11/26/2010

Der neununddreißigste Freitagsfüller

Bevor ich mich in den Schnee zur Arbeit stürze kommt hier noch ein fixer Freitagsfüller, von der lieben Barbara inspiriert.
Ich bin schon richtig im Winterfeeling und wenn ich aus dem Fenster schaue, sehe ich nur Schnee - es ist wunderschön. Mal sehen, wie es gleich auf der Strasse wird...



1.  Der Geruch von von gebackenen Champignons auf dem Weihnachtsmarkt war für mich seit einer leichten Lebensmittelvergiftung in der Kindheit stets ein Grund, schnell an dem Stand vorbeizueilen.
2.  Mittlerweile habe ich genug von Behördenformularen - ich mache sicher auch die nächste Steuererklärung, aber bitte erst im nächsten Jahr.
3.  Nein, wir werden nicht in Panik geraten, nur weil es Probleme mit der Datenauswertung gibt, nein, werden wir nicht... Oder?
4.  Ich habe sehr liebe Freunde, auf die ich mich verlassen kann,  dafür bin ich dankbar .
5.  Gestern war definitiv der frustrierenste Tag der Woche.
6.  Ich fürchte, der Gedanke, noch eine Prüfung im März "nebenbei" zu machen, ist einfach lächerlich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Wiedersehen mit meiner Freundin S. , morgen habe ich eine Reitstunde geplant (zumindest wenn die Erkältung nicht schlimmer wird) geplant und Sonntag möchte ich einen schönen Lesetag in Form einer Theme-Party verbringen :)!

5 comments:

  1. Nr. 1 - oha! pfandfinderische? Die letzten, die ich da gegessen haben, waren gut, allerdings nehme ich nicht mehr die Knobisauce, die ist einfach zuuuu kräftig ;)

    Nr. 2 - kann ich mir vorstellen. Und eigentlich wollte ich meine Steuererklärung ja im Sommer gemacht haben... Vermutlich verschenke ich mal wieder ein Euros an den Staat

    Nr.3 nein, nein! *mit einem Zauberstab schwenkt und hofft,daß sie weiterhin nicht solche Sachen produziert wie der Film-Seamus*

    Für die Reitstunde drücke ich Dir die Daumen und sicherheitshalber nochmal hier weiter gute Besserung! Das klappt bestimmt, als schöne Belohnung für die Arbeitswoche und Start für das Wochenende!

    ReplyDelete
  2. @Natira:
    Nee, ist schon ewig her (Kindheitstrauma ;) ), das war in einem Restaurant und ich nehme an, das Fett war ranzig oder so... Auf jeden Fall kommt es mir jetzt immer hoch, wenn ich an so einem Stand vorbeigehe... Ich nehme an, dass die wirklich gut schmecken, werde das aber wohl nie probieren können.

    Oh, aber Du kannst die Erklärung doch auch nachträglich einreichen, oder? Ich habe jetzt gerade (im Spätsommer) die Erklärungen für 2008 und 2009 eingereicht, und die Erstattungen bekommen.

    Der Projektleiter sagt, es ist nicht schlimm, und dass wir so wenigstens wissen, dass Blickerfassung für solche Versuche nichts taugt. Es ist etwas ärgerlich im Hinblick auf Kosten und Aufwand, aber ich habe mir mittlerweile eine "laissez-faire"-Haltung angewöhnt ;)

    Ich mache mich jetzt auf den Weg zum Reitunterricht: mein Auto lässt mich trotz Schnee und Frost herein *verwundert guckt*
    Bis nachher :)

    ReplyDelete
  3. Ja, das mit den Steuererklärungen ist machbar... Allerdings habe ich jahrelang keine eingereicht und wollte jetzt wenigstens mal checken, ob ich etwas wiederbekommen (Fahrtkosten)...

    "aber ich habe mir mittlerweile eine "laissez-faire"-Haltung angewöhnt ;)"
    weise!

    Schön, daß die Erkältung Dich vom Reiten nicht abhält! Und die Diva weiß offenbar, daß sie gebraucht wird (oder hat Gerüchte über Rente? gehört?) und gibt ihr Bestes :)

    ReplyDelete
  4. Bei mir war es ähnlich - ich hatte ewig nichts gemacht. Meinst Du, dass die Entfernung reicht? Ich dachte immer, das müsste weiter sein...
    Aber das Gute ist ja, dass man es vorm abgeben einmal durchrechnen lassen kann, wenn man es mit Elster macht.

    Die Erkältung ist fast weg - erstaunlich. Und die Diva ist nur gnädig, weil sie unterm Carport steht *lach*

    ReplyDelete
  5. Was die Entfernung angeht, da gibt es eine Mindestgrenze, meine ich auch, aber ich wollte es - genau wie Du es sagst - von Elster vorher durchrechnen lassen, dort würde mir die Pauschale dann ja ggf. auch weggekürzt werden, denke ich

    ReplyDelete