1/23/2011

Fortuna

Dieser Artikel bekommt seinen Namen nicht wegen einer ausführlichen Auseinandersetzung mit der römischen Glücksgöttin.
Nein, er bekommt ihn, weil Fortuna mir so unglaublich hold war an diesem Wochenende. So begab es sich, dass ich meine Freundin BecK am Freitag nachmittag am Bahnhof abholte und wir gemeinsam in mein derzeitiges Heim fuhren. Wir wollten noch kurz einkaufen und hielten dazu bei meinem Lieblings-E-Center an. Mit leckeren Dingen bepackt ging es dann zum Auto, die Einkäufe wurden strategisch im Kofferraum verteilt und wir stiegen ein. Wir schnallten uns an, ich drehte den Zündschlüssel... und nichts passierte. Ausser, dass die Lichter angingen und die Symbole im Amaturenbrett leuchteten. _Kein_ Anlassergeräusch! Ich war - gelinde gesagt - entsetzt! Jeder, der hier ab und an mal liest, weiss, dass mein Auto sehr gewöhnungsbedürftig und durchaus als zickig zu bezeichnen ist - aber so etwas hatte es in den bald 12 Jahren noch nicht gegeben.
Nichts war zu machen - ich telefonierte, schnell war klar, dass irgendwas mit dem Anlasser sein musste. Draufhauen, könnte man - wenn man denn wüsste, wo der Anlasser sitzt (ich habe ihn nicht gefunden *rotwerd*). Gut, wir versuchten im zweiten Gang anzuschieben, was genau gar nichts  bewirkte. Schnell war klar, es war nichts zu wollen und ich musste mich um eine Werkstatt oder irgendeine Lösung kümmern. Um das Problem zu verdeutlichen: ich wohne momentan so richtig schön auf dem Land. Der Ort, in dem wir einkaufen waren, war nicht mein Wohnort und ich habe auch niemanden hier, der schnell mal vorbeikommt, um mir aus der Patsche zu helfen. Es war schrecklich. Schliesslich entschloss ich mich, beim ADAC anzurufen um mal nachzufragen, wie so etwas überhaupt läuft. Dort wurde ich natürlich spontan zur Mitgliedschaft überredet, was ich bei meinem Auto auch durchaus sinnvoll finde. Also, mit der Aussage, dass der Einsatz kostenlos wäre, wenn der gelbe Engel mein Fahrzeug wieder ankriegen würde, hofften wir auf das Beste, gingen nochmal in das Einkaufszentrum zum Bäcker dort, und warteten. To make a long story short: der gelbe Engel kam, sprach kaum ein Wort und kriegte den Motor wieder an. Die einzige Aussage war: "Der Anlasser ist kaputt, jetzt besser nicht mehr absaufen lassen". Gut, ein Problem gelöst - irgendwie würden wir zumindest nach Hause kommen. Aber, das hilft ja auch nicht weiter: danach würde der Wagen ja nie wieder anspringen! Und Abschleppen ist ja auch nicht wirklich zum Schnäppchen-Preis zu haben. Also, über meinen lieben Freund eine Werkstatt finden lassen, Öffnungszeiten bis 18 Uhr :( (Es war ja mittlerweile schon 18:45) Aber zumindest könnte ich den Wagen da auf den Parkplatz stellen, irgendwie wieder nach Hause kommen und müsste die Abschleppung nicht bezahlen. Vorsichtshalber vorher noch mal anrufen... Und, unglaublich, da ging jemand ans Telefon. Ich schilderte mein Problem und man sagte mir, sie wären noch eine halbe Stunde da. Schnell losgefahren, zum Glück im Navi die Adresse gefunden und die Lady dorthin gebracht (und solche Angst gehabt, den Motor abzuwürgen - passiert mir zwar nur sehr selten, aber ich war echt panisch ;) ). Die Herren in der Werkstatt waren tatsächlich noch da, waren super nett und gaben mir noch Tipps von wegen Anspruch auf Leihwagen etc. Also fragte ich, was denn so ein Leihwagen kosten würde, wenn ich es selber zahlen müsste: 15 Euro/Tag... "Hätten Sie denn noch einen, für heute?" Der Chef guckt seinen Kollegen an, der "Ja, den Punto, der einzige, den wir noch mit Winterreifen haben, den habe ich heute wieder angemeldet". Ich habe sofort zugesagt - bei dem Preis und allem war klar, dass ich nicht mit dem Taxi nach Hause wollte, um dann das Wochenende völlig unmobil mit meiner Freundin zu verbringen.
Mittlerweile weiss ich, dass meine Lady wohl erst Dienstag fertig wird, aber auch, dass meine Versicherung mir den Mietwagen zahlt. Dass der Anlasser kaputt ist, ist natürlich ärgerlich, aber der Wagen ist ja auch nicht mehr der Jüngste, daher kommt das nicht völlig unerwartet.

Fortuna hat es wirklich gut mit mir gemeint: Glück im Unglück zu haben ist ja leider bei mir nicht der Standard... Das meine Freundin an diesem Wochenende hier war und ich so nicht verlassen und einsam mit diesem Problem konfrontiert wurde, dass ich einen Freund zu Hause habe, der mir alles mögliche heraussuchen konnte, dass der gelbe Engel den Wagen wieder anbekommen hat und den Auftrag um die Uhrzeit nicht nicht mehr angenommen hat, dass die Werkstatt noch nicht Feierabend gemacht hatte (am Freitag-Abend!), dass dort ein letzter Leihwagen stand, der das Wochenende nun deutlich leichter und günstiger gemacht hat, dass ich einen Schutzbrief habe, und meine Versicherung mir so sogar die Kosten erstatten wird - all das hätte einfach nicht besser kommen können.

Der Rest des Wochenendes wurde von Fortuna auch bestens organisiert: wir hatten eine schöne Zeit, waren mal wieder auf einem traumhaften Diavortrag von Michael Martin (es war, wie immer, grossartig und handelte sich um diesen Vortrag) und haben die Tage genossen und viel Zeit mit Reden und gemütlichen Stunden, aber auch mit einem kleinen Stadtabenteuer verbracht. Heute haben wir noch ein bisschen was für die Diplomarbeit getan - etwas SPSS gerechnet und das gibt mir ein sehr gutes Gefühl, denn jetzt weiss ich, dass ich mit meinen Daten wirklich etwas machen kann und es nicht nur falsch interpretiere.

Fazit: Danke Fortuna, danke BecK, danke Universum für so ein schönes Wochenende mit so vielen positiven Entwicklungen, die alle auch hätten anders ausgehen können :)

10 comments:

  1. Da hat Fortuna ja wirklich gelächelt! Schön, dass alles so glimpflich ablief und sich so gut organisieren ließ!

    Und natürlich freue ich mich, dass BecK und Du so eine schöne Zeit verbracht habt! Dass mit der DA ist auch toll!

    Lg Natira

    ReplyDelete
  2. Liebe Sayuri,

    vielen Dank für diesen herrlichen Post und ein ebenso herrliches Wochenende! Ich habe die Zeit mit dir sehr genossen - ob nun auf dem Parkplatz, in der Stadt oder bei Rotwein auf dem Sofa :-)

    Liebe Grüße,
    BecK

    P.S. Du hast mich ja verlinkt - dann muss ich wohl mal wieder posten...

    ReplyDelete
  3. @Natira:
    Ja, es hätte echt schlimmer kommen können. Die Folgekosten sind zwar enorm, aber alles fällt unter normalen Verschleiss... *seufz* Sie ist halt ein luxuriöses Mädchen, meine Kleine.
    Aber das Wichtigste: alles hat gut geklappt, niemandem ist was passiert und auf einen weiteren Mangel bin ich so rechtzeitig aufmerksam geworden.
    Und das WE war super! Hast Du meinen Kommentar bzgl. Michael Martin schon gesehen. Er ist bald auch bei Dir in der Nähe, falls Du Interesse hast :)

    @BecK:
    :)
    Schön, dass es uns wohl beiden gleich gut gefallen hat *freu* Das hast Du aber schön gesagt, dass Du sogar die Zeit auf dem Parkplatz genossen hast etc :) *strahl*

    Ja, ja, poste mal wieder - und wenn es nur über das Elend des A&O-Paukens ist ;)

    ReplyDelete
  4. Sie ist halt eine Lady ... Und welcher weiterer Mangel?

    Was Michael Martin angeht: Ich habe den Link natürlich bemerkt ;). Ich gebe zu, ich habe bislang nicht geschaut, ob er mit den dem neuen Vortrag (z.B. Island) unterwegs ist ... Wenn ich es richtig sehe, ist er mit "30 Jahre" noch einmal hier auf der Ecke, oder?

    ps: Post ist unerwegs mit dem Zusatz c/o :)

    ReplyDelete
  5. Liebe Sayuri

    Deine postive Einstellung macht mich neugierig auf mehr! :) Freu mich nun über deine Katzen, unser gemeinsames Hobby Reiten und vieles vieles mehr hier zu lesen. Mittagsbeschäftigung ist garantiert, ich danke dir!

    Viele Grüsse aus der Schweiz, Sara

    ReplyDelete
  6. @Natira:
    Über den weiteren Mangel mag ich gerade gar nicht mehr schreiben... Aber gut, der Zahnriemen muss getauscht werden - aber es klappt alles dank Unterstützung und Hilfe von allen Seiten. Hauptsache, er hält noch bis Montag durch ;) Es wird höchste Eisenbahn, dass der getauscht wird ...

    ReplyDelete
  7. @Sara:
    Hallo und herzlich willkommen hier :)
    Ich war auch ganz begeistert, als ich Deinen Blog entdeckte: Westernreiten fasziniert mich ja ungemein und Deine Katzis sind zauberhaft!
    Ich hab Dich gleich abonniert und werde Dich, wenn es recht ist, hier auch verlinken!
    Wirst Du das Reiten auch noch in Deinen Blog aufnehmen? Wäre sooo gespannt daruf :)

    ReplyDelete
  8. Hallo Sayuri
    Hab gerade deiner Rubrik reiten gestöbert: Wow, haben die Reitschulpferde dort einen sooo grossen Freilaufstall? Echt schön sieht das aus!
    Du bringst es auf den Punkt. Umso länger ich an meinem Blog herumbastle, fallen mir mehr Ideen ein. Samtpfötchen - Huftiere? Hihi, bin noch am überdenken und würde eigentlich sehr gern über meine andrer grosse Leidenschaft schreiben: Natural Horsemanship :)
    Liebe Grüsse auf von meinen Catz an deine, die helfen mir nämlich immer vor dem PC ;)
    Sara

    ReplyDelete
  9. @Sara:
    Ja, es gibt nur Offenstall dort, dass ist echt super. Ich persönlich habe von dem Stall einen recht guten Eindruck, allerdings scheiden sich da wohl die Geister. Schau mal hier: http://www.reiterhof-toll.de/ Leider wird dort kein Westernreiten unterrichtet - ich hätte so gerne mal reingeschnuppert. Leider weiss ich auch noch gar nicht, wie es nach meinem Aufenthalt hier für mich weitergeht mit dem reiten... :/

    Oh, mach das doch unbedingt mit dem bloggen über Natural Horsemanship - das finde ich hochspannend! Ich hoffe, Du kannst Dich dazu entschliessen - einen eifrigen Leser hättest Du schon mal :)

    Die Catz-Grüsse leite ich bei Gelegenheit gerne weiter! Das ist ja lieb, dass Deine beiden Dir am PC helfen ... Frida und Phoebe haben andere Interessen: Frida ist ja Ärztin und Phoebe - naja, dass weiss niemand so genau, was sie beruflich macht ;)

    ReplyDelete
  10. Der Zahnriemen hält bestimmt durch bis Montag *drückt fest die Daumen und murmelt zusätzlich Beschwörungen*

    GLG Natira

    ReplyDelete