11/19/2010

Ende einer Dienstfahrt und der achtunddreissigste Freitagsfüller

Es ist geschafft: 3 Wochen Datenerhebung liegen hinter uns. Es lief manchmal viel schief und drei Wochen mit denselben Menschen verbringen ist auch nicht immer so einfach. Andererseits: wir haben das beste draus gemacht, haben hier viel gelacht, haben gutes Teamwork gemacht und viel gelernt. Mein Lernergebnis aus den drei Wochen: sich nicht immer gleich verrückt machen, einfach mal abwarten, wie es weitergeht. Ich bin echt glücklich, dass ich das gelernt habe, denn ich denke, dass wird mir weiterhelfen in vielen Bereichen :) Ansonsten habe ich noch viele andere unnütze Dinge gelernt und viel Blödsinn geredet und gemacht. Ausserdem habe ich eine aufregende Zeit auf der Teststrecke in einer ziemlich männerlastigen Welt, in der es aber dennoch sehr lustig zuging. Mittlerweile finde ich LKW's sehr cool und die Fahrer sehe ich nun auch mit anderen Augen.
Fazit: es war eine coole Zeit hier, ich habe viel gelernt und bin mit der Datenerhebung für meine Diplomarbeit mehr oder weniger zufrieden. Klar, es hätte glatter laufen können, aber dann hätte ich wohl nicht so viel gelernt ;)

Und weiter gehts mit Barbara's Freitagsfüller:



1.  Das Problem ist, dass ich im Moment einfach nicht besonders kreativ bin, sondern irgendwie nur funktioniere... Das tut mir so leid für mein Umfeld...
2.  Ich bin wirklich schlecht im deligieren - die meisten Sachen mache ich am liebsten selber.
3.  Wenn ich schlechte Laune habe, merkt man mir das meistensl leider an :/.
4.  Ich muss nur noch bis Weihnachten durchhalten.
5.  Das echte Adventsfeeling beginnt für mich  mit einem Lesenachmittag mit Tee, Kerzen und Gebäck an einem freien Advents-Sonntag.
6.  Harry Potter  ist für mich immer noch eine Offenbarung in der Form, dass ich finde, dass JK Rowling eine grossartige Welt "erschaffen" hat.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Heimkommen, morgen habe ich einen schönen Frühstückstreff geplant und Sonntag möchte ich mich den ganzen Tag freuen, dass ich Montag noch nicht schon wieder los muss *freu*!

2 comments:

  1. Die Zeit im Norden verging offenbar doch flott und war recht kurzweilig.

    Oh... Und ein verlängertes Wochenende! Dann genieße schön Deine Extrazeit und verwöhne Dich bzw. lasse Dich verwöhnen!

    Lg Natira

    ReplyDelete
  2. Schön, dass es mit deiner Testphase so gut lief und du am Ende sagen kannst, du hast etwas gelernt und es war lustig! :)

    Ich hoffe sehr, dass du dein langes Wochenende genießen konntest! :)

    Unkreativ sein, nur funktionieren ... solche Phasen hat man einfach. Mir hilft da nur mich zurückziehen, mich verwöhnen und mal ausnahmsweise nichts für die nächsten Tage auf die To-Do-Liste setzen - vielleicht bringt dir das ja auch was. :)

    ReplyDelete