denn, also - Endspurt ist angesagt.
Ich habe einen straffen Zeitplan angelegt, ich habe aber auch Pausen eingeplant: Pausen zum Laufen und für alltägliches wie Arzbesuche, Besorgungen. Und natürlich Freizeit auch für Freunde, Telefonate etc.
Ich habe gelesen, Pausen sind wichtig.

Fürs Bloggen bleibt im Moment leider nur wenig Zeit, daher habe ich mir überlegt, wochenweise zu posten, wie ich voran komme. Ich möchte mich auch dafür entschuldigen, dass ich momentan so wenig kommentiere und anderswo lese - es war einfach in letzter Zeit nicht drin. Letzte Woche war ich zum Abschied noch einmal im Ländle und hatte nur selten Internet-Zugriff und die Zeit davor habe ich unheimlich viel Energie in die DA stecken müssen. Ich weiss, Ihr wisst das alle, aber dennoch finde ich es schade, dass ich momentan so rar sein muss. Und ich hoffe, Ihr kommt alle wieder, wenn hier wieder mehr los ist :)

Wie ist nun also mein Status?
* ganz sachlich und nicht beschönigt muss jeder Teil noch einmal überarbeitet werden
* besonders der Theorie- und der Diskussionsteil brauchen noch eine Menge Aufmerksamkeit von mir
* gesundheitlich macht mir der Heuschnupfen zu schaffen und meine Hand tut enorm weh - ich habe mir im Laufe der letzten Monate einen Sehnenscheidenentzündung zugezogen :(
* stark nach vorne bringt mich momentan die Tatsache, dass ich wieder daheim bin. Es ist kaum zu glauben, was für ein Unterschied es ist, zu wissen, dass ich nun wieder ganz daheim bin. Es tut unendlich gut :)


DA-Ziele für diese Woche:
1) die Einleitung nochmal feilen und fertigstellen --> sollte schnell gehen
2) den Theorieteil neu aufrollen, Reihenfolge ändern, zwei Autoren noch stärker ausbauen --> der Teil wird echt lange dauern, fürchte ich. Ich könnte mir denken, dass das den Rest der Woche frisst. Dann muss es aber auch fertig sein.
brav eine ToDo-Liste gemacht ;)

private  Ziele für diese Woche:
1) einige Erledigungen wie ein Arztbesuch zwecks Rezeptbesorgung und Medikamente abholen
2) bei meinem Arbeitgeber einen lange überfälligen Schlüssel abgeben --> 1+2 zusammen erledigen, dauert ca. 2 Stunden
3) einen Urlaub planen --> wird an den Abenden gemacht
4) meinen Semesterstundenplan nochmal etwas aufräumen und Unnötiges rauswerfen --> Pausenfüller



Am Sonntag werde ich berichten, wie es gelaufen ist :)
Bis dahin wünsche ich Euch eine wunderbare Woche!

7 comments:

  1. Ich wünsch dir viel Erfolg beim Abschlss deiner DA. Geniesse deine Pausen und tanke Energie für den Endspurt!
    Zuhause, heisse das, wieder bei deinen Samtpfoten?
    Liebe Grüsse und alles Gute!
    Sara

    ReplyDelete
  2. Es geht voran :-D Weiter so, meine liebe Sayuri!

    ReplyDelete
  3. Ich finde, dass deine Planung für die nächste Woche gut klingt! Pausen, Arbeit und dann noch die Vorfreude auf einen Urlaub - so müsste das doch gut zu schaffen sein. Auch wenn so eine Sehnenscheidenentzündung gar nicht gut ist. Aber nach der DA kannst du deiner Hand hoffentlich genügend Ruhe gönnen, damit sie ausheilen kann.

    Und auch wenn da noch viel Arbeit auf dich wartet, so ist es doch bestimmt schön, dass du jetzt konkrete Rückmeldunge hast und genau weiß an welchen Ecken du noch feilen musst. :)

    Ich wünsche auch dir eine wunderbare Woche!

    ReplyDelete
  4. @Sara:
    Danke Dir - ich werde mein Bestes geben :)
    Ja, zu Hause heisst zum Glück auch, wieder bei den verrückten Schweinchen sein zu dürfen. Es tut sehr gut, zu wissen, dass ich jetzt erstmal hier bleiben kann :)

    @taytom:
    Vielen Dank, meine Liebe!

    @Winterkatze:
    Es ist wirklich gut, jetzt einen finalen Plan auf dem Tisch zu haben und zu wissen, dass es in vier Wochen vorbei ist. Das Thema "Monotonie" kann schon sehr ... hm, monoton sein ;)
    Danke schön - hoffentlich wird es gut laufen und hoffentlich halte ich mich an den Plan...

    ReplyDelete
  5. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Das ist ein guter Plan und schön an die Ruhezeiten - ob nun daheim, beim Laufen oder mit Freunden - denken! :)

    Liebe Grüße und gutes DA-Gelingen weiterhin!

    ReplyDelete
  6. Danke, liebe Natira.
    Bisher sieht meine ToDo-Liste auch schon ganz gut angeknabbert aus - es geht voran! *freu*

    ReplyDelete