3/20/2010

„Buch & Brot“-Stöckchen

Dieses Buch & Brot-Stöckchen habe ich bei der lieben Winterkatze gefunden - und da es ja wie geschaffen für mich ist mache ich mich gleich an die Arbeit :)
Für alle, die noch Lust auf dieses Stöckchen haben und es hier mitnehmen: bitte dann bei Winterkatze (und gerne auch hier) einen Kommentar hinterlassen :)



1. Liest du beim Kochen?
Früher: regelmäßig, vor allem natürlich bei Rezepten mit Wartezeiten. Früher habe ich aber auch noch mehr gelesen - im Moment ist das Lesen ja leider etwas in den Hintergrund getreten, und daher bin ich selten so in Büchern versunken, dass ich unbedingt weiterlesen muss. Allerdings, wenn das mal der Fall ist (so wie vermutlich bald, bei dem gerade von mir gelesenen Buch von Fred Vargas), dann wird es mit in die Küche genommen und in Wartezeiten (wie z.B. bei Risotto, wie schon von Winterkatze geschrieben) darin gelesen... Ach ja, und seit wir den Induktionsherd haben, muss auch die Zeit, bis das Nudelwasser kocht, nicht mehr überbrückt werden - wenn  ich darüber so nachdenke: der einzige Nachteil des neuen Herdes ;)

2. Liest du beim Essen?
Oh ja, unbedingt. Jedenfalls, wenn ich alleine esse. Aber dann mit Begeisterung, das Telefon, oder etwas anderes schweres wird strategisch günstig auf das Buch gelegt und dann wird gelesen... Während meiner Lernzeiten ist das oft die einzige Zeit des Tages, wo ich zum Lesen komme - abends im Bett fallen mir dann immer sofort die Augen zu und ansonsten ist da einfach nicht genug freie Zeit :/

3. Gefallen dir Bücher, in denen viel über Essen und Kochen geschrieben wird?
Ja, sehr, ich lese auch schlechte Donna Leons nochmal, um vor allem die Essens- und Koch-Szenen noch einmal zu lesen *rotwerd*
Dann gibt es noch so sinnliche Bücher (und Filme) wie "Chocolat" oder "Bittersüße Schokolade" oder auch "La Cucina Sicilana oder Rosas Erwachen", die ich eine Zeitlang verschlungen habe.

4. Hast du schon mal ein Rezept ausprobiert, das du in einem Roman gefunden hast?
Nein, nicht direkt aus einem Roman... ich habe aber auch selten Bücher gelesen, wo das gegangen wäre...

5. Sammelst du Kochbücher – und kannst du abschätzen, wie viele du davon hast?
Ich bestehe darauf, dass ich sie nicht sammele (auch wenn es anderes aussehen könnte...) Ich verbiete es mir regelmäßig, mir neue Kochbücher zu kaufen, kann aber manchmal doch nicht wiederstehen bei diesen Mängelexemplaren oder 4,95-Büchern...
Eine Konsequenz, die sich aus den vielen Kochbücher ergeben hat, ist unser wöchentlicher Kochabend, an dem wir jedes Mal etwas kochen, was wir noch nie gemacht haben - meistens aus unseren Büchern und nicht aus dem Netz - damit die Bücher auch mal genutzt werden.
Nach unserem gestrigen supertollen Kochabend (Post dazu folgt natürlich noch), befürchte ich allerdings, dass es passieren kann, dass ich irgendwann anfange, Jamie Oliver-Kochbücher zu sammeln... diese Kreationen sind einfach der Wahnsinn...

6. Kochen oder Backen – was machst du lieber?
Ich koche viel lieber, als das ich backe. Das hat sicher auch damit zu tun, dass ich beim Kochen kreativer sein kann und es mit den Rezepten nicht so genau nehmen muss. Beim Backen hatte Kreativität bisher immer seltsame bis dramatische Folgen...
Ein weiterer Grund ist sicher, dass ich lieber herzhafte als süsse Sachen mag.

7. Welche Richtung bevorzugst du beim Kochen (italienisch, asiatisch, gutbürgerlich oder andere Richtungen)?
Ich scheine ganz klar irgendetwas italienisches an mir zu haben: Italienische Küche ist mit Abstand meine liebste. Doch auch asiatisch, indisch, amerikanisch (ja, es gibt die amerikanische Küche, man glaubt es kaum ;) ) mag ich sehr. Mit der "deutschen", gutbürgerlichen Küche ist es so eine Sache: wie Winterkatze finde ich sie deutlich zu fleischlastig und ausserdem auch einfach zu schwer. Manchmal liebe ich so rustikale Sachen, aber halt nur manchmal und dann ists auch gut...

8. Gehörst du zu den Leuten, die beim Lesen etwas zu Knabbern oder ein bestimmtes Getränk in Reichweite haben?
Eher nicht. Evtl. hole ich mir bei Bedarf etwas, aber das ich mir ganz ritualisiert ein Schälchen Erdnüsse oder meinen Tee hinstelle, bevor ich anfange zu lesen, ist sehr selten.

9. Möchtest du noch etwas zum Thema „Bücher und Essen“ erzählen? Dann her mit deiner Antwort, denn ich bin neugierig! :)
Vielleicht nur, dass ich mir vorstellen kann, dass wenn es jemals dazu kommt, dass ich es schaffe, das oder die Bücher zu schreiben, die ich schreiben will, dass Essen darin sicher eine Rolle spielen wird :)

14 comments:

  1. Ach, ich freu mich so über die Antworten und muss natürlich auch gleich ein paar Bemerkungen hinterlassen. ;)

    zu 1) Oh, jetzt bin ich aber neugierig, du hast einen Induktionsherd? Magst du mir vielleicht mehr dazu mal schreiben (Winterkatzesbuchblog@googlemail.com)? Wir überlegen ja immer noch mit der neuen Küche und ich hätte so gern Induktion, weil es so praktisch sein soll. Aber auf der anderen Seite sind die auch recht teuer und wir haben einen Gasanschluß in der Küche, so dass ich auch auf Gas ausweichen könnte (nur bin ich in der Beziehung so ein Angsthase). Auf jeden Fall ist es spannend, dass dir der Herd die Zeit zum Lesen nimmt. :D

    zu 5) Die Idee mit den Kochabenden finde ich großartig (und profitiere sehr gern von deinen Rezepten ;) ), ich denke, dass ich in Zukunft auch wieder mehr aus meinen Kochbüchern probieren werde. :) Und ich finde Jamie Oliver auch genial! Allerdings habe ich seine Kochbücher bislang nur verschenkt. Die Rezepte, die ich von ihm bisher ausprobiert habe, habe ich während "The naked Chef" lief mitgeschrieben. Aber da waren schon leckere Sachen dabei!

    zu 6) Ich finde es erstaunlich, dass so viele Leute behaupten, dass sie beim Backen nicht so kreativ sein können. Auch wenn ich mich wohl nie wieder an Krokant-Muffins (ne, das war keine gute Idee!) versuchen werde, liebe ich es mit Teig zu experimentieren. So habe ich auch schon aufgeschlagene Bücher und Pirateninseln als Geburtstagskuchen/torten zusammengebastelt. ;)

    zu 9) Das ist eine interessante Antwort! Schön, dass ich die mit dieser Frage aus dir "herauslocken" konnte! :)

    Ganz vielen lieben Dank für das Beantworten meines Stöckchens. Es hat mir viel Spaß gemacht deine Antworten zu lesen!

    Liebe Grüße von der Winterkatze

    ReplyDelete
  2. Ah, ich hab das Stöckchen eben auch beantwortet!
    http://pfoetchen-wg.blogspot.com/2010/03/stockchen-buch-brot.html

    Übrigens: deine Antwort zur Kochrichtung kann ich voll unterschreiben. Ich liebe auch die italienische Küche. Die deutsche Küche ist mir auch oft zu fleischlastig und schwer.

    ReplyDelete
  3. Liebe Sayuri,

    wenn du ein Buch schreiben würdest, was wäre das für ein`s?

    Sehr interessants Ausführung. Einen wöchentlichen Kochabend find ich gut. Das ist eine gute Idee. Ich habe eine Menge Kochbücher. Viele habe ich auf Reisen gekauft, es wäre mal schön, all diese Rezepte auszuprobieren.

    Ich glaube, ich möchte dieses schöne Stöckchen auch mitnehmen. Essen spielt auch in unserem Leben eine ziemlich wichtige Rolle. Allerdings übernimmt mein Freund meistens den Part des Koches, ich muß einfach gestehen, das er es meistens besser hinbekommt.

    Bin mal gespannt auf deinen Post über den gestrigen Kochabend.

    Lg

    Siobhan

    ReplyDelete
  4. @winterkatze:
    :) ja, klar schreib ich dir eine mail zum induktionsherd - gerne. ich schaff es nur nicht jetzt gleich, weil ich noch kurz meine pollengeplagten augen ausruhen muss, bevor ich zum reifenwechseln fahre... aber morgen, ok?
    mit jamie oliver geht es mir genauso - ich hab schon ganz oft die bücher verschenkt, aber für mich waren sie mir immer zu teuer... (aber jetzt gibt es sie ja als TB, hab ich eben gesehen. leider hatte ich mir aber schon ein psycho-buch gekauft... naja...)
    ja, mit backen, ich weiss nicht - ich fühle mich dem einfach nicht gewachsen und bin immer froh, wenn das zeug im ofen ist ;) aber mehr dazu per mail ...

    @lisa:
    dann schau ich gleich mal bei dir vorbei... ohne nudeln wäre ich wohl nur ein halber mensch ...

    @siobhan:
    das weiss ich noch nicht so ganz genau, die idee wächst noch. ich wünsch mir natürlich, dass es unterhaltungsliteratur ist (sonst fände ja auch das kochen keinen platz ;) ) aber vllt. wird es ja auch eher ein sachbuch - keine ahnung. aber irgendwie sehe ich mich irgendwann mal schreibend - was & wann das sein wird, werden wir sehen :)
    glaub mir, so ein kochabend macht total viel spass! man verbessert seine kochfähigkeit auch sehr und das abschmecken fällt auch immer viel leichter... uns macht es richtig spass und es ist toll, dass all die bücher nun einen sinn haben.
    du, ich will unbedingt noch was zu deinem irland-post schreiben, komme nur heute nicht mehr dazu (sh. oben: pollen :/ + reifenwechsel)... aber morgen früh allerspätestens :)

    ReplyDelete
  5. Oh ja, oh ja ..... hab auch gerade eben ein paar Foto`s von " Schottland " bei Flickr raufgepackt. Gott, ist das schwierig, die Foto`s auszusuchen. Es sind so viele.

    Lg

    Siobhan

    ReplyDelete
  6. @Sayuri: Lass dir Zeit mit der Mail - ich bin eh verwundert, dass du schon wieder so fit bist. Solltest du dich noch etwas schonen und wieder ein paar Kräfte sammeln?

    Momentan sammel ich immer noch Ideen, was die neue Küche angeht. Ohne einen Handwerker, der den Fußboden in Angriff nimmt, wird sich da eh nichts rühren ... ;)

    ReplyDelete
  7. Liebe Sayuri!
    Deine Antwort zu Nr. 6 spiegelt meine Anwort - und meine Bevorzugung des Backens - wieder *schmunzelt*.
    Lg Natira

    ReplyDelete
  8. @siobhan:
    das kann ich mir gut vorstellen - muss ich gleich mal bei flickr bei dir vorbeischauen :)

    @winterkatze:
    ja, es geht schon wieder recht gut und mich zieht es raus, sachen erleben... irgendwie zu viel stimulus-entzug in den letzten monaten...
    echt schade, dass meine beiden heimwerkerinnen dir nicht helfen können :/ ;)

    @natira:
    ja, genau das hab ich auch gedacht, als ich deine antworten las :)

    ReplyDelete
  9. Ach, das sieht hier ja wunderbar frühlingshaft grün aus :)
    Liebe Grüße Natira

    ReplyDelete
  10. Du erinnerst mich daran, dass ich auch ein frühlingshafteres Design bereitliegen habe, das ich noch etwa anpsassen müsste...
    Sieht jedenfalls schön frisch aus, bei Dir! :)

    ReplyDelete
  11. Danke, Ihr Zwei :)
    Es war an der Zeit, dass Winterkleidchen in den Schrank zu hängen und Dank des neuen Vorlagen-Editors kann man auch wirklich ganz viel tolle Sachen machen *freu*

    @tine:
    na, da bin ich schon gespannt auf Dein Frühlingsgewand :)

    ReplyDelete
  12. Mir gefällt dein neues Outfit auch sehr gut! Auch wenn ich anfangs immer ganz schrecklich irritiert bin, wenn jemand sein Design ändert. >g< Aber das ist ein wirklich schönes Grün - und die Blätter sind so hübsch! :)

    ReplyDelete
  13. Danke, liebe Winterkatze :)
    Ich hatte Dich bewusst ja auch per Mail schon vorgewarnt, dass hier bereits der Frühling eingezogen ist :) Ich hoffe, die Warnung kam früh genug?

    ReplyDelete
  14. Ja, die Warnung kam früh genug - trotzdem wird es wieder ein paar Tage dauern, bis ich mit diesen Farben deinen Blog verbinde. Ich bin eben ein ganz schrecklicher Gewohnheitsmensch. ;)

    ReplyDelete