6/16/2007

holiday-feeling & shakespeare














ich kann mir nicht helfen - irgendwie ueberwiegen derzeit meine urlaubsgefuehle.
wahrscheinlich durch dieses ganze hin und her und man wusste nie, ob man nun faehrt und vor allem wann... seit ich nun dieses ticket in den haenden halte muss ich andauernd an kalifornien denken und frage mich, wie es dort wohl sein wird - ist es wirklich so viel besser als der rest? oder eher snobistischer und elitaerer... ich werde es sehen - und erleben & blicke einem grossartigem urlaub entgegen...

ansonsten wird dieser tage viel gelernt, des abends schaut man kostbare filme wie gerade gestern "much ado about nothing" (von und?) mit kenneth brannagh und emma thompson. und der restlichen hochkaraetigen besetzung wie denzel washington und keanu reeves....
da fragt man sich doch, wieso patrick stewart als grossartiger shakespeare-schauspieler & -liebhaber nicht dabei war? haelt er nichts von shakespeare im kino? oder war da einfach gerade keine zeit, weil die enterprise neue galaxien retten musste? das waere ein entschuldbarer grund, denn ohne die enterprise waere dieses universum nicht dergleiche aufregende ort.

nun gut, genug der cineastischen gedanken - ich sollte mich wieder der varianzzerlegung widmen & spaeter weiter nach meinem nucleus ruber suchen.
so gehabt euch denn wohl - bis bald in diesem theater ;)

1 comment:

  1. patrick stewart lebt seine shakespeare-leidenschaft weiter aus, als claudius in einer bbc-hamlet-verfilmung aus 2004, die bereits auf meiner wunschliste steht und die brannagh- u. olivier-versionen bestimmt gut ergänzen würde... :-)

    ReplyDelete