5/20/2010

Drei am Donnerstag #16

Heute gibt es endlich mal wieder relativ frühe "3 am Donnerstag", die wie immer bei Kirstin abzuholen sind :)

1 . Welchen Duft findest du am anderen Geschlecht unwiderstehlich?

Vielleicht bin ich ein Spielverderber, aber es gibt nicht den generellen Geruch, der mich "schwach" werden lässt. Der Geruch muss zu der Person und der Situation passen und dann ist er wunderbar. Auf jeden Fall mag ich den Geruch nach nicht gewaschenen Sachen oder ungeduschten Körpern gar nicht und könnte dann Reisaus nehmen. Auf der anderen Seite muss der Geruch auch nicht vor Männlichkeit strotzen (so à la "A.xe, ich bin ein ganzer Mann") - aber sportlich frisch ist schon gut...

2. Welches ist derzeit dein Lieblingslied (und weshalb)? 
Oh, das ist natürlich "Spark" von Amy MacDonald. Weshalb kann ich gar nicht so sagen - einfach, weil es mir immer sehr gut tut, wenn es bei meinem Dauerdurchlauf der neuen CD drankommt. Ansonsten hör ich gerade nicht viel Musik, daher ist dieses einfach mein "Gute Laune"-Lied :)

3. Findest du dich manchmal selbst peinlich? Wenn ja, wann und warum?
Ja, ich hasse es, wenn ich meinen Mund nicht aufkriege, wenn ich mich mit mehreren Leuten in einer Situation befinde. Aber ich finde das, was ich zu sagen habe, dann immer so belanglos und verpasse immer die Gelegenheiten, etwas einzuwerfen. Das ist wirklich ein Drama mit mir und da bin ich mir dann im Nachhinein immer selbst sehr peinlich :( *seufz*

7 comments:

  1. Das sind wieder einmal interessante Fragen und Antworten! :) Die Frage nach den Geruch finde ich aber auch unglaublich schwer zu beantworten!

    Was die dritte Frage angeht: Du weißt schon, dass es anderen Personen wahrscheinlich überhaupt nicht auffällt, dass du gerade aus lauter Unsicherheit still bist, oder? :)

    ReplyDelete
  2. Liebe Sayuri,

    das mit dem " ...wenn ich meinen Mund nicht aufkriegen...." kenn ich nur zu gut. Das geht mir auch immer wieder genauso. Bei Menschen, die ich nicht kenne, tu ich mich immer extrem schwer. Ich hab halt diesen " Small Talk " nicht wirklich drauf. Ich hab`s generell nicht so mit Worten. Also, ich fühle und leide mit dir. Aber ich glaube, Winterkatze hat wohl recht, wenn sie sagt das es anderen wahrscheinlich gar nicht so auffällt, dass man aus lauter Unsicherheit still ist. Aber das ist schon ein Graus.

    Das sind mal wieder richtig interessante Fragen bei den 3aD `s heute. Ich glaub, ich werd`s heut nicht schaffen. Bin grad etwas im Reisestress. Wir wollen am Wochenende zelten fahren. Ich wollte mich deswegen auch heute noch mal für deine liebe Buchleihgabe bedanken. Natira hat mir das Buch am Dienstag reingereicht. Vielen herzlichen Dank. Am Wochenende werd ich mich genüsslich im Stuhl zurücklehnen und dein Buch anfangen zu lesen :-)

    Ich wünsch dir einen schönen Tag.

    Lg

    Siobhan

    ReplyDelete
  3. Ich sollte mir auch mal die neue Amy-CD anhören!

    Was Nr. 3 angeht: Ich weiß was Du meinst :) Wir hatten das Thema ja schon mal. Je nachdem, was für Leute da sind, ärgere ich mich danach durchaus, daß ich mal wieder nich über meinen Schatten springen konnte ;) Allerdings ist mir das Schweigen selbst nicht peinlich, außer, ich schweige oder erzähle vor Nervosität Blödsinn, wenn ich direkt angesprochen werde. Aaaahhh , hilfe, dann ist nur noch Tomatenzeit angesagt ...

    ReplyDelete
  4. @winterkatze:
    naja, eigentlich befürchte ich, dass sie mich in erster Linie arrogant und doof finden.
    schlimm ist gerade, dass ich mit leuten (v.a. auch tollen frauen) im praktikum bin, die das so richtig gut drauf haben - ich schlackere bei soviel selbstvertrauen immer mit den ohren und bin auch etwas neidisch (trotzdem noch positiv)
    aber so wär ich auch gern, wenn ich mal gross bin ;)

    @siobhan und @natira:
    ja, ist das nicht blöd? es ist einfach nicht so leicht... wenn ich mit freunden zusammen bin, oder leuten, von denen ich weiss, dass sie nett bin - kein problem. wenn ich mich alleine mit relativ fremden unterhalte - überhaupt kein thema - die rede ich an die wand, wenn ich sie nett finde (also jetzt nicht so monolog-mäßig oder so). aber setzt mich in eine gruppe, wo ich auch noch gefallen will, aber keinen so richtig kenne und ich mutiere zum aquariumsfisch der nur gross guckt aber nichts zum gespräch beitragen kann... hmpf. *frustriert den kopf schüttelt*

    @siobhan:
    dann viel spass mit lily :) es sind ja nur glossen, die lesen sich fix weg.
    und ganz viel spass beim zelten - das wetter soll ja super werden!

    ReplyDelete
  5. @Sayuri: Diese zwischenmenschlichen Sachen sind aber auch doof. ;) Eigentlich würde ich dir jetzt gern schreiben, dass du einfach nur sein musst, wie du eben bist. Ab und an ein Lächeln und schon klappt es auch damit, sich mit den tollen Frauen im Praktikum anzufreunden.

    Aber da ich selber Tage habe, an denen ich am Liebsten die Nase nicht mal aus der Wohnung stecken würde, weil ich mich so unbeholfen fühle, verkneife ich mir den Kommentar mal. ;)

    Dann hingegen gibt es auch die Momente, wo ich an eine meiner besten Freundinnen denken muss. Als ich die das erste Mal sah, dachte ich, dass das eine wirklich tolle Frau ist und dass wir so gar nichts miteinander gemeinsam haben. Jahre später habe ich ihr mal von meinem ersten Eindruck berichtet - und sie erzählte mir, dass sie sich damals so schrecklich fühlte und auch heute würde sie sich selber niemals als "tolle Frau" sehen. Wenn ich das im Hinterkopf habe, dann fällt es mir doch deutlich leichter auf andere Menschen zuzugehen. ;)

    ReplyDelete
  6. liebe winterkatze,
    das ist wirklich ein manchmal schwieriges problem, was bei manchen menschen nur ein scheinproblem, bei anderen aber ein gravierendes ist. es gibt auch einfach leute, da passt es nicht - hab ich so den eindruck. aber gut ist, dass ich heute nachmittag ein paar mal was gesagt habe - ohne rotwerden und ohne dummes zeug zu reden ;)
    mühsam... aber es wird.

    ReplyDelete
  7. Es wird ... klingt gut! :) Hab ein wunderschönes Wochenende! :)

    ReplyDelete