7/25/2010

Aufholen III - TickTack #... äh #12

Mal wieder ein TickTack - ich dachte eigentlich, ich schreibe keins mehr, weil es mir irgendwie nicht mehr kreativ genug war. Aber andererseits, es fasst eigentlich ganz gut mein wichtigsten Bereiche zusammen und man hat nachher einen guten Überblick darüber, wie sich mit der Zeit etwas verändert hat - oder auch nicht...
Studium bzw. Praktikum 
Mein Praktikum ist jetzt fast vorbei. Und eigentlich ist das auch ganz gut so. Ich hatte eigentlich keine wirklich komplett Heimweh-freie Phase und freue mich riesig auf daheim. Ich glaube auch, es wird ab Oktober etwas leichter - der Job wird anders sein, ich weiss, wo ich hinkomme, welche Menschen mir begegnen werden. Ich habe ein wunderbares Feedback von meiner Praktikumsbetreuerin bekommen - sie ist offenbar wirklich fest davon überzeugt, dass ich das mit der Diplomarbeit im Herbst prima hinbekomme und hatte diesen Eindruck damals  schon sehr schnell gewonnen, was mich auch stolz macht. Gut an diesem Praktikum war auf jeden Fall, die Weiterentwicklung meiner Fähigkeiten, die Bestätigung und Chance durch das weiterführende Angebot der Diplomarbeit und auch so das Gefühl bekommen zu haben, meinen Job gut machen zu können, die Fähigkeit dazu zu haben. Trotzdem kann ich es gerade kaum erwarten, meine Sachen ins Auto zu werfen und loszufahren. Aber das ist wohl auch gut so :). Diese 4 Monate haben mir auch gezeigt, wie wichtig mir mein zu Hause ist, wie sehr mir meine Freunde fehlen und wie wertvoll das alles für mich ist.

Lesen, Sehen, Hören und Machen
Gelesen habe ich in den letzten Zeit vor allem in Barbara Woods "Das Paradies", was mich etwas ärgert, da es viel um die Unterdrückung der muslimischen Frau geht, und dieses Thema regt mich immer sehr auf. Andererseits erfährt man sehr viel über die Geschichte Ägyptens, das macht das Buch wiederum faszinierend.
Gesehen habe ich Unmengen von Grey's Anatomy, ich schäme mich auch ein wenig, weil ich es tatsächlich dieses Wochenende Non-Stop geschaut hab. Aber ich war ja auch krank *lach* Mittlerweile bin ich leider schon in der 4. Staffel - leider, weil die Serie ja irgendwie immer schlechter wird, je weiter man voranschreitet. Aber aufhören kann ich trotzdem nicht *schulterzuck*
Hören tue ich momentan meine iTunes-Musik - ganz gemischt, einfach, weil ich gerade eine CD mit dem Titel "Taking A Long Way Home" aufnehme, für die Rückfahrt am Donnerstag.
Gemacht habe ich in den letzten Wochen viel Sport, ich war regelmässig (bis auf dieses Wochenende) beim reiten und zusätzlich habe ich mir ständig Gedanken gemacht, wie ich meinen Krempel heimkriege ;)

Kulinarisches
Die Tomatentörtchen mit Parmesan und Basilikumsahne sowie dieser galaktische Erdbeer-Biskuitkuchen :)


Highlight / Erkenntnis
Highlight in dieser Woche war die Abschiedsfeier am Freitag und meine Erkenntnis hatte mit meinem Feedback-Gespräch am Mittwoch zu tun: ich mache doch meistens einen deutlich besseren Eindruck als ich so denke...

3 comments:

  1. Ich bin gerade auf Deinem Aufholen - Abschiedspost gewesen ... Dein kulinarisches Tomatentörtchen-Highlight sieht sooooo lecker aus :)

    "...ich mache doch meistens einen deutlich besseren Eindruck als ich so denke"
    Liebe Sayuri. Ich habe Dich gegenüber Dir Fremden bislang immer grundsätzlich freundlich und höflich, interessiert, hilfsbereit, und engagiert (auch wenn es kein Traumthema war) erlebt und Du läßt Dir Zeit, diese Menschen zu beurteilen. Mit vielen geht man nur eine Arbeitsbeziehung ein, mit manchen nähere Bekanntschaften, mit ausgewählten Freundschaften - das klingt gerade, als hätte ich es irgendwo abgeschrieben ;) - . Was ich eigentlich sagen will: Es wundert mich überhaupt nicht, daß Du, und zwar schon sehr früh, einen "guten Eindruck" hinterlassen hast. Du bist so.

    Lg Natira

    ReplyDelete
  2. So, gleich habe ich auch deine "Aufhol"-Posts aufgeholt. :)

    Für mich klingt das so, als ob du aus diesen vier Monaten eine ganze Menge für dich gewonnen hättest - und das ist wundervoll! Natürlich waren damit auch Heimweh und Sehnsucht nach den Liebsten verbunden, aber diese Erfahrungen und diese Erkenntnis kann dir niemand mehr nehmen. :)

    ReplyDelete
  3. @Natira:
    :) Ja, das ist echt ein leicht zu machendes, schnelles Essen was ausgesprochen lecker ist.
    Oh, so viel Lob, vielen Dank dafür. Ein schönes Feedback - schon wieder. Ich habe offenbar ein Problem mit Selbst- und Fremdwahrnehmung bzw. stimmen die beiden bei mir oft nicht überein....

    @Winterkatze:
    ;)
    Ja, es war eine Erfahrungsreiche Zeit, liebe Winterkatze. Jetzt, wo ich wieder hier bin, denke ich lieber noch nicht darüber nach, wie es ist, wieder fort zu sein ... Momentan geniesse ich nur!

    ReplyDelete