2/23/2010

"etwas kochen, was wir noch nie gekocht haben #4"

Gestern abend war es wieder mal so weit. Nachdem das Wochenende schon recht ausgebucht war, haben wir uns entschieden, unseren abenteuerlichen Kochabend auf den Montag zu verschieben und obwohl wir beide völlig k.o. waren, als wir heimkamen (mein Freund von viel Arbeit und einem drängenden Projekt und ich mal wieder von Kopfschmerzen geplagt und ausserdem k.o. vom Training), haben wir es durchgezogen - die Zutaten warteten ja auch schon auf ihren Auftritt.
Es gab keine richtige Vorspeise sondern ein Nudelgericht mit Beilagen und es war wirklich etwas noch nie dagewesenes. Die Beilagen:
Möhren mit Orangen, Honig, Zimt und Dillspitzen und Lauchröllchen an Weisswein mit Pinienkernen und Kräutern.
Die Möhren waren mir vielleicht ein bisschen zu süss, aber dennoch sehr lecker - nächstes Mal mit etwas weniger Honig ;) Und der Lauch war seeeehr lecker, ich liebe Pinienkerne über alles und die Kombination mit dem Weisswein .... hmm, richtig gut!

Die Nudeln habe ich so noch nie gemacht - es waren Orecchiette mit Thunfisch, Zitrone, Sahne (und eigentlich Kapern, aber die mag ich nicht, also gab es die extra ;) )
Ok, dieses Essen fällt für alle resoluten Nicht-Thunfisch-Esser ganz raus, denn ich glaub, der Thunfisch ist schon essentiell, ich wüsste nicht, womit man ihn ersetzen könnte.
Bisher hatte ich mich noch nie an "warmen" Thunfisch rangetraut (ausser auf Pizza), aber es war durchaus lecker und wird sicher bei uns noch öfter gemacht :)

Fazit: die Beilagen waren das Aufregende gestern abend. Ich fand sie richtig gut und habe gemerkt, wie viel man mit Kräutern und Wein oder der Zugabe von weiteren Zutaten wie Pinienkerne, Parmesan bewirken kann. Denn mit dem, was man sich sonst und Lauch- oder Möhrengemüse vorstellt, hatte das gestern nicht mehr viel zu tun - es war ganz und gar anders und herausragend lecker.

So, nun noch eine Frage in eigener Sache: 
Sollte ich die Rezepte unserer Kochversuche hier posten oder bekundet Ihr Euer Interesse bei Bedarf und ich poste die Rezepte dann nachträglich? Vielleicht kommentiert Ihr Eure Wünsche einfach :)

11 comments:

  1. Hmmmh, ich liebe diese Nudeln.. und hmmmmh, Eure Beilagen sind ja lecker!

    Ich fänd's nicht schlecht, wenn Du die Rezepte posten würdest. Ich für mich persönlich kann ja dann die Fleisch- und Fischbeilagen immer weglassen :-)

    ReplyDelete
  2. Ich hatte diese Nudeln das erste Mal und fand sie auch grossartig (witzigerweise wollten sie im Rezept auch genau die haben - war Zufall, dass wir sie gerade gekauft hatten).
    Fleisch wirst Du hier selten bis nie finden und Fisch ebenfalls nur hin und wieder mal...
    Danke für Deinen Kommentar :)

    ReplyDelete
  3. Ich bin auch dafür, die Rezepte gleich anzufügen! Dann hat man eine vollständige Vorstellung von eurem Kochabend und kann sich gleich beim ersten Lesen schon mal Gedanken darüber machen, ob das Essen wirklich zum Nachkochen geeignet ist.

    Thunfisch ist zwar nichts für mich und mein Mann würde bei den Möhren streiken, aber mich machen die an - und der Lauch bringt mich auch auf eine Idee.

    Hach, ich mag deine experimentellen Kochbeiträge! :)

    ReplyDelete
  4. Dankeschön für den Kommentar, liebe Winterkatze. Für Dich hatte ich die Frage ja auch gestellt... :) Mal sehen, wie ich das umsetzen kann - ich will nicht, dass die Beiträge zu umfangreich werden, vllt. kann ich ja die Rezepte im .pdf anhängen oder so? Ich muss mich da mal schlau machen.
    Ganz ehrlich: die Beilagen waren auch wirklich das Beste gestern abend - die Nudeln waren lecker, aber nicht ansatzweise sooo spektakulär und aufregend!

    ReplyDelete
  5. ich mag auch keine kapern. aber der rest. LECKER! lädst du mich auch mal zum essen ein =D ?

    ReplyDelete
  6. *mit großen Augen die Bilder mit den leckeren Sachen betrachtet, mmmmmh...*
    Ich freue mich immer über Deine Koch-Posts, die mir auch Lust machen, mich wieder mehr in die Küche (wenngleich meistens am Wochenende) zu bewegen und mein persönliches Koch-Chaos zu verbreiten.

    Wenn es Dir nicht zuviel Zeit raubt und Freude bereitet, würde ich gerne die Rezepte gleich lesen (ich bin ja bekennendermaßen bequem).

    Ich hätte natürlich auch kein Problem damit, Dich nach Lesen des Posts in einem Kommentar um ein oder mehrere Rezepte der vorgestellten Sachen zu bitten. Aber irgendetwas sagt mir, daß Du auch bei dieser Variante bei jedem Post die Rezepte einstellen darfst, weil vermutlich einer von uns Lesern immer nachfragt :D
    Lg Natira

    ps:
    Ich hbe es bislang nicht geschafft, pdf-Dateien in den Blog zu laden - leider -. Aber wie bei dem Seiten-Widget ändert sich das ja vielleicht :) Ansonsten: Wie wäre es mit einer Umwandlung der pdf-Datei in jpeg und dann hochladen. Vielleicht geht das mit pdf. ja bei flickr und Verweis dorthin? Lg Natira

    ReplyDelete
  7. @Paleica:
    Kapern sind irgendwie komisch, oder? ;)
    Klar lad ich Dich ein, ist aber ne ganz schöne Anreise, oder? ;)

    ReplyDelete
  8. @natira:
    ok, ich nehme den Trend durchaus wahr ;)
    das mit nach flickr oder sonstwo auslagern ist eine ganz gute Idee - ich werde mal rumprobieren, bei Gelegenheit.
    Danke für den Tipp!

    ReplyDelete
  9. :)
    Und damit ich mir die Zutaten kaufen kann, verkaufe ich gelegentlich ein "a" *kicher*

    ReplyDelete
  10. Auslagern ist eine Möglichkeit - oder du postest direkt vorher oder im Anschluss an den "Koch-Post" die Rezepte gleich in einem seperaten Beitrag. Dann hat man als Leser die beiden Sachen auch beieinander. :)

    Und wie wäre es mit einer Extraseite für die Rezepte? Dann hätte man einen zentralen Anlaufpunkt, wenn man etwas bestimmtes sucht...

    Ohje, ich bin schrecklich!

    Hungrige Grüße von der Winterkatze

    ReplyDelete
  11. @Winterkatze:
    Nein, Du bist gar nicht schrecklich: ich finde es ja toll, dass Ihr mir Ideen liefert. :)
    Am liebsten wäre mir wohl eine extra-Seite für die Rezepte - ich muss mal gucken wie man das hinbasteln kann...

    ReplyDelete