9/24/2010

Der einunddreißigste Freitagsfüller

Oh je, schon wieder Freitag. Und so ist mein Tageskonto bis zu meiner Abreise schon auf 6 (!) Tage herabgeschrumpft - das ist schrecklich.
Allerdings versuche ich, mir die letzten Tage hier so schön wie möglich zu machen und jetzt nicht mehr auf "Teufel komm raus" effektiv zu sein. Es ist noch einiges zu organisieren, ich will noch ein paar Dinge lesen (um am 04.10. nicht ganz so unvorbereitet dazustehen) - aber ich will auch noch viel Zeit mit meinen Lieben, mit ein paar schönen Büchern und vernünftiger Abreisevorbereitung verbringen. Will sagen: Ich muss zwar  gehen, aber ich will nicht im Chaos gehen sondern bewusst und nicht in Panik. Mal sehen, ob ich es dieses Mal schaffe - die letzten beiden Abreisen verliefen leider nicht so ;)
Jetzt aber erstmal der Freitagsfüller (wer mitmachen will muss erstmal Barbara besuchen ;) - as always) und danach beginnt ein hoffentlich wunderschöner Freitag für uns alle :)




1. Wenn ich könnte würde ich einfach meinen Freund, meine Katzen und meine liebsten Freundinnen mitnehmen ins Ländle ;) .
2.  Eine winzige Tüte Salt'N'Vinegar Chips ist zur Zeit mein Lieblingssnack .
3. Mein Leben wäre einfacher, wenn ich mir selbst nicht so oft im Weg stehen würde .
4.  Mich noch schön dösig lesen, bis mir die Augen fast zufallen ist eine schöne Art den Tag zu beenden.
5.  Erste Eindrücke von meinen neuen CD's werde ich hoffentlich morgen sammeln können - ich bin gespannt, denn fast alles ist Neuland für mich...
6.  Wenn ich momentan an den Beginn meiner Diplomarbeit denke, wird mir schlecht.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Kochabend mit Maronen-Risotto und vllt. "Mamma Mia" , morgen habe ich ein Abschiedsfest mit Familie geplant und Sonntag möchte ich den Tag geniessen, und zwar in vollen Zügen!

9 comments:

  1. Ich hatte letztens mal wieder den Soundtrack von "Mamma Mia" an und vermutlich werden sich meine Nachbarn wieder gewundert haben, weil eine neue Katze "singt" (ich hatte Fenster auf). Aber egal: Ich mag den Sound und es ist ein Reflex, mitzugehen :) Davon abgesehen: Der Film macht Spaß :D

    Auch wenn ich musikalisch ein Hinterwändler bin: Welche neuen CDs sind denn bei Dir eingezogen *neugierig schaut*?

    ReplyDelete
  2. @Natira:
    das ist auch der Grund, warum ich ihn sehen will: weil er Spass macht. Es ist unglaublich, was für eine gute Laune ich durch diesen Film kriege :)
    Oh, ich bin ja auch ein Hinterwäldler und deshalb habe ich gestern bei ama*zon in den Restposten-CD's gewühlt und in ein paar reingehört.
    Eigentlich sind alle 3 Neuland für mich:
    Angels & Airwaves - i-empire
    Kate Nash - Made of Bricks
    Melody Gardot - Worrisome Heart
    Ich habe keine Ahnung - von Angels & Airwaves war waws im Keinohrhasen-Soundtrack, die anderen sind mir komplett neu. Es kann auch nach hinten losgehen, aber bei dieser Aktion momentan dachte ich, ich versuch es einfach mal :)

    ReplyDelete
  3. Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen neuen CDs - auf dass sie deine momentane Stimmung treffen und dich gut durch die nächsten Tage begleiten! :)

    Maronen-Risotto klingt interessant (ohje, ich springe schon wieder auf die Essenserwähnung an), bei uns gibt es am Sonntag Mais-Risotto (lecker!) und "Mamma Mia" ist wirklich ein gute Launefilm - genieß ihn! :)

    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!

    ReplyDelete
  4. Kate Nash sagt mir irgend etwas, aber ich kann sie nicht zuordnen :) Bei den anderen muß ich auch passen *lach*

    Ich habe den Film hier ja auch stehen und finde die Leistungen, auch singtechnisch, von allen bis auf einem Schauspieler toll. Welcher das wohl ist ;)

    Maronen-Risotto, paßt zur beginnenden Jahreszeit!

    ReplyDelete
  5. @Winterkatze:
    Ich bin sehr gespannt - vom Reinhören her fand ich alle spannend :)
    Oh, weisst Du, diese kulinarischen Erwähungen mache ich unter anderem genau aus diesem Grund *lach* Hmmm, Mais-Risotto hört sich super an - wirst Du berichten?
    Dir auch ein sehr schönes Wochenende - ich wünsch Dir viel Ruhe und Zeit!

    @Natira:
    Ich habe von Kate Nash vorher nichts gehört, fand aber, ganz ehrlich jetzt, das Cover total ansprechend...

    Hmm, Pierce, evtl?
    Das Maronen-Risotto hab ich noch nicht gepostet, oder? Dann werde ich das machen, es ist wundervoll und macht glücklich ...

    ReplyDelete
  6. @Sayuri: Kate Nash sagt mir auch was, ich weiß, dass ich sie schon im Radio gehört habe. Allerdings kann ich ihr kein Lied zuordnen. *g*

    "Oh, weisst Du, diese kulinarischen Erwähungen mache ich unter anderem genau aus diesem Grund"

    Du bist berechnend! Und kennst deine Leser schon zu gut. :D Oh, und ja, bitte poste das Maronen-Risotto-Rezept! :)

    Das Mais-Risotto ist eine Variante für "Anfänger", man bekommt es wunderbar cremig, in dem man es mit Mascarpone zubereitet. So schmeckt es garantiert gut und man kann einfach nichts falsch machen. :D

    Danke, ich werde mir (hoffentlich) wirklich viel Ruhe und Zeit gönnen. Plane allerdings auch endlich mal meine Stoffe für den nächsten Quilt durchzuwaschen und zu bügeln. Ich mag diese Vorbereitungen gar nicht, am Liebsten würde ich immer gleich mit dem Nähen anfangen. Aber darauf verzichten will ich auch nicht. ;)

    ReplyDelete
  7. Ja, genau, Pierce... So sehr ich es bewundere, daß alle selbst singen, so sehr finde ich ihn gesanglich doch... grenzwertig

    ReplyDelete
  8. @Winterkatze:
    auf die CD von ihr bin ich am meisten gespannt, ich glaube sie ist recht ... experimentell, zuminest für meine Begriffe :)
    Ich? Berechnend? Kann gar nicht sein. Hm, das ich meine Leser kenne, glaube ich schon - so viele sind es ja auch nicht >g<
    Ich meine es nur gut mit Dir und ein Maronen-Risotto ist einfach nur glücklichmachend und etwas für liebe Menschen.
    Ah, so ein Rezept hatte ich letzten auch für ein Artischocken-Risotto - allerdings hatte ich keine Mascarpone da, also musste es ohne gehen. Rezept hätte ich dennoch gerne :)

    Viel Erfolg dann beim Stoffwaschen - vllt. fängst Du ja dieses WE schon an zu quilten? oh, darum beneide ich das - ich würde das auch gerne können!

    @Natira:
    Stimmt schon, die Solo-Nummer am Ende ist schon sehr... merkwürdig anzuhören. Aber macht nichts, er hats versucht *lach*
    Ach, was freue ich mich auf den Film!

    ReplyDelete
  9. @Sayuri: Also bist du nur leserorientiert! :D Und das schadet ja nicht! :)

    Okay, ich gucke mal, ob ich das Rezept blogge - und wenn nicht, dann bekommst du es zugeschickt! Ich habe sogar irgendwo vor kurzem das Original gesehen. Bei mir wird ja bei erprobten Gerichten eher nach Bauchgefühl vorgegangen. *g*

    Ich werde dieses Wochenende bestimmt nicht mit dem Quilten anfangen. Erst muss ich alle Stoffe waschen und bügeln und dann die einzelnen Teile schneiden. Das mache ich, sobald ich das Muster wiedergefunden habe, dass an vier Orten sein könnte - einer ist eine Umzugskiste -, blöderweise hatte ich es kurz vor dem Umzug noch verliehen und deshalb ist es nicht in der gleichen Kiste wie der Stoff gelandet. Als nächstes würde ich dann die zugeschnittenen Stoffstücke so sortieren, dass ich immer alle Teile für ein Quadrat beieinanderhabe. Dann nähe ich erst alle Teile (mit der Hand) und später die Quadrate zusammen. Und erst wenn ich so eine Oberdecke gepatcht habe, dann stecke ich diese Decke mit Vlies und einem Unterstoff zusammen und beginne dann mit dem Quilten (also dem Zusammennähen der drei Schichten). Insgesamt werde ich mit der Decke wohl noch so einige Zeit zu tun haben. :D

    ReplyDelete