12/28/2009

Katzenweihnachten, die Feiertage, Reiten im Eis


Auch Frida und Phoebe bekamen - obwohl sie eigentlich fast nie brav sind - ein paar Weihnachtsgeschenke. Unter anderem war eine selbstgebaute Raschelbox dabei, die, zumindest anfänglich Begeisterung hervorrief. Wenn man die Box über Nacht versteckt wird am nächsten Tag wieder damit gespielt und Frida versucht regelmäßig, sie irgendwie aufzubekommen.
Ansonsten wurden sie natürlich auch verwöhnt mit einem weihnachtlichen Menü von Rafiné (Hirsch mit Apfel). Trotzdem oder gerade deshalb waren sie allerdings auch wahnsinnig müde und haben den Rest des Heiligabend verschlafen... Das war aber auch ganz ok - so konnten wir uns schön bescheren und das Festmenü in Ruhe geniessen.
Die Feiertage wurden dann bei den Familien verbracht und das war ebenfalls alles sehr schön, besinnlich und absolut stressfrei. Sogar mein Auto hat mitgespielt und uns brav hin- und wieder zurückgefahren - ohne uns irgendwo auszusperren.

Auf der Weihnachtsparty am 2. Weihnachtstag waren wir leider nur kurz - der Nachtbus fuhr wie üblich ungünstig - aber wenigstens konnten wir noch kurz vorbeischauen.

Am Sonntag endete die für mich lernfreie Zeit mit einer Reitstunde, in der ich die neuen Reitsachen und mein Reiterschutzarmband (Türkis) ausprobieren konnte. Sie passen alle wunderbar und das einzig kritisierbare waren die Handschuhe, in denen man vor allem geschwitzt hat... Aber zum Glück waren die recht günstig. Das Armband hat mich wohlbehalten durch die Stunde gebracht - allerdings wurde wegen dem Eis auch nicht gesprungen - also eine grosse Bewährungsprobe kommt noch... Andererseits: so scharf bin ich im Moment ohnehin nicht aufs Springen ;)

3 comments:

  1. Der Samstag war ja wettertechnisch zumindest hier traumhaft. Ich hoffe mal, daß es am Sonntag bei Euch besser war als hier: nicht zu naß oder matschig zum Reiten?! Keine Purzelbäume mehr, bitte! btw: Was ist ein Reiterschutzarmband?

    Liebe Grüße
    Natira

    ReplyDelete
  2. Wir hatten Glück und die Reitstunde war vor dem Regen :) und der Boden war auch noch gefroren, daher kein Matsch... das war echt gut - sonst wäre es sicher eine nicht so gute Stunde geworden.
    Der Name "Reiterschutzarmband" war natürlich eine Eigenkreation ;) - es handelt sich um ein Armband, welches ich von N. bekommen habe, aus Türkisen. Sehr schick und im Prinzip hat es nichts mit Pferden/Reiten zu tun, es ist nur so, dass Türkise die Schutzsteine der Reiter sind :)

    ReplyDelete
  3. Das ist ja cool - Auf das sie Dir immer Glück bringen und Dich beschützen!

    ReplyDelete