11/03/2009

Plan mit Wecker

Zum diesjährigen Geburtstag gab es ja unter anderem einen sagenhaften Wecker: den Philips Wake-Up Light. Dieser wird morgen einen ultimativen Test zu bestehen haben...
Der Hintergrund ist folgender: gerade eben war ich bei diesem phantastischen Herbstwetter eine Runde im Wald joggen. Das habe ich im Sommer sehr häufig gemacht, meistens vor der Uni. Dann kam die Prüfungsphase und ich habe das Laufen ziemlich vernachlässigt. Nachdem ich gerade gemerkt habe, wie gut mir das tut, sieht mein Plan wie folgt aus: ich werde mir morgen den tollen neuen Wecker so stellen, dass ich um 6 Uhr wach werde. (Das gute an dem Wecker ist ja, dass er einen so weckt, dass man nicht sofort weiterschlafen will, sondern dass man eigentlich recht fit ist, wenn der Wecker richtig losgeht.)
Dann will ich eine Runde laufen und mal schauen, wie es um die Zeit im Wald so aussieht. Da ich ja normalerweise um die Zeit noch schlafe, habe ich keine Ahnung, wie hell es dann schon bzw. wie dunkel es noch ist. Später kann ich leider nicht laufen gehen, weil ich um 8 Uhr schon wieder in der Uni sein muss.
Weiterhin ist der Plan, dass ab jetzt irgendwie immer häufiger hinzukriegen - ein paar freie Nachmittage, an denen es klappen könnte, habe ich ja auf jeden Fall.
Ich werde berichten, ob und wie all das funktioniert und habe die Hoffnung, dass die Tatsache, dass es jetzt hier steht zur Motivation beiträgt ;)

Revision:
Nachdem ich gerade erfahren habe, dass meine Reitstunde morgen leider ausfällt wird der "Plan mit Wecker" nicht morgen sondern erst übermorgen stattfinden. So kann ich nämlich morgen mittag auch laufen, und das ist ja viel schöner, als im Dunkeln. Hoffentlich ist das Wetter wieder so schön, wie heute... Am liebsten würde ich gleich wieder los :)

1 comment:

  1. Wow, Dein Geburtstagswunsch hat sich also erfüllt. Ich bin neugierig, wie Du das Aufwacherlebnis mit der stufenweisen Helligkeitssteigerung und ggf. Ton (Vögel?) empfindest.

    Liebe Grüße
    Natira
    *freut sich auf Samstag*

    ReplyDelete