1/30/2011

Besuchs-Wochenende

Dieses Wochenende hatte ich ein für meine Verhältnisse grosses Essen geplant: am Samstag abend hatte ich zur grossen Indischen Nacht geladen - ursprünglich war ich von 4 Gästen ausgegangen, am Ende waren es aber 7 ;)
Aber es war wunderbar - ein toller Abend, kochtechnisch hat auch alles sehr gut geklappt und alle Nervosität war umsonst :D
Leider, leider, war es zu stressig, um Fotos von den Speisen zu machen, aber zumindest den gedeckten Tisch habe ich abgelichtet - siehe weiter unten ...

Ich bin dieses Wochenende über mich hinausgewachsen: als Beinahe-Vegetarierin, die nur sehr selten Fleisch isst und wenn es denn mal vorkommt, dann auch eher unfreiwillig, kam ich bislang nur selten bis nie in die Verlegenheit, Fleisch selber zubereiten zu müssen - doch für gestern abend hatte ich mir vorgenommen auch ein Fleischgericht zu machen (obwohl die Gäste alle auch mit Vegetarisch einverstanden gewesen wären). Ich sah es als Herausforderung - und es war auch eine ;)
Selten habe ich mich so geekelt. Ich mag gar nicht darüber nachdenken oder schreiben, _wie_ sich das angefühlt hat... Trotzdem bin ich froh, dass ich es gemacht habe. Ich werde sicher nach wie vor nicht freiwillig Fleisch zubereiten, aber zumindest habe ich es geschafft :)

Generell vertrete ich eigentlich die Meinung, dass man, wenn man Fleisch isst, auch in der Lage sein muss, es zuzubereiten und einem klar sein sollte, woher es stammt. Dass sehe ich auch immer noch so - trotzdem werde ich mich auch zukünftig nicht darum reissen, dass Fleisch kleinzuschneiden. Aber, mein Fleischkonsum ist auch marginal - wenn ich 1x in zwei Monaten Fleisch esse, ist das schon viel. Daher - ich kann mit diesem Manko leben und fühle mich damit nicht schlecht.

Ansonsten gab es als Vorspeise eine sehr leckere Linsensuppe (von roten Linsen mit Thymian), dann das berühmt-berüchtigte Spinat-Halloumi-Rezept und eben Huhn in Joghurt mariniert - was auch recht gut gelungen war. Meine Besucher brachten noch einen leckeren Nachtisch mit und der Abend endete sehr spät - mit Trivial Pursuit in Teams, viel Spass und einer wirklich angenehmen Zeit. Ich hoffe, ich werde diese lieben Menschen nicht so schnell wieder aus den Augen verlieren :)

Aber ich muss noch von meinem Wochenende weitererzählen: ich hatte nämlich noch einen zweiten Besucher - seht mal:
Wochend-Besucher + Tafel für Freunde :)

Dieser Kater schlich schon gestern hier ums Haus und hatte den halben Tag in dem "Baumhaus" im Garten geschlafen. Ich machte mir schon ein wenig Sorgen - es war so kalt draussen - da konnte ich gar nicht verstehen, wieso er nicht nach Hause ging. Verwahrlost sieht er aber auch gar nicht aus, er ist auch tätowiert und offenbar gesund. Abends war er dann auch irgendwann verschwunden und offenbar heimgegangen. Heute morgen stand er aber wieder vor der Tür - und kaum öffnete ich die Terassentür war er auch schon drinnen. Er wollte nichts zu essen - er bettelte gar nicht, sondern sah sich nur im Haus um. Den Kratzbaum inspizierte er sehr neugierig - ich schätze, dass ganze Haus riecht noch nach den Katzen meiner Freundin. Und, ich bin zwar nur ein Laie, aber ich bin mir fast sicher, dass er ein Geschwister oder Kind der Katzen ist, die hier früher lebten ist. Er hat die gleiche Stimme und die gleiche Zeichnung am Bauch wie Felix. Er ist unglaublich zutraulich, schmeisst sich vor mir auf den Boden und alles. Und gehen will er momentan auch nicht - er schläft und wenn ich mal vorbeigehe schmeisst er sich auf den Rücken und will durchgekuschelt werden. Aber ich nehme an, wenn er Hunger hat, wird er schon wieder heimgehen ;) Aber vllt. kommt er mich ja hin und wieder besuchen - das tat mir heute ganz schön gut, mal wieder eine Katze zu streicheln :) Er hätte ruhig schon ein paar Wochen früher vorbeikommen können...

Mein Sonntag ist ansonsten recht aktiv: heute früh war ich in der Kälte joggen (es war wirklich unfassbar kalt!), dann habe ich etwas an der Diplomarbeit geschrieben und gleich muss ich noch die Gläser von der Feier gestern spülen. Aber ich fühle mich gerade rundum wohl - was bestimmt sowohl an der kätzischen Gesellschaft und dem schönen Abend gestern liegt :)

11 comments:

  1. This comment has been removed by the author.

    ReplyDelete
  2. Was für einen süssen Mitbewohner sich in dein Leben geschlichen hat! Zum Glück kriegt das Frieda nicht mit! Was glaubst du, was sie dazu sagen würde? ;) Aber andererseits tröstet er/sie dich über deine beiden Lieblinge hinweg.
    Ich bin noch nicht ganz durch mit deinem Blog lesen, aber wann siehst du Frieda und Phoebe wieder?
    Und nun wünsch ich dir noch viel Motivation und gutes Gelingen bei deiner Arbeit!
    Viele liebe Grüsse, Sara

    ReplyDelete
  3. Frida wäre sicher geschockt - schon, weil der Kater hier sehr verschmust ist; dass ist Frida ja leider meistens nicht so. Ich hoffe, so in zwei Wochen wieder in Richtung Heimat zu fahren - ich freu mich schon darauf, die beiden Schweinchen ständig um mich zu haben :)

    ReplyDelete
  4. Was für einen wunderbaren Abend hattet ihr! Und Dein Essen war bestimmt wieder ganz lecker... hmmmmm rote Linsensuppe, Spinat-Halloumi ... *schaut hungrig* und noch ein in Joghurt mariniertes Hähnchen. Toll, dass die Fleichverarbeitung klappte!

    Der Tiger-Kater sieht ja wunderschön aus und ich findes es wunderschön, dass ihr zwei euch bekannt gemacht habt. Ist das der Kater, von welchem Du im Dezember berichtet hattest?

    Liebe Grüße und noch einen wunderbaren Sonntagabend!

    ReplyDelete
  5. Oh, das hört sich lecker an! Ich wünschte, ich wäre da gewesen :-) Und dein Besucher sieht auch sehr schmusig aus...
    Am Wochenende hatte ich auch seit langer Zeit mal wieder eine Katze auf dem Schoss - ich wusste gar nicht, wie sehr ich das vermisst habe :-)

    LG und frohes DA-Werkeln!

    ReplyDelete
  6. Das klingt nach einem rundum gelungenen Wochenende - und verflixt lecker! Das Spinat-Halloumi ist bei uns ja fester Bestandteil des regelmäßigen Speiseplans geworden (auch wenn die Mitteilung, dass der aus dem Supermarktangebot genommen wurde zu Problemen führen könnte) und auf die Linsensuppe wäre ich sehr neugierig. :D

    Was den Kater angeht: Sehr hübsch! Und schön, dass er deine Katzensehnsucht etwas stillt! Vielleicht gehören seine Halter zu den Leuten, die ihre Tiere vor die Tür setzen, wenn sie morgens zur Arbeit gehen. So oder so, er scheint das warme Plätzchen an deiner Seite zu genießen. :)

    ReplyDelete
  7. Ich hätte Euch auch gerne dabei gehabt :) Es war wirklich ein sehr schöner Abend :)

    @Natira:
    Ich weiss nicht genau, welchen Kater Du meinst, aber ich glaube nicht. Nun hat sich gezeigt, dass es wohl der Vater von Eddie & Co. ist - das erklärt auch, warum er so vertrauensselig hier herumgelaufen ist :)

    @BecK:
    Oh, dass kann ich mir denken - mir ging auch richtig das Herz auf, als der Kater anfang, bei mir auf dem Schoss zu schnurren :) Bei Dir zieht sicher auch irgendwann ein Katzentier ein. Und bald kannst Du unsere ja auch mal wieder besuchen, wenn Du mal wieder Sehnsucht hast (allerdings werden die wohl eher nicht auf den Schoss kommen ;) )

    @Winterkatze:
    Oh nein, kein Halloumi mehr, wie schrecklich! Aber spätestens im Frühjahr kommt er sicher irgendwo wieder ins Programm - es ist ja mittlerweile der Grillkäse schlechthin.
    Das Rezept kann ich Dir gerne schicken.
    Ich denke eher, der Kater wollte mal sehen, was hier so los ist - und fand das gar nicht so schlecht. Vielleicht hatte seine Familie auch Besuch am Sonntag und es war ihm alles zu wuselig? So oder so: es war einfach nur schön, ihn für ein paar Stunden hier zu haben :)

    ReplyDelete
  8. @Sayuri: Ich habe mir vorsichtshalber schon mal zwei Halloumi aus dem Norden mitbringen lassen - die sollten zumindest für einen Monat etwas Überbrückungszeit bringen. ;) Inzwischen haben wir auch herausgefunden, dass unsere Supermarkt auf eine andere Marke setzt, aber da gibt es nur die fertig gewürzten Scheiben - und die passen nicht für dieses Essen! *schmoll*

    Ich drücke dir die Daumen, dass der Kater es so nett bei dir fand, dass er in den nächsten Wochen häufiger bei dir reinschneit. :)

    ReplyDelete
  9. HIER! Ich hätte das Rezept für die Linsensuppe auch gern geschickt ;)

    Gesehen hatte ich im Dezember ja keinen Kater, aber Du hattest von einem erzählt... Ach der Patriarch schaut bei Dir rein, das ist ja klasse :)

    ReplyDelete
  10. ein hübscher tiger ist er - da hätte ich auch nix dagegen, wenn der mich besuchen würde (;
    dein essen, besonders das huhn, klingt ausgesprochen lecker! ich bin ja schon ein fleischesser, ich 'kanns' auch schneiden und so, aber ich mache es nicht grade leidenschaftlich gern. grade geflügel, das liegt aber mehr an den salmonellen muss ich sagen...
    aber wunderbar, dass du soviel spaß hattest - das solltest du bald wieder machen (=

    ReplyDelete
  11. @Paleica:
    Leider ist der Hübsche nicht mehr vorbeigekommen - vllt hat er jetzt Hausarrest, weil er einen ganzen Tag weggelaufen war... Aber bald habe ich ja meine wieder :) *freu*
    Oi, an Salmonellen hab ich dabei noch nichtmal gedacht *schüttel* ... Aber ich hatte auch Handschuhe an und fand es trotzdem fies...
    Schön war es - ich denke mal, ich sollte eine "Back-Home-Party" schmeissen, sobald ich wieder dahiem bin ... :D

    ReplyDelete