10/30/2007

oh nein.

langsam ists wahrlich und wahrlich genug: jetzt ist mein fuss angebrochen - weil ich zu doof bin zum laufen und weil ueberall soviel laub rumliegt :(
ich weiss noch, dass ich es frueher, als ich klein war, so dermassen cool fand, wenn jemand kruecken hatte, doch in wirklichkeit ist es einfach nur anstrengend und bloed.
kann nicht mal irgendjemand den ungluecksknopf bei mir wieder ausschalten? ich finde, es reicht so langsam...

ansonsten versuche ich eigentlich, mit allem gut schritt zu halten (was fuer ein wortspiel) und finde den anfang des semesters obwohl anstrengend eigentlich ganz toll. waere nur nett, wenn ich jetzt auch mal voll dabei sein koennte.
nun - wie auch immer: jetzt gibt es trost-filme (star trek oder house oder so) und nachher trost-nudeln, weil nur die wirklich gluecklich machen.

in erwartungsfroher hoffnung, morgen schon wieder ein bisschen besser laufen zu koennen: einen schoenen abend fuer alle lieben leute um mich herum :)

No comments:

Post a Comment