1/30/2010

"etwas kochen, was wir noch nie gekocht haben" - #1

Ich habe mir überlegt, die Ergebnisse unserer wöchentlichen Kochabende hier zu veröffentlichen. Dieser Kochabend hat eigentlich nur ein einziges Motto, nämlich "Wir kochen etwas, was wir noch nie gemacht haben".


Heute gab es als Vorspeise Rucolsalat mit Zitrusfrüchten:
Der war richtig gut - das Dressing aus dem Saft, Honig und Sesam, später dann Salz und Pfeffer - also ganz einfach. Das nervigste war das Filetieren der Orangen und der Grapefruit, aber dank meines Geburtstages letzten November habe ich darin ja schon Übung ;)
Der Hauptgang war dann ein köstliches Artischocken-Risotto:
Sehr lecker und dringend zum Nachahmen empfohlen, statt frischen Artischocken tun es auch welche aus der Dose, ob man unbedingt Mascarpone dranschmeissen muss, weiss ich nicht, ist sicher auch so ganz gut. Die Sache mit dem Wein muss ich loswerden: wer kein Abstinenzler ist, sollte _unbedingt_ das Ablöschen wirklich mit Weisswein machen - ich find, man schmeckt den Unterschied.
Alles in allem ein sehr erfolgreicher Kochabend und jetzt gucken wir noch die Verleihung der Goldenen Kamera :)

4 comments:

  1. Artischocken sind ja nicht mein Ding, daher überlege ich gerade, ob mir das Artischocken-Risotto schmecken würde. Wie Du weißt, bin ich ja experimentierfreudiger geworden :) Vielleicht habe ich ja mal Gelegenheit, es zu probieren. Beides klingt auf jeden Fall lecker...

    ReplyDelete
  2. Ach, wir kriegen sicher auch ein anderes Risotto für Dich hin. Der neueste Renner hier ist Maronen-Risotto - absolut traumhaft :)
    P.S.: Mit Voyager wirds eng - wir haben gerade die 6. DVD von Staffel 4 angefangen...

    ReplyDelete
  3. Vielleicht sollte ich ein survival-Päckchen losschicken ;)

    ReplyDelete
  4. ach was, wir haben ja auch noch die black books und zur not tonnenweise ally und auch TNG ;) aber vielen dank!

    ReplyDelete